Orion verlässt den Einflussbereich des Mondes

Orion-Erde-Mond

Während Artemis I wird das unbemannte Orion-Raumschiff mit der stärksten Rakete der Welt starten und Tausende von Kilometern über den Mond hinaus reisen, weiter als jemals ein für Menschen gebautes Raumschiff geflogen ist. Bildnachweis: NASA

Artemis I – Flugtag sieben: Orion zum Testen des Sucherfassungs- und Verfolgungsmodus, Verlassen der Einflusssphäre des Mondes

The R-4D-11 auxiliary engines are a variant of the flight-proven R-4D engine, which was originally developed for the Apollo program and was employed on every mission to the Moon. The engines are positioned at the bottom of the service module in four sets of two, and each provides about 100 pounds of thrust. In total, Orion’s highly capable service module has 33 engines of various sizes and serves as the powerhouse for the spacecraft. As such it provides the propulsion capabilities on its exploration missions which enable Orion to go around the Moon and back to Earth.

In the White Flight Control Room at NASA’s Johnson Space Center in Houston, the team continued testing the spacecraft’s star trackers to determine their sensitivity to thermal variations as part of planned testing. Engineers also used the optical navigation system to gather additional imagery of the Moon. The star trackers and optical navigation system are part of Orion’s advanced guidance, navigation, and control system, responsible for always knowing where the spacecraft is located in space, which way it’s pointed, and where it’s going. It even controls the propulsion system to keep the spacecraft on the correct path. The optical navigation can serve later in this mission and in future missions as a backup, ensuring a safe trip home should the spacecraft lose communications.


Die Erde erhebt sich in diesem Video hinter dem Mond, das von einer Kamera auf einem der Flügel des Orion-Solarfelds aufgenommen wurde. Das Video wurde am sechsten Flugtag der 25,5-tägigen Artemis-I-Mission um 8:05 Uhr EST aufgenommen, kurz nach dem ausgehenden motorisierten Vorbeiflug und sechs Minuten nachdem die Raumsonde die Verbindung zum Deep Space Network der NASA wiedererlangt hatte. Bildnachweis: NASA

Über Nacht werden die Fluglotsen das Entwicklungstestziel des Search Acquisition and Track (SAT)-Modus durchführen. Der SAT-Modus ist ein Algorithmus, der dazu bestimmt ist, die Kommunikation mit der Erde nach dem Verlust des Navigationszustands von Orion, einem längeren Verlust der Kommunikation mit der Erde oder nach einem vorübergehenden Stromausfall, der dazu führt, dass Orion die Hardware neu startet, wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Um den Algorithmus zu testen, befehlen die Fluglotsen dem Raumfahrzeug, in den SAT-Modus zu wechseln und nach etwa 15 Minuten die normale Kommunikation wiederherzustellen. Das Testen des SAT-Modus gibt den Ingenieuren die Gewissheit, dass er die letzte Option ist, um einen Kommunikationsverlust zu beheben, wenn die Besatzung an Bord ist.

Orion verlässt den Einflussbereich des Mondes oder die Anziehungskraft des Mondes um 22:31 Uhr CST und bewegt sich weiter in Richtung einer fernen rückläufigen Umlaufbahn. Die nächste Live-Veranstaltung wird die NASA-Fernsehberichterstattung über die ferne rückläufige Einfügung in die Umlaufbahn sein, die für Freitag, den 25. November, um 16:30 Uhr EST (13:30 Uhr PST) geplant ist. Kurz vor dem Eintritt in die Umlaufbahn wird Orion etwa 57.287 Meilen zurücklegen ( 92.194 km) jenseits des Mondes an seinem von der Mondoberfläche am weitesten entfernten Punkt während der Mission. Sehen Sie sich die Missionskarte von Artemis I (siehe Bild unten) an, um Orions Weg im Weltraum zu sehen.

Artemis-I-Karte

Artemis I wird der erste integrierte Flugtest des Weltraumforschungssystems der NASA sein: das Raumschiff Orion, die Rakete des Space Launch System (SLS) und die Bodensysteme im Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida. Artemis I, die erste einer Reihe von immer komplexer werdenden Missionen, wird ein unbemannter Flug sein, der eine Grundlage für die Erforschung des Weltraums durch Menschen bilden und unser Engagement und unsere Fähigkeit demonstrieren wird, die menschliche Existenz bis zum Mond und darüber hinaus auszudehnen. Während dieses Fluges wird das unbemannte Orion-Raumschiff mit der stärksten Rakete der Welt starten und im Laufe einer etwa dreiwöchigen Mission Tausende von Kilometern über den Mond hinaus reisen, weiter als jedes für Menschen gebaute Raumschiff jemals geflogen ist. Bildnachweis: NASA

Am Samstag, dem 26. November, wird Orion den von Apollo 13 aufgestellten Rekord für die weiteste Entfernung übertreffen, die ein für Menschen konzipiertes Raumschiff mit 248.655 Meilen (400.171 km) von der Erde zurückgelegt hat, und das Raumschiff wird seine maximale Entfernung von der Erde von 268.552 Meilen erreichen ( 432.193 km) am Montag, 28. November.

Kurz nach 16:00 Uhr CST am 22. November reiste Orion über 208.000 Meilen (335.000 km) von der Erde und über 36.000 Meilen (58.000 km) vom Mond entfernt mit einer Geschwindigkeit von über 3.000 Meilen pro Stunde (4.800 km pro Stunde).

Hören Sie eine Wiederholung der Twitter-Bereiche Die NASA war am Dienstag, den 22. November, mit NASA-Flugdirektor Gerry Griffin, Jim Geffre von Orion, Nijoud Merancy vom Artemis-Programm und Jennifer Ross-Nazzal vom NASA-Geschichtsbüro zu Gast, um den Meilenstein zu besprechen.

Erfahren Sie mehr über die Systeme von Orion, die für Weltraummissionen mit Astronauten entwickelt wurden.


Source: SciTechDaily by scitechdaily.com.

*The article has been translated based on the content of SciTechDaily by scitechdaily.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!