Rama: Es gibt noch keinen endgültigen Frieden auf dem Balkan, Serbien sollte Kosovo anerkennen – Politik

Der albanische Premierminister Edi Rama erklärte, dass es aufgrund ungelöster Probleme, insbesondere zwischen Serbien und dem Kosovo, einem unabhängigen und souveränen Staat, den Serbien anerkennen sollte, noch immer keinen endgültigen Frieden auf dem Balkan gibt, berichtet Koha.

Dies erklärte Rama für das Fernsehen “France 24”, für das er die Initiative “Offener Balkan” kommentierte, die den Warenverkehr zwischen Albanien, Nordmazedonien und Serbien erleichtern und die Grenzen aufheben solle.

Laut Rama erlegt der Open Balkan keine Einschränkungen auf und steht allen offen, mit dem Ziel, das Leben der Bürger zu verbessern.

Er wies darauf hin, dass für den Offenen Balkan die Tür für alle Balkanländer ohne Vorbedingungen offen stehe, denn das Ziel sei, etwas Wichtiges für die Menschen und die Region zu tun.

Es ist eine schwierige Aufgabe, denn es ist auch ein Friedensprozess. Wir haben noch immer nicht den endgültigen Frieden auf dem Balkan, weil es Probleme gibt, die gelöst werden müssen, insbesondere zwischen Serbien und dem Kosovo, aber gleichzeitig gibt es Lehren, die aus der Geschichte gezogen werden können, und der Weg ist, was Frankreich gemacht hat mit Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg, sagte er. ist Rama, berichtet Kosovo online.

Eine Reaktion auf “Rama: Es gibt noch keinen endgültigen Frieden auf dem Balkan, Serbien sollte Kosovo anerkennen”

  1. Und sagt:

    Kosovo ist Serbien in seinem Land in Serbien kann Kosovo nicht anerkennen, wenn es seit Jahrhunderten anerkannt ist, dass das Land Serbien sein Teil des Territoriums ist und man sich niemandem geben oder beugen kann, weil es Teil des serbischen Territoriums ist Jeder zu erkennen ist eine Schande und eine Provokation, die seit Jahren nicht mehr erlaubt ist, Kosovo hat gereicht und Metohija gehört zu Serbien, es ist die Provinz der Republik Serbien im eigenen Land !!!


Source: Dnevni list Danas by www.danas.rs.

*The article has been translated based on the content of Dnevni list Danas by www.danas.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!