Rekord-Fälle: „Sehr schnelle Ausbreitung der Infektion“


In der ersten Woche des Jahres nahm die Infektionsausbreitung im ganzen Land stark zu. Sowohl in Västra Götaland als auch in Skåne wurde die höchste Fallzahl in einer einzigen Woche seit Beginn der Pandemie verzeichnet.

Die Ausbreitung der Infektion in Schweden hat in der ersten Woche des Jahres deutlich zugenommen, mit einem Höchststand von 23.882 neuen bestätigten Fällen der Krankheit am Mittwoch, den 5. Januar. Am Montag, dem 10. Januar, dem zuletzt beim schwedischen Gesundheitsamt gemeldeten Tag, wurden 15.128 Krankheitsfälle gemeldet.

Dies vergleicht sich mit dem Montag zuvor, dem 3. Januar, als 9.988 bestätigte Fälle gemeldet wurden.

Seit Beginn der Pandemie in Schweden wurden nun insgesamt 1.487.291 Fälle von Covid-19 bestätigt.

33 Prozent haben die dritte Dosis erhalten

Am Dienstag wurden 54 weitere Todesfälle mit Covid-19 gemeldet. In Schweden sind seit Beginn der Pandemie 15.431 Menschen an Covid-19 gestorben.

82,3 Prozent der Bevölkerung ab 12 Jahren wurden bisher mit zwei Dosen geimpft. 33,1 Prozent aller Personen ab 18 Jahren wurden mit drei Dosen geimpft.

In der ersten Woche des Jahres wurde in Västra Götaland eine Rekordzahl neuer Covid-19-Fälle festgestellt. 27.044 neue Fälle wurden bestätigt – der bisher höchste Rekord in einer einzigen Woche während der Pandemie.

Dies ist ein starker Anstieg gegenüber der Vorwoche, als es 7.886 bestätigte Fälle gab.

Hoher Druck auf Tests

„Wir sehen jetzt eine sehr schnelle Ausbreitung der Infektion in der gesamten Region und in allen Altersgruppen. Wenn Sie nicht geimpft wurden, tun Sie dies! Nehmen Sie die dritte Dosis so schnell wie möglich ein“, sagt Infektionsarzt Thomas Wahlberg von der Infektionskontrolle Västra Götaland in einer Pressemitteilung.

Auch der Druck, sich selbst zu testen, ist rekordverdächtig hoch. In der ersten Woche dieses Jahres wurden in der Region 93.417 PCR-Tests durchgeführt. Der bisherige Höchststand aus der Woche vor Ostern 2021 lag bei 66.000 Tests. Die hohe Nachfrage hat zu längeren Reaktionszeiten und teilweise zu einem Mangel an Sampling-Kits geführt.

“Wir hoffen, dass sich die Lage gegen Ende der Woche verbessert”, sagt Jan Kilhamn, kommissarischer Direktor für Gesundheit und medizinische Versorgung in der Region.

Am 10. Januar um 10 Uhr gab es insgesamt 227 stationäre Patienten mit positivem Covid-19, davon neun auf der Intensivstation (IVA) der Krankenhäuser in der Region Västra Götaland.

Wöchentlicher Rekord auch in Skåne

Auch Skåne verzeichnete letzte Woche eine Rekordzahl neuer Fälle. In Woche 1 wurden in der Region 17.268 Covid-Patienten gemeldet, was einem Anstieg von 55 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht.

Insgesamt wurden in der vergangenen Woche in Skåne rund 59.000 Proben genommen – ein neuer Rekord für eine einzelne Woche – und eine Sequenzierung der Proben zeigt, dass die neue omikron-Variante 75 Prozent der positiven Fälle ausmacht, schreibt die Region Skåne in einer Pressemitteilung.

Am Dienstag wurden 234 Covid-Patienten in Scanian-Krankenhäusern versorgt, was einer Zunahme von 63 Patienten gegenüber dem letzten Dienstag entspricht. 14 Patienten werden intensiv betreut, so viele wie noch vor einer Woche.


Source: Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se.

*The article has been translated based on the content of Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!