Protest für ihren geliebten Paten: Demonstranten haben sich vor dem Justizministerium angekettet

Der Knesset-Ausschuss wird den Vorschlag von MK Itamar Ben Gvir diskutieren, eine parlamentarische Untersuchungskommission einzusetzen, um die Affäre um den Tod ihres geliebten Paten zu untersuchen.

Es wurde auch bekannt, dass beschlossen wurde, in den nächsten zwei Wochen einen gemeinsamen Ausschuss des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung und des Ausschusses für innere Sicherheit einzurichten, der sich allgemein mit der Frage der Polizei und Armee befasst, die sich mit allen Phänomenen im Zusammenhang mit ” Bergjugend”.

Gleichzeitig scheint es, als ob der Protest für Godfather eskalierte, mehrere Aktivisten ketteten sich an das Eingangstor des Jerusalemer Justizministeriums.

Demonstranten für ihren geliebten Paten ketteten sich an den Eingang zum Justizministerium (Foto: kostenlose Nutzung)

Wie bereits erwähnt, stimmte das Knesset-Plenum dafür, den Vorschlag von MK Itamar Ben Gvir bezüglich der “Notwendigkeit, einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Fall des Todes des verstorbenen Ahuvia-Paten” einzurichten, in eine reguläre Anordnung umzuwandeln. 40 unterstützten im Vergleich zu 2, die dagegen waren, und der Vorschlag wird an den Knesset-Ausschuss weitergeleitet, der darüber entscheidet, wo die Debatte fortgesetzt wird.

In der Begründung des Vorschlags heißt es: “Nach dem am vergangenen Freitag in der Zeitung Yedioth Ahronoth veröffentlichten Artikel, der eine Reihe schwieriger Fragen in Bezug auf die Affäre um den Tod des verstorbenen Ahuvia-Paten aufwirft, ergibt sich die Notwendigkeit, einen Untersuchungsausschuss zur Gegenstand.

Der Artikel enthält Beweise aus verschiedenen Quellen, die an dem Vorfall beteiligt waren, die den Verdacht erwecken, dass die Ermittlungen verfälscht und fahrlässig und unprofessionell durchgeführt wurden. Erstens wurden die Polizeibeamten, die die Verfolgung durchführten, nicht direkt vom Tatort zur Vernehmung gebracht. Zweitens, nachdem die Polizei an diesem Abend in die DIP-Büros vorgeladen worden war, wurde das Ermittlungsteam angewiesen, sie nicht zu verhören, selbst nicht warnende Zeugenaussagen wurden nicht aufgenommen. Denn die Zeitkomponente ist bei einem Ereignis dieser Art kritisch.

Rätselhaft ist aus dem Artikel auch die Einrichtung eines Ermittlungsteams für eine gemeinsame Veranstaltung von Polizei und DIP, die in ähnlichen Fällen mit Polizei und Zivilisten nicht erfolgt war und Ermittler im Team durch den Ombudsmann zur Unterschrift verpflichtet wurden ein geheimes Partnerschaftsdokument. Daher möchte ich es angesichts des aus dem Fall resultierenden Verzugs und der Notwendigkeit, ein erneutes Auftreten dieses Verhaltens zu verhindern, auf die Tagesordnung der Knesset setzen. “

MK Ben Gvir fügte hinzu: “Das Ziel aller jüngsten Demonstrationen ist eine Untersuchungskommission, um einen Jungen im Staat Israel zu töten, es ist wahr, dass er kein arabischer Junge ist, aber er ist ein Junge. Heute ist es auf der einen Seite.” und morgen ist es auf der anderen Seite, heute ist es ein jüdischer Junge und morgen ist es ein arabischer Junge.“ Statt der Ermittlungen sendet plötzlich der Chef des DIP eine Nachricht, die Polizei nicht zu verhören, was ist, wenn nicht? Gesetzlosigkeit und kriminelle Fahrlässigkeit?”

Minister Oded Forer antwortete im Namen des Justizministers: “Es ist sehr ungewöhnlich, einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss einzusetzen, um Fakten über einen konkreten Vorfall herauszufinden, der noch in der Pipeline ist und der im Strafverfolgungssystem noch mit kriminellen Mitteln behandelt wird.” Untersuchungsinstrumente.” Von hochrangigen Mitgliedern des Strafverfolgungssystems wird erwartet, dass sie wie üblich eine begründete Entscheidung treffen.

Es wurde beschlossen, in den nächsten zwei Wochen einen gemeinsamen Ausschuss des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung und des Ausschusses für innere Sicherheit einzurichten, in dem wir allgemein den Umgang der Polizei und des Militärs mit all den Phänomenen diskutieren werden, die schwierig sind, was auf dem Hügel Jugend rufen. “

Die Religiöse Zionistische Partei antwortete auf die Errungenschaft: “Eine Errungenschaft für den religiösen Zionismus und MK Ben Gvir bei der Untersuchung des Todes ihres geliebten Paten. Vom ersten Moment an, als der Vorsitzende des Religiösen Zionismus, MK Bezalel Smutrich, bei seiner Ankunft gewaltsam inhaftiert wurde Am Tatort wurden ernsthafte Fragen über die Absichten aufgeworfen, das Verhalten der Polizei, das den tragischen Tod ihres verstorbenen Paten verursachte, zu vertuschen und zum Schweigen zu bringen. Was zu unerträglichen Ergebnissen geführt hat.

“Der Fall muss untersucht werden und die Polizei wird Lehren ziehen müssen. Eine funktionierende Polizei braucht das Vertrauen der Öffentlichkeit und ein Schweigen der inneren Kriminalität ist keine Option. Zu diesem Zweck wird ein Ausschuss für Auswärtige und Sicherheit und Innere Sicherheit eingerichtet.”


Source: Maariv.co.il – פוליטי – מדיני by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – פוליטי – מדיני by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!