Raptor Lake behält möglicherweise DDR4-Unterstützung bei

Intels neue Alder-Lake-Plattform bietet Unterstützung für DDR4 und DDR5 mit mehreren Low-End-Motherboard-Modellen, die mit ersteren kompatibel sind, um die Kosten niedrig zu halten.

Tatsächlich kann der aktuelle DDR5 für einige Modelle sogar das Doppelte des DDR4 kosten und, als ob das nicht genug wäre, sie sind auch schwer zu finden, ein Aspekt, der den Verkauf des High-End-Modells bremsen könnte, auch wenn man bedenkt, dass die Spitze der Core i9-12900K-Reihe ist es sicherlich kein Prozessor, der Sie ein Wunder zum Weinen bringt.

Laut Moores Law is Dead Twitter-Account “kann” die DDR4-Unterstützung auf Intel-Plattformen noch etwas länger aktiv bleiben.

Laut seinen Quellen werden die Intel Core-Prozessoren der 13. Generation mit dem Codenamen Raptor Lake, die im Grunde eine Weiterentwicklung der 12. und vielleicht auch Kompatibilität mit Z690-Motherboards und den kommenden H670, B660 und H610, was es Alder-Lake-S-Käufern, die sich entscheiden, einen PC mit DDR4-Speicher zu bauen, ermöglichen würde, ihre Plattform im nächsten Jahr aufzurüsten, indem sie nur in den CPU-Wechsel investieren.


Source: Nexthardware All by www.nexthardware.com.

*The article has been translated based on the content of Nexthardware All by www.nexthardware.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!