Peugeot setzt auf drei ehemalige Formel-1-Fahrer, um sein Hyperauto bei den 24 Stunden von Le Mans zu führen

Peugeot hat seine Fahrerliste für die WEC-Saison 2022 vorgestellt und es gab Überraschungen. Die Löwenmarke hat die Namen von sieben Läufern, sechs Startern und dem Tester mitgeteilt, aber ohne anzugeben, wer die Trios in jedem der beiden Hypercars sein werden, die sie auf die Strecke bringen werden.

Drei der Fahrer sind ehemalige Formel-1-Fahrer. Kevin Magnussen, Jean-Éric Vergne und Paul di Resta, während die anderen drei Starter Loïc Duval, Gustavo Menezes und Mikkel Jensen sein werden. Die Arbeit des Testers und Ersatzes für Peugeot wird von dem 37-jährigen Briten James Rossiter durchgeführt.


Peugeot hat nicht erklärt, wie seine sechs Fahrer in ihren beiden Autos verteilt werden

Magnussen Peugeot Wec 2022

Die Löwenmarke wird ab der Saison 2022 zu den 24 Stunden von Le Mans zurückkehrenist zusammen mit Toyota, das angekündigt hat, die zweite große Marke der Bau eines Hyperautos. Auch Glickenhaus wird sein in der Kategorie eingeschriebenund ByKolles versprachen dasselbe, aber es sieht nicht so aus, als würden sie auf dem richtigen Weg sein.

Wie wir sagen, Peugeot hat nicht mitgeteilt, wie die sechs Startfahrer in ihre beiden Autos aufgeteilt werden. Wir werden sehen, ob die drei ehemaligen Formel-1-Fahrer auf der einen und die anderen drei auf der anderen Seite fahren oder ob es ein Durcheinander gibt, was am normalsten wäre. In jedem Fall ist die Liste der Fahrer, die Peugeot eingestellt hat, ausgezeichnet.

Di Resta Hungria F1 2016

Kevin Magnussen fuhr bis 2020 im Formel-1-Team von Haas. Er ist 28 Jahre alt und hat sechs volle Saisons als Formel-1-Fahrer sowie eine siebte als Tester verbracht. Bei seinem Debüt erreichte er mit McLaren ein Podium. Es war die Rede davon, dass sein ehemaliger Haas-Teamkollege Romain Grosjean an dem Projekt teilnehmen könnte, aber er ist endlich zu IndyCar gegangen.

Jean-Éric Vergne ist der am meisten ausgezeichnete Fahrer in der Geschichte der Formel E. Dank der beiden Titel, die er 2018 und 2019 erhielt, wurde er 2020 Zweiter. Er verbrachte drei Saisons in der Formel 1 mit Toro Rosso, bis er von Carlos Sainz abgelöst wurde. Er hat bereits mit dem LMP2 an der WEC teilgenommen.

Duval Audi Wec 2013

Die dritte ehemalige Formel 1, Paul di Resta lief drei Jahre bei Force India und ein Rennen mit Williamsmit durchaus würdigen Ergebnissen. Dann ging er in die DTM und fuhr auch in der WEC, wo er 2020 die 24 Stunden von Le Mans in der Kategorie LMP2 gewann. Obwohl diese drei der Öffentlichkeit für ihre Zeit in der Formel 1 am bekanntesten sind, sind es die anderen nicht zurückgelassen werden.

Menezes hat drei WEC-Siege für Rebellion, alle mitten in Toyotas Dominanz-Ära. Die Franzosen Duval gewann die 24 Stunden von Le Mans und die Langstrecken-Weltmeisterschaft in der Saison 2013 für AudiJensen ist eine 26-jährige junge Wette, die 2020 sein Debüt in Le Mans gab, genau als Vergnes Partner.

Barcelona könnte das erste Rennen in der Geschichte der Hypercars ausrichten

Toyota Portimao Wec 2021

Aber vor 2022 steht die Saison 2021, das Debüt von Hypercars in der WEC, vor der Tür, und es ist nicht ganz klar, auf welcher Strecke wird die Premiere sein. Es war für Portimao eingestellt worden, aber die Anwesenheit der Öffentlichkeit auf den Tribünen ist praktisch ausgeschlossen, was die Veranstaltung definitiv zum Erliegen bringen könnte.

Die Situation der Pandemie in Portugal ist sehr heikel, so dass die WEC möglicherweise ein neues Szenario für ihr Debüt finden muss. Die Option, die sich stark herausgestellt hat, ist der Circuit de Barcelona-CatalunyaSo konnte Spanien das erste Rennen in der Geschichte der Hypercars ausrichten. Wir werden sehen, was noch übrig ist.

In Motorpasión | Wir haben den neuen Volkswagen Caddy getestet: den gleichen alten Van, mehr Auto als je zuvor und mit Volkswagen Golf DNA | Der Trick, mit dem Flavio Briatore Michael Schumacher aus dem jordanischen Team entfernte und die Geschichte der Formel 1 veränderte