Rat des Arztes: Badegästen droht eine unangenehme Otitis externa. Wie kann man es vermeiden?

Lauti Käis, Chefarzt der Novel Clinic. Foto Privatsammlung

Schwimmen birgt im Sommer die Gefahr einer Otitis externa, die für ältere Menschen und Diabetiker lebensgefährlich werden kann. Lauti Käis, Chefarzt der Novel Clinic, gibt Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Otitis externa.

Otitis externa oder Entzündung des äußeren Gehörgangs tritt auf, wenn nach dem Schwimmen Wasser im Ohr verbleibt und dort schlechte Bakterien wachsen. Sie kommen in großer Zahl in See-, Fluss-, Meer- und Poolwasser vor. Das Ohr ist eine ideale warme und feuchte Umgebung, in der sich Bakterien vermehren können. Die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung ist noch größer, wenn Sie mit einem Wattestäbchen in ein mit Wasser gefülltes Ohr stechen und die Haut verletzen.

Ich empfehle ein paar einfache Tricks, um Wasser nach dem Schwimmen aus dem Ohr zu bekommen. Kippen Sie dazu das Ohr nach unten in Richtung Schulter und schütteln Sie es sanft zur Seite. Wasser spritzt auch heraus, wenn man auf einem Bein hüpft und dabei den Kopf neigt. Oder mit der sogenannten Vakuummethode – neigen Sie Ihren Kopf und bedecken Sie Ihr Ohr fest mit Ihrer Handfläche und entfernen Sie dann schnell Ihre Hand von Ihrem Ohr.

Für manche Menschen ist Otitis externa jeden Sommer eine Krankheit. Ich rate ihnen, den Kopf nicht unter Wasser zu stecken. Auf spezielle Ohrstöpsel zum Schwimmen würde ich eher verzichten, da diese ein stickiges Milieu im Ohr erzeugen. Natürlich sind Ohrstöpsel unverzichtbar für diejenigen, denen beim Schwimmen schwindelig wird, wenn das Ohr mit kaltem Wasser in Berührung kommt.

Bei Otitis externa ist es am effektivsten, nach dem Schwimmen eine Mischung aus Alkohol und Essig mit einer Pipette in das Ohr zu träufeln. Dies trocknet das Ohr aus und begrenzt das Wachstum von Bakterien. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel 70-prozentigen Alkohol und die gleiche Menge verdünnten (bis zu 4 Prozent) Essig. Für Kinder können Sie einen weiteren Teelöffel Wasser hinzufügen. Bei Ohrentropfen sollte die Lösung mindestens Raumtemperatur haben. Drei bis vier Tropfen reichen aus. Erneuern Sie die Lösung alle paar Tage.

Otitis externa wird von Ohrenschmerzen begleitet. Wenn der Knorpel vor dem Gehörgang auf Fingerdruck oder im Ohr schmerzt oder der Bereich des Kiefergelenks schmerzt, kann eine Otitis externa vermutet werden. Es kann vorkommen, dass die Entzündung in wenigen Tagen von selbst abklingt. Paracetamol reicht dann aus, um die Schmerzen zu lindern. Lassen die Schmerzen jedoch nicht nach, sollten Sie sich unbedingt an Ihren Haus- oder Ohrenarzt wenden, der Ihnen antibiotische und glukokortikoidhaltige Ohrentropfen verschreibt. Ernst wird es, wenn eine Schwellung hinter dem Ohr auftritt, der Hals anschwillt und Fieber auftritt. Dann müssen Sie sich Hilfe von der Abteilung für Notfallmedizin (EMO) holen.

Eine unbehandelte Otitis externa kann eine Meningitis oder eine Entzündung der Hirnhäute entwickeln.

Diabetiker, HIV-Positive und ältere Menschen mit schwachem Immunsystem sind anfälliger für Infektionskrankheiten, und eine schwere Otitis externa kann für sie tödlich sein.

Schwimmen und Baden gehören nach wie vor zum Sommervergnügen. Aber genießen Sie diesen wunderbaren Sommer mit Bedacht und bedenken Sie mögliche gesundheitliche Risiken.

Lauri Käis,
Chief Medical Officer der Novel Clinic


Source: Lääne Elu by online.le.ee.

*The article has been translated based on the content of Lääne Elu by online.le.ee. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!