Osstem-Implantat, vor fünf Jahren bei betrügerischer Buchführung erwischt… leichte Disziplinarmaßnahmen

Der Hauptsitz von Osstem Implant in Gangseo-gu, Seoul. Nachrichten

Osstem Implant wurde vor fünf Jahren von den Finanzbehörden bei betrügerischer Buchhaltung erwischt, aber es wurde bestätigt, dass es sich nur um eine leichte Disziplinarmaßnahme handelte.

Nach Angaben der Finanzbehörden am 12. stellte der Finanzaufsichtsdienst fest, dass die Rückstellung für die Rückzahlung in der Sonderaufsicht von Osstem Implant im Jahr 2017 nicht erfasst wurde. Obwohl festgestellt wurde, dass die Schulden in der buchhalterischen Behandlung nicht ordnungsgemäß berücksichtigt wurden, Der Supervisory Service hat eine leichte Disziplinarmaßnahme gegen Osstem Implant verhängt.

Laut dem Bericht „Fallstudie zur Anerkennung von Einnahmen in der Implantatindustrie“, der 2018 in einem Buchführungsjournal veröffentlicht wurde, überprüfte Osstem Implant den Jahresabschluss 2012-2015, um nach Aufsicht eine Rückstellung von 16,7 Mrd. KRW für den Jahresabschluss 2016 festzulegen durch den Finanzaufsichtsdienst. neu geschrieben und veröffentlicht. Infolgedessen verringerten sich die Gewinnrücklagen in diesem Zeitraum um 13 Mrd. Won, Verkäufe in Höhe von 5,2 Mrd. Won wurden storniert und der Betriebsgewinn und der Reingewinn sanken um 3,6 Mrd. Won bzw. 2,8 Mrd. Won.

Zu dieser Zeit begann die Sonderaufsicht, als Osstem Implant eine Petition einreichte, in der eine Untersuchung gefordert wurde, in der behauptet wurde, die Konkurrenten A und B hätten ihre Verkäufe überhöht.

Dementsprechend leitete der Finanzaufsichtsdienst eine Sonderaufsicht ein und entdeckte bei allen drei Gesellschaften eine unsachgemäße buchhalterische Behandlung, wie beispielsweise die Nichtanerkennung oder Kürzung der Rückstellungsverbindlichkeiten.

Foto = Neuigkeiten

Von den drei Unternehmen erhielt jedoch nur Unternehmen A schwere Disziplinarmaßnahmen, während Unternehmen B und Osstem Implant nur leichte Strafen erhielten. Der Bericht wies auf die Frage der Eigenkapitalquote in den Ergebnissen hin und sagte, dass Unternehmen der gleichen Branche für die gleiche Bilanzierungsfrage genannt wurden, aber es gab Unterschiede in den Maßnahmen, die nach der Aufsicht ergriffen wurden.

Zu dieser Zeit filterte die Aufsicht die schlechte interne Kontrolle von Osstem Implant nicht heraus.

Diesbezüglich erklärte ein Beamter des Finanzaufsichtsdienstes: „Fragen der internen Kontrolle unterlagen seinerzeit keiner Aufsicht.

„Der Finanzaufsichtsdienst muss gründlich untersuchen, ob externe Prüfer das interne Rechnungsführungssystem durch Aufsicht ordnungsgemäß geprüft haben“, sagte Kim Joo-young, Anwalt bei der Anwaltskanzlei Hannuri, die eine Klage für Minderheitsaktionäre von Osstem Implant vorbereitet.

Unterdessen hielt der Korea Corporate Governance Service (KCGS) am selben Tag ein ESG-Rating-Komitee (Environmental, Social and Governance) ab und stufte die Ratings von 11 Unternehmen herab, einschließlich der Herabstufung des ESG-Ratings von Osstem Implant von B auf C.

Bei den drei Feldern E, S und G wurde die Note G von B auf D abgesenkt und die Gesamtnote auf diese Weise angepasst. KCGS erklärte: „Es wurde festgestellt, dass ein Unterschlagungsfall in Höhe von 90 % des Eigenkapitals eingetreten ist und das interne Kontrollsystem nicht effektiv funktioniert hat.“

Das Bewertungskomitee senkte die Bewertung des E-Sektors von SK Hynix, in dem das Chemikalienleck auftrat, von A auf B und die S-Sektorbewertung von KT, die Verbraucherschäden durch Netzausfall verursachte, von A auf B.

KCGS führte in diesem Jahr die erste Ratinganpassung durch, um die vom 1. Oktober letzten Jahres bis zum 3. Januar dieses Jahres identifizierten ESG-Risiken widerzuspiegeln. Die zweite Klassenanpassung soll im April dieses Jahres stattfinden.

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 경제 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 경제 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!