Präsident der Republik trifft am Montag den spanischen König – Gesellschaft


Am Montag wird der Präsident der Republik, Marcelo Rebelo de Sousa, den spanischen König Filipe VI. zu einem Mittagessen im Zarzuela-Palast treffen, bevor die Zeremonie zum 30. Jahrestag des Ibero-Amerikanischen Gipfels stattfindet.

In einer auf der Website der Präsidentschaft veröffentlichten Notiz heißt es, dass das portugiesische Staatsoberhaupt “diesen Montag, den 15. November, in Madrid an der Gedenkfeier zum 30. Jahrestag des Ibero-Amerikanischen Gipfels teilnimmt”.

“Vor dieser Veranstaltung isst Präsident Marcelo Rebelo de Sousa mit König Filipe VI. in seiner Residenz im Palácio da Zarzuela zu Mittag”, teilt er ebenfalls mit.

Die Gedenkfeier zum 30. Jahrestag des Ibero-Amerikanischen Gipfels, die am Montag in der spanischen Hauptstadt stattfindet, wird vom spanischen König Felipe VI. geleitet und zählt auch auf die Teilnahme weiterer Staatsoberhäupter.

Die Anwesenheit des Präsidenten der spanischen Regierung, Pedro Sánchez, und der Präsidenten Kolumbiens, Iván Duque, Chiles, Sebastián Pinera, der Dominikanischen Republik, Luis Abinader, Argentiniens, Alberto Fernández, Panamas, Laurentino Cortizo, und Vizepräsidentin der Dominikanischen Republik, Raquel Pena Rodríguez.

Laut der vom iberoamerikanischen Generalsekretariat veröffentlichten Tagesordnung wird Marcelo Rebelo de Sousa vom Außenminister Augusto Santos Silva begleitet.

Die Ibero-Amerikanische Gemeinschaft besteht aus 22 Ländern, drei auf der Iberischen Halbinsel (Portugal, Spanien und Andorra) und 19 in Lateinamerika, wo Portugiesisch (Brasilien) oder Spanisch (die übrigen Länder) gesprochen wird.

Die Ziele dieser Treffen auf höchster Ebene sind die “Förderung der Zusammenarbeit und Entwicklung” zwischen den iberoamerikanischen Ländern.

Das erste Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs dieser Staatengemeinschaft fand vom 18.-19. Juli 1991 in Guadalajara, Mexiko, statt.

Die portugiesische Versammlung der Republik genehmigte die Reise des portugiesischen Präsidenten nach Madrid am 27. Oktober und bei dieser Gelegenheit auch seine Reise nach Malaga (Spanien) am 17. für einen Besuch bei im Ausland stationierten portugiesischen Militär- und Sicherheitskräften”.


Source: Correio da Manhã by www.cmjornal.pt.

*The article has been translated based on the content of Correio da Manhã by www.cmjornal.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!