Pixel 6 Pro zerlegt, Google hat gute Punkte erzielt


Das neue High-End-Gerät des Suchriesen macht es Mechanikern gleich in dreifacher Hinsicht leichter.

Es hat in den letzten Wochen für einen kleinen Skandal gesorgt, als bekannt wurde, dass Apple es einem Face ID-Sensor unmöglich machen würde, eine Gesichtsänderung durchzuführen, wenn wir das Display der iPhone 13-Serie nicht in giftigen offiziellen Reparaturwerkstätten ersetzen würden.

Als die Cupertinos die Empörung der Meinungsführer über das Recht auf Reparaturen wahrnahmen, traten sie schließlich zurück, aber jetzt wurde Googles neue Funktion, Pixel 6 Pro, im neuesten Video von iFixit vorgestellt. Die gute Nachricht ist, dass der große Rivale das Thema anders angeht und es unabhängigen Werkstätten (oder mutigeren Benutzern) an drei Punkten erleichtert.

Erstens wird das Display nicht geklebt, sondern mit einem Kunststoffrahmen und kleinen Klammern befestigt, sodass die Demontage weniger riskant ist und beim Zusammenbau kein lästiges Kleben ersetzt werden muss.

Über die andere sympathische Entscheidung wurde bereits berichtet: Google selbst hat kürzlich ein Software-Tool veröffentlicht, um den Fingerabdruckleser nach einem Displaytausch zu kalibrieren, sodass Kunden nicht mehr zum offiziellen Service gehen müssen.

Schließlich hat Google versucht, den Akkuwechsel, einen der häufigsten Gründe für Servicebesuche, mit einem Klebeband zu erleichtern, das den Akku theoretisch in einem Zug hervorheben könnte, obwohl dies entschieden zu beachten ist.

Insgesamt können sich die Befürworter des Rechts auf Reparatur also freuen, schon allein deshalb, weil Google sich dieses Mal seit 5 Jahren verpflichtet, Updates bereitzustellen, was auch für die Nachhaltigkeit eine wichtige Entscheidung ist. Auch in dieser Hinsicht schneidet Apple gut ab, denn das im September erschienene iOS 15 lässt sich sogar auf 6 Jahre alten iPhones installieren.

Interessieren Sie sich mehr für IT? Hier finden Sie unsere News und Analysen für IT- und Infokommunikations-Entscheider.


Source: PC World Online Hírek by pcworld.hu.

*The article has been translated based on the content of PC World Online Hírek by pcworld.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!