Pendragon-CEO Bill Berman: Es könnte acht Jahre dauern, bis sich die Autovorräte erholt haben

Laut Bill Berman, CEO von Pendragon, könnte es bis zu acht Jahre dauern, bis sich die Lieferungen von Neu- und Gebrauchtwagen nach Komponentenengpässen und COVID-19-Werksschließungen erholt haben.

Während Berman die Rolle der Knappheit von Gebrauchtwagen bei den starken Margen anerkennt, die die AM100 PLC zu einer Reihe von Gewinnerhöhungen in den letzten Monaten, schlug er vor, dass die Lagerhaltung auch in den kommenden Jahren eine Herausforderung bleiben würde.

„Als wir aus dem Wirtschaftscrash 2008 hervorgingen, haben wir gelernt, dass es zwei bis drei Jahre dauert, bis der Sektor jedes Jahr geschrumpft ist, um ihn wieder aufzubauen“, sagte Berman AM in einem exklusiven Interview über die neuen Pläne des Konzerns für seinen CarStore Geschäftsbereich Gebrauchtwagenhandel.

„So wie ich es sehe – nach den Auswirkungen von Lieferengpässen und COVID-Sperren – wird es wahrscheinlich fünf, sieben oder acht Jahre dauern, bis der Produktionszyklus für neue Fahrzeuge wieder da ist.

„Wir haben derzeit rund zwei Millionen Neuwagen aus dem Gebrauchtbereich verloren, die in den letzten zwei Jahren als Neuwagen auf den Markt gekommen wären. Diese Autos kehren nicht zurück und die Lieferengpässe – nicht nur aufgrund von Halbleiterproblemen, sondern auch anderer Faktoren – haben dazu geführt, dass das Angebotsproblem weiterhin besteht.

„Als der Markt 2008 seinen Tiefpunkt erreichte, dauerte es bis 2015/16, bis er wieder den Höchststand erreichte.“

Kein Wertverfall vor uns

Als Teil von Bermans Diskussion über die neue CarStore-Strategie von Pendragon – zu der 10 neue eigenständige Gebrauchtwagen-Einzelhandelsseiten hinzugefügt werden – hob er die Bedeutung des Sell Your Car-Geschäfts als Lagerquelle hervor.

Der WeBuyAnyCar-Rivale zielt darauf ab, Aktien von privaten Verkäufern in einem Bereich des Marktes zu beziehen, der jetzt von Konkurrenten wie Motorway, Cazoo, Carwows Sell Your Car, Lookers’ Click to Sell und einem neuen Angebot von Carzam stark umkämpft ist.

„Wir versuchen auch, so viele Umtauschaktionen von Kunden wie möglich zu gewinnen“, fügte Berman hinzu, der auch darauf hinwies, dass sich auch das Aktienprofil bei Pendragon verschoben habe.

„Wir sind offen für ältere Autos mit höherer Laufleistung. Wenn es ein acht Jahre altes, 80.000-Meilen-Fahrzeug in gutem Zustand gibt, würden wir es unbedingt an einen Kunden verkaufen. Wir bereiten unsere Autos nach den höchsten Standards vor.“

Auf die Frage, ob es Bedenken hinsichtlich eines Preisverfalls bei Gebrauchtwagen für ein Unternehmen gebe, das seinen Kunden eine Auswahl zwischen 15.000 und 20.000 Fahrzeugen anbieten möchte, sagte Berman, er sei nicht besorgt.

Er sagte: „Der Markt wird noch einige Zeit so bleiben, wie er ist.

„Wenn es sich ändert, wird es darauf zurückzuführen sein, dass das Angebot an Neuwagen wieder auf den Markt kommt, daher halte ich es für ziemlich vorhersehbar. Das wirst du kommen sehen.“

Markt-Trends

Gestern (11. Januar) berichtete AM über Auto Trader-Daten, die einen Wertanstieg von 30,5% im Dezember zeigten.

Auto Trader prognostizierte ein „anhaltendes starkes Preiswachstum“, nachdem der durchschnittliche auf seiner Plattform beworbene Wagen im vergangenen Monat auf 17.816 £ gestiegen war, wobei fast neue Fahrzeuge (weniger als 12 Monate alt) um 45% auf durchschnittlich 34.429 £ gestiegen sind.

Heute deutete der Market Tracker von Cox Automotive auch auf ein Anhalten begrenzter Lieferungen und hoher Gebrauchtwagenwerte hin, da die Rohstoffknappheit bis 2023 voraussichtlich nicht vollständig nachlassen würde.

In dem Bericht heißt es: „Während die Nachfrage hoch und das Angebot gering bleibt, müssen sich Einzelhändler an eine ‚neue Normalität‘ anpassen und sich auf Margenerhaltung und Gewinn konzentrieren.

„Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Gebrauchtwagenwerte so schnell steigen wie im Jahr 2021 oder so sinken, wie es in Zeiten vor der Pandemie zu beobachten war.“

Philip Nothard, Customer Insight and Strategy Director bei Cox AutomotivePhilip Nothard, Insight and Strategy Director bei Cox Automotive, sagte, dass bei Manheim-Auktionen das Durchschnittsalter, die Laufleistung, der Verkaufspreis, die CAP Clean und die erstmaligen Conversion-Raten im Jahr 2021 gestiegen sind.

Dies bedeutet eine Erhöhung des Durchschnittsalters der in Manheim beobachteten Fahrzeuge auf 96 Monate, was einem Anstieg um neun Monate gegenüber dem Durchschnittsalter eines Gebrauchtwagens im Jahr 2020 und 11,6 Monate im Vergleich zu den verkauften Pkw im letzten Jahr vor der Pandemie im Jahr 2019 entspricht.

Die durchschnittliche Laufleistung stieg um 3.003 Meilen auf 65.862 Meilen, 4,78% gegenüber 2020 und 3,51% gegenüber 2019.

Darüber hinaus stieg die durchschnittliche Erstkonversion im Jahr 2021 im Jahresvergleich um 0,85 % auf 83,1 %, was ebenfalls einem Anstieg von 0,3 % gegenüber 2019 entspricht, da der durchschnittliche Auktionspreis im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 % auf 6.731 £ gestiegen ist Jahr.

Nothard sagte: „Ein kleiner Anstieg des durchschnittlichen Gesamtpreises für einen Gebrauchtwagen im Jahr 2021 mag viele nicht beunruhigen, aber Groß- und Einzelhändler müssen härter arbeiten, um ältere Autos mit höherer Laufleistung zu verkaufen.

„Sowohl Händler als auch Verbraucher wissen, dass sie aufgrund des fehlenden Angebots höhere Preise für Autos zahlen müssen, die weniger begehrt sind, weil sie älter sind.“


Source: Latest News news by www.am-online.com.

*The article has been translated based on the content of Latest News news by www.am-online.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!