Registrierung des Kinderimpfstoffs gegen Coronavirus bald

Die Registrierung des Kinderimpfstoffs gegen das Coronavirus werde in Kürze erwartet, sagte der Direktor des Nationalen Forschungszentrums für Epidemiologie und Mikrobiologie “Gamaleja”, Aleksandar Gincburg, gegenüber Sputnik.

BESONDERS OPTIMIERT FÜR JUGENDLICHE: Registrierung des Kinder-Coronavirus-Impfstoffs in Russland bald

Foto: S. Mišljenoić

– Experten arbeiten, der Impfstoff wird untersucht. Ich hoffe, dass bald eine positive Entscheidung zur Impfung fällt – sagte Ginzburg.

Laut dem Leiter eines der Labors des Zentrums “Gamaleja”, Vladimir Gushchin, ist der Impfstoff gegen das Coronavirus für Jugendliche in der Zusammensetzung dem Impfstoff “Sputnik Ve” (Sputnik V) sehr ähnlich.

– Der Impfstoff ist jedoch speziell für Jugendliche optimiert, um eine optimale Wirksamkeit bei minimaler Reaktogenität zu erreichen – sagte Guščin.

Er äußerte auch die Hoffnung, dass bald eine Entscheidung über den Einsatz des Impfstoffs für Jugendliche getroffen werde.

– Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, dass auch Jugendliche geimpft werden sollten. Dies ist mittlerweile weltweite Praxis, daher beschränken sich alle Länder, in denen das Impfprogramm erfolgreich läuft, nicht auf Erwachsene, sondern in erster Linie auf Jugendliche. Seit dem fünften Lebensjahr wird aktiv über Impfungen gesprochen. In unserem Fall hat das Zentrum ‘Gamaleja’ eine klinische Untersuchung durchgeführt und alle notwendigen Daten wurden gesammelt, um damit zu rechnen, dass die Experten des Gesundheitsministeriums in Kürze das Gutachten vervollständigen und eine positive Entscheidung über die Verwendung des ‘Sputnik . treffen werden M’-Impfstoff “, wies der Experte darauf hin.

Zuvor hatte das russische Gesundheitsministerium vom Zentrum “Gamaleja” ein Dokumentationspaket für die Registrierung des Impfstoffs zur Vorbeugung von Kovid 19 bei Jugendlichen erhalten. Wenn der Impfstoff zugelassen wird, ist die Impfung freiwillig und die Impfung erfolgt mit Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten, sagte der stellvertretende Gesundheitsminister Alexei Kuznetsov gegenüber Sputnik.

Im Oktober gab Ginzburg bekannt, dass der Impfstoff gegen das Coronavirus für Kinder „Sputnik M“ heißen könnte, wobei „M“ „für Minderjährige“ bedeutet.

(Sputnik)

RÜCKKEHRSPORTAL AUF FEJSBUK

BONUS-VIDEO:

UNSERE HELDEN: Interview mit einem Arzt der Klinik Kovid

Folgen Sie uns über iOS- und Android-Apps


Source: Novosti.rs RSS – Današnje vesti by www.novosti.rs.

*The article has been translated based on the content of Novosti.rs RSS – Današnje vesti by www.novosti.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!