PSV-Fans in der Kälte: Gasheizung Philips-Stadion als nicht sicher eingestuft | Fußball


Nach Angaben des Brabanter Fußballvereins ergab die jährliche Inspektion, dass die Sicherheit der Heizungsanlage nicht mehr gewährleistet werden kann. Da der Austausch der Anlage viel Geld kostet und die Gemeinde Eindhoven Gasheizungen in der Innenstadt ab 2023 verbieten will, hat PSV beschlossen, die über den Tribünen hängenden Heizungen zu entfernen.

Vor einigen Jahren musste der PSV die Heizung im Stadion abstellen, weil die Heizungen nicht mehr den Sicherheitsregeln entsprachen. Die Fans waren im Winter der Saison 2017/2018 mehrere Monate in der Kälte unterwegs. Nach den notwendigen Anpassungen durften die an der Traufe hängenden Gasheizungen wieder anlaufen.

In den kommenden Wochen wird es im Philips-Stadion ohnehin kein Publikum geben. Alle Sportspiele müssen bis mindestens 4. Dezember ohne Zuschauer ausgetragen werden. Der PSV spielt am Samstag gegen Vitesse und empfängt nächste Woche Sturm Graz in der Europa League. Die Vereine im Profifußball erwägen, die Wettbewerbsspiele zu verschieben, damit sie eventuell zu einem späteren Zeitpunkt mit Publikum ausgetragen werden können.


Source: De Telegraaf by www.telegraaf.nl.

*The article has been translated based on the content of De Telegraaf by www.telegraaf.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!