Preis wird für Getränkeverpackungen recycelt

Die Regierung hat einen Beschluss zur Regelung des Garantie-Rücknahmesystems für unbrauchbare Primärverpackungen (SGR) verabschiedet.

Darunter sind Getränkeverpackungen aus Glas, Kunststoff oder Metall zu verstehen, die von den Geschäften abgenommen werden müssen.

Laut einer Erklärung des Umweltministeriums beinhaltet dieses System eine Garantie von 50 Geldern für jede gekaufte Getränkeverpackung, ein Betrag, der zurückerstattet wird, sobald die gebrauchten Verpackungen in einem Geschäft in Rumänien zurückgegeben werden. Außerdem wird das System für alle Geschäfte obligatorisch sein, von kleinen bis hin zu Supermärkten.

Die Bestimmungen des Urteils gelten für unbrauchbare Primärverpackungen aus Glas, Kunststoff oder Metall mit einem Volumen zwischen 0,1 l und einschließlich 3 l, die zum Inverkehrbringen von Bier, Biermischungen, Mischungen alkoholischer Getränke, Apfelwein, anderen Getränkefermenten, Säfte, Nektare, Erfrischungsgetränke, Mineral- und Trinkwasser aller Art, Weine und Spirituosen.

„Die Annahme der heutigen GD ist ein natürlicher Schritt angesichts des langen und konsequenten öffentlichen Konsultationsprozesses, den wir mit allen Marktteilnehmern hatten: Händler, Hersteller, Käufer. Ihr Beitrag ist entscheidend für den Aufbau und die Operationalisierung des Garantie-Rückgabe-Systems. Gleichzeitig ist die SGR bereits in über 10 europäischen Ländern tätig, mit Ergebnissen, die die Sammlung und Verarbeitung von etwa 90 % der auf den Markt gebrachten wiederverwertbaren Abfälle erreichen.

Die Umsetzung der SGR in Rumänien leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der ambitionierten Recycling- und Sammelziele, die wir uns mit der Verabschiedung der GEOs zum Abfallregime im August dieses Jahres angenommen haben“, sagte Umweltministerin Barna Tánczos.

Nach dem Garantie-Rückgabesystem gelangen die an die Märkte zurückgesendeten Verpackungen später in die Regionalzentren und gelangen dann zu den Recyclern. Die gesamte Infrastruktur für die Abfallsammlung in den Filialen wird von einem einzigen Systembetreiber organisiert, wie in den Staaten, in denen das System bereits in Betrieb ist.

Dieser Betreiber wird eine gemeinnützige Einrichtung sein, in der Hersteller oder ihre Vertreter, Händler, aber auch der rumänische Staat, vertreten durch die zentrale Umweltschutzbehörde mit einem Prozentsatz von 20 %, vertreten sein werden.

Nach Angaben des Umweltministeriums muss nach der Auswahl des nationalen Netzbetreibers die gesamte Infrastruktur im Oktober nächsten Jahres fertiggestellt werden.


Source: Cotidianul RO by www.cotidianul.ro.

*The article has been translated based on the content of Cotidianul RO by www.cotidianul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!