Radfahren: Die Italienreise beginnt am 8. Mai mit dem Zeitfahren in Turin

Die Tour durch Italien mit dem Fahrrad beginnt am 8. Mai mit einem neun Kilometer langen Zeitfahren auf den Straßen von Turin, gaben die Organisatoren heute bekannt.

Die zweite Etappe, die sich an Sprinter richtet, verbindet Stupinigi mit Novara, das 173 Kilometer lang ist, und die dritte Biella mit Canale (187 Kilometer), das sich noch in der Region Piemont in Norditalien befindet.

“Der Giro wird in der letzten Woche nach Piemont zurückkehren, mit einer beispiellosen Ankunft auf dem Gipfel der Alpe di Mera (19. Etappe) und einer Abfahrt in Verbania”, so die Veranstalter der Veranstaltung, die den 160. Jahrestag der Veranstaltung feiern will Italienische Vereinigung.

Turin war bereits zweimal Gastgeber der Abreise des Giro, 1961 anlässlich des 100. Jahrestages der Vereinigung Italiens und 2011. Der Rest der Route der 104. Ausgabe des Giro, die am 30. Mai endet, wurde noch nicht bekannt gegeben .

Der Brite Tao Geoghegan Hart (INEOS), Sieger im Jahr 2020, in einer Ausgabe, in der João Almeida (Deceuninck-QuickStep) Vierter wurde, nachdem er mit einem anderen Portugiesen, Rúben Guerreiro (Education First), dem Sieger des Berges, auf das letzte Podium geklettert war, gab bekannt das wird den Titel nicht verteidigen.

Der 25-jährige Geoghegan Hart, der anerkannte, dass der Giro „eine großartige Erfahrung“ war, entschied sich für sein Debüt bei der Tour de France, die am 26. Juni beginnt, und für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio 2020, die aufgrund von auf 2021 verschoben wurden die Pandemie in Covid-19.