Razers Maus, die an alte Mobiltelefone erinnert, vermied diese besondere Falte nicht

Die Rede ist natürlich von der Naga mit modularem Aufbau und freilaufender Rolle.

Razers Naga-Mausserie, die sich vor allem an MMO-Spieler richtet, hat ebenfalls ein Update auf die aktuelle Generation erhalten und die vorgestellt Naga V2 Pro.


[+]

Das schnurlose Produkt mit 19+1 Knöpfen, einstellbarer Spannung, neigbarer (und freilaufender) Rolle ist 119,5 mm lang, 75,5 mm breit und 43,5 mm hoch, wiegt aber leider 134 Gramm. auf der Waage, was angesichts der 85 Gramm des Naga X besonders enttäuschend ist.


[+]

Derselbe 750 ips/70 gs Focus Pro (PixArt PAW 3950) Sensor, der bis zu 30.000 cpi (PixArt PAW 3950) skaliert, funktioniert in der Brust des Nagetiers wie im Viper V2 Pro/DeathAdder V3 Pro/Baislisk V3 Pro Trio, aber er ist es Unter den Hauptklicks befinden sich optomechanische Schalter der dritten Generation, die sich nicht von diesen unterscheiden.


[+]

Das mit einem internen Speicher mit fünf Profilen ausgestattete Gerät nutzt natürlich den 2,4-GHz-HyperSpeed-Funk des Herstellers, aber auch Bluetooth, das die Betriebszeit auf etwa 150 Stunden verdoppelt, fehlt nicht in seinem Arsenal, und zwar mit dem Type-C/Type -Ein Dampfkabel zum Aufladen der Batterien, es kann auch im kabelgebundenen Modus verwendet werden. eine streng rechtshändige Lösung.


[+]

Das linke Panel ist abnehmbar, sodass jeder selbst entscheiden kann, ob er zwei, sechs oder zwölf Seitentasten benötigt, und die adressierbare Chroma-Beleuchtung befindet sich nicht nur auf den nummerierten Tasten des letzteren Panels, sondern auch auf dem Uhrenlogo auf der Handinnenfläche sich ausruhen.

Die Rollencharakteristik (X: Rotationsgrad, Y: Spannung)
Die Rollencharakteristik (X: Rotationsgrad, Y: Spannung)

Auf dem Bauch des Cursor-Chasers mit reinen PTFE-Pads und einem Sensorring, der die cpi-Abweichung reduziert, befindet sich ein kleines Fach für den Dongle, aber mit dessen Hilfe können wir die 4000-Hz-Polling-Rate und Qi-Aufladung namens Razer Mouse nutzen Dock Pro, das für 100 Euro separat erworben werden kann und beide Docking-Dienste bietet.


[+]

Das mit 2 Jahren Garantie versehene Peripheriegerät kann im Snake-Webshop bereits zum Preis von 200 Euro in den Warenkorb gelegt werden, es gibt aber eine deutlich günstigere Variante, die 110 Euro Naga V2 HyperSpeeddie mit 12 festen Seitentasten ausgestattet ist und von einer AA-Bleistiftbatterie anstelle einer integrierten Batterie betrieben wird.


[+]

Der Sensor ist gegenüber dem V2 Pro unverändert, aber die Mikroschalter sind rein mechanisch, von der Sorte “60 Millionen”, die anscheinend die gleichen sind wie die im Orochi V2 (also im Prinzip Kailh GM 4.0s). Die Akkureserven reichen für 250 Stunden mit HyperSpeed ​​und ca. 400 Stunden mit der Bluetooth-Schnittstelle, und zwar weniger, wenn wir einen Energizer Ultimate Lithium AAA Micropen plus eine kleine Galacsin-Aluminiumfolie verwenden, das Leergewicht von 95 Gramm wird es aber bei 102,5 Gramm einpendeln.


[+]


Source: Hírek és cikkek – PROHARDVER! by prohardver.hu.

*The article has been translated based on the content of Hírek és cikkek – PROHARDVER! by prohardver.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!