Präsentiert „Der Atem des Dionysos“ von Joan Cuscó, ein Spaziergang durch die Weinkulturen

Präsentation ‘Der Atem des Dionysos’ von Joan Cuscó

Heute Abend wurde das Buch im Torre de les Hores . präsentiert Der Atem des Dionysos, von Joan Cuscó und herausgegeben von Editorial Neopàtria. Ein Essay, der über den Wein und die Kulturen spricht, die er aus Kurzgeschichten und mit der Beschwörung der mythologischen Figur des Dionysos um ihn herum hervorgebracht hat. Dies war eine der Veranstaltungen der Racons del Vimart, an der etwa 40 Personen teilnahmen.

Anbau, Konsum, Weintourismus, Rausch, Export, Genossenschaft, Alzheimer, Werbung und Kunst sind Themen, die in den Kapiteln des Buches als Kurzkapitel bis 23 auftauchen. Dazu kommen die durch die Weinkultur erzeugten Räume: der Weinberg, das Weingut , die Kathedralen, die Tavernen, die Verkostungsräume, die Weinstationen und die Keller.

Vor allem aber will das Werk von “Weinkulturen” sprechen, so der Autor: “Untersuchen wir, was die Welt des Weines hervorgebracht hat: aus dem Bereich der Medizin und den positiven Auswirkungen, die sie auf die Gesundheit haben kann, als Nahrung über die Jahre, die Landschaft, die es erzeugt, die Wirtschaft, Kultur, Kunst oder Weintourismus, unter anderem “, sagt Cuscó.

Joan Cuscó i Clarasó, autor de 'L'alè de Dionís'

Cuscó erklärt, dass der Philosoph des Torre de les Hores auf seinen Seiten auftaucht: „Francesc Pujols spielt eine herausragende Rolle in der Weinwelt. Als Weinproduzent und als Person, die ihn als Symbol für Kreativität und Vorstellungskraft verwendet hat“.

Der rote Faden ist vor allem die mythologische Figur des Dionysos: „Die Göttlichkeit des Weins verstanden als lebendige Flüssigkeit, der Kultur, der Vorstellungskraft, der Geselligkeit, der Musik oder des Theaters, obwohl wir auch Meditrina, die Göttlichkeit des Weins, beschwören, wenn wir dies verstehen als Medizin “, sagt der Autor.

Joan Cuscó i Clarasó, autor de 'L'alè de Dionís'

Doktor der Philosophie der Universität Barcelona, ​​Spezialist für Musikwissenschaft und großer Kenner des Lebens und Werks von Francesc Pujols, Joan Cuscó i Clarasó verfügt über ein breites Wissen über Kunst und Wein, als Professor für Ästhetik, Theorie der Künste und Musikgeschichte an der UB, Kurator und Mitglied der katalanischen Gesellschaften für Musikwissenschaft und Philosophie des Institut d’Estudis Catalans und als Kurator am Vinseum Documentation Centre, Museu de les Wine Cultures of Catalonia. Darüber hinaus hat er mehrere Vorträge über das dionysische Element im zeitgenössischen Denken und in der Kunst gehalten.

Er arbeitet auch häufig mit der Francesc Pujols Foundation zusammen. Kürzlich wurde die Ausgabe von Die Evolution und die unveränderlichen Prinzipien und Die Religion und die Moral von Francesc Pujols -von dem er einführte-, einen Online-Vortrag über die Beziehung zwischen Pujols und Eugeni d’Ors und einen Einführungskurs in das Leben und Werk des Philosophen, bestehend aus 8 Sitzungen.


Source: Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat.

*The article has been translated based on the content of Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!