Premierminister Johnson steht nach Berichten einer anderen Partei in der Kritik


Am Montag berichteten britische Medien, Premierminister Martin Reynolds habe am 20. Mai 2020 mehr als 100 Mitarbeiter aus dem Büro des Premierministers per E-Mail zu einer Gartenparty geschickt. In entgangener Korrespondenz forderte er sie auf, Alkohol zur Party mitzubringen und das schöne Wetter zu nutzen. Ungefähr 30 bis 40 Leute kamen schließlich zu der Veranstaltung, darunter Johnson und seine Frau Carrie.

Die oppositionelle Labour-Partei sagte heute in einer Erklärung, der Premierminister habe das Parlament und die Öffentlichkeit mehrmals getäuscht. “Es passt in ein Muster, in dem sie die Wahrheit verbergen und dann anfangen zu lügen, wenn Dinge ans Licht kommen”, sagte die Labour-Abgeordnete Emily Thornberry der BBC. Die Labour-Abgeordnete Angela Rayner forderte Johnson auf, sich vor den Gesetzgeber zu stellen und “den Tisch abzuräumen”. “Er kann laufen, aber er kann sich nicht verstecken”, sagte Rayner dem Parlament, wo Abgeordnete über die Angelegenheit diskutierten. Der Politiker kritisierte Johnson dafür, dass er bei dem Treffen nicht anwesend war.

Auch die Angehörigen der Covid-19-Opfer zeigen sich empört. Dies gab auch der stellvertretende Gesundheitsminister Edward Argar zu, als er heute auf Sky News darauf hinwies, dass die neuesten Nachrichten Menschen verletzen, die ihre Lieben verloren haben. Seiner Meinung nach muss die Angelegenheit auch vollständig untersucht werden. “Ich verstehe den Schmerz, den diese Berichte, diese Anschuldigungen wahrscheinlich verursacht haben, insbesondere diejenigen, die geliebte Menschen verloren haben”, sagte Argar. Er forderte jedoch Zurückhaltung bei der Kommentierung der Fakten und fügte hinzu, dass Raum für den Abschluss der internen Untersuchung gegeben werden sollte. Auch die Londoner Polizei hat angekündigt, den Medienberichten nachzugehen.

Der konservative Abgeordnete Michael Ellis sagte heute, er bedauere die Empörung, die die Nachricht von den Parteien ausgelöst habe. “Ich entschuldige mich noch einmal von ganzem Herzen für die Bedenken, die durch diese Vorwürfe geäußert wurden”, sagte Ellis als Antwort auf die Bitte von Labour, einen Kommentar abzugeben. Ellis betonte, dass die laufende staatliche Untersuchung auch die Parteien ab Mai letzten Jahres abdecken werde und dass es nicht angebracht sei, sie während der Untersuchung zu kommentieren.

Laut behördlichen Vorschriften durften sich in England zum Zeitpunkt der Angeklagten nicht mehr als zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen, und das nur draußen unter Einhaltung eines Abstands von zwei Metern. Auch Schulen, Kneipen und Restaurants wurden geschlossen.

Johnson ist in den letzten Wochen durch mehrere Enthüllungen der britischen Presse unter Druck geraten, wonach während strenger Coronavirus-Schließungen mehrere Partys im Hauptquartier des Premierministers abgehalten wurden. Nachrichten über die Parteien des Premierministers und seiner Mitarbeiter in einer Zeit der engen Schließung verärgerten eine Reihe von Wählern und stellten auch Johnsons Autorität innerhalb seiner eigenen Konservativen Partei in Frage.


Source: EuroZprávy.cz by eurozpravy.cz.

*The article has been translated based on the content of EuroZprávy.cz by eurozpravy.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!