Pandemiebedingte Lieferprobleme lassen den US-PC-Markt sinken

Vergrößern / Engpässe sind immer noch im Spiel.

Es könnte in dieser Weihnachtszeit schwieriger sein, einen neuen PC zu bekommen, da Lieferkettenprobleme den Markt weiterhin behindern. Die von Analysten heute geteilten Zahlen zeigen, dass sich der Mangel an Komponenten im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie immer noch stark auf das PC-Angebot und die Nachfrage auswirkt.

„Der Mangel an PCs wird voraussichtlich bis weit in das Jahr 2022 hinein andauern, wobei in der Weihnachtszeit dieses Jahres ein erheblicher Teil der Bestellungen nicht erfüllt werden wird“, sagte Ishan Dutt, Senior Analyst bei Canalys, in einer Erklärung.

Die größte Verlangsamung des Wachstums von Desktop-, Laptop- und Workstation-Lieferungen ist derzeit die Unterbrechung der globalen Lieferkette und des Logistiknetzwerks, sagte Dutt. Hersteller haben es vor allem in Asien mit Einschränkungen und sogar Lockdowns zu tun. All dies führt zu Rückstau bei PC-Herstellern und ihren Partnern.

Globales Wachstum, US-Rückgang

Auf der ganzen Welt war das dritte Quartal 2021 eine Zeit des Wachstums für den PC-Markt, so Canalys, das ein Wachstum von 5 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2020 verzeichnete, und IDC, das ein Wachstum von 3,9 Prozent verzeichnete. Tatsächlich verzeichneten die USA jedoch einen Rückgang. Canalys meldete einen Rückgang von über 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (IDC gab die Zahl in seiner Ankündigung nicht bekannt). Dies war teilweise auf den Mangel an Komponenten zurückzuführen, der sich auf verschiedene Teile auswirkte, wie zum Beispiel integrierte Schaltkreise, die in Energiemanagement- und Wi-Fi-Modulen verwendet werden. Ein anderer Faktor war jedoch einfach, dass sich viele Amerikaner bis dahin bereits vor kurzem einen neuen PC gekauft hatten.

„Engpässe Lieferketten und anhaltende logistische Herausforderungen führten den US-PC-Markt in sein erstes Quartal mit einem jährlichen Rückgang der Auslieferungen seit Beginn der Pandemie“, sagte Neha Mahajan, Senior Research Analyst, Devices and Displays bei IDC, in einer Erklärung.

„Nach einem Jahr beschleunigter Käufe, die durch die Verlagerung zu Remote-Arbeit und Lernen getrieben wurden, haben sich auch die PC-Ausgaben vergleichsweise verlangsamt, was heute zu einer gewissen Abschwächung des US-PC-Marktes geführt hat. Dennoch bleibt das Angebot in Schlüsselsegmenten eindeutig hinter der Nachfrage zurück.“ mit Lagerbeständen immer noch unter dem normalen Niveau”, sagte Mahajan.

Einige PC-Hersteller stufen reife Märkte wie die USA zugunsten von Märkten mit stärkerem Wachstum ein.

Lenovo ganz oben

Sowohl IDC als auch Canalys stellten fest, dass Lenovo im dritten Quartal 2021 mehr PCs ausgeliefert hat als jede andere Marke, gefolgt von HP, Dell und Apple. Lenovo repräsentierte je nach Analystenzahlen etwa 23 bis 24 Prozent des Marktanteils, gefolgt von HP (rund 20-21 Prozent), Dell (rund 18 Prozent) und dann Apple (rund 9 Prozent).

Die Abhängigkeit von Chromebooks beeinträchtigte das Wachstum bei HP, das einen Wachstumseinbruch verzeichnete (um 5,7 Prozent im dritten Quartal, sagte Canalys), da immer mehr Studenten zum persönlichen Lernen zurückkehren.

Lenovo übertrifft HP, Dell, Apple und andere.

Lenovo übertrifft HP, Dell, Apple und andere.

Lautstärke drücken

Das Wachstum im dritten Quartal 2020 erreichte mit rund 55 Prozent seinen Höhepunkt.
Vergrößern / Das Wachstum im dritten Quartal 2020 erreichte mit rund 55 Prozent seinen Höhepunkt.

Laut IDC wurden im dritten Quartal 86,7 Millionen PCs ausgeliefert, während Canalys 84,1 Millionen meldete. Desktops und Workstations zeigten Berichten zufolge das größte Wachstum (12 Prozent gegenüber 3 Prozent bei Laptops und Workstations, laut Canalys, aber es wurden mehr Laptops und Workstations ausgeliefert (67,4 Millionen gegenüber 16,6 Millionen).


Source: Ars Technica by arstechnica.com.

*The article has been translated based on the content of Ars Technica by arstechnica.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!