Old Henry (2021) – Filmkritiken

Obwohl das Western-Genre schon lange kein strahlender Stern am Filmhimmel ist, setzt die Gesetzlosigkeit des Wilden Westens immer wieder romantisierte Geschichten über den Kampf zwischen Helden und Kriminellen, also Gut und Böse, in Gang. Alter Henry ist ein “kleiner” Western von Potsi Ponsiroli, der im September bei den Filmfestspielen von Venedig seine Weltpremiere hatte. Die Produktionsfirma Shout Studios hinter diesem Film hat zwei weitere Western in ihrer Produktion angekündigt.

Die Handlung des Films folgt Henry (Tim Blejk Nelson), ein Bauer, der mit seinem jugendlichen Sohn Wyatt auf einer freistehenden Farm in Oklahoma lebt. Ihr Alltag wird durch den Anblick eines gesattelten Pferdes ohne Reiter unterbrochen, und Henry entdeckt auf den Spuren einen Verwundeten mit einer Waffe und einer Tasche voller Geld. Nachdem er seine Meinung geändert hat, nimmt er das Geld und bringt den Fremden nach Hause, um sich zu erholen, und vor dem Grundstück erscheinen drei Reiter, angeführt von Kečam (Stiven Dorf), die sich als Hand des Gesetzes darstellen. Henry muss sich entscheiden, wem er vertraut und indem er sein Eigentum vor seinem Sohn verteidigt, stellt er seine wahre Identität in Frage.

Das Drehbuch entstand 1909, als die Zeit des Wilden Westens zu Ende ging, als es keinen Raum mehr zum Erkunden oder Erobern gab und die Grenzen der Vereinigten Staaten mehr oder weniger gezogen waren. Infolgedessen sind einerseits traditionelle Cowboys und Farmer, andererseits Kriminelle und Menschen, die am Auslöser sind, gezwungen, unter neuen Umständen zu leben, die viel strenger gesetzlich geregelt sind. In diesem Film leben die Menschen noch nach den alten Regeln, das Gesetz hat diese unzugänglichen Landschaften nicht erreicht und die Menschen müssen ihr Eigentum und ihr Leben allein verteidigen.

Wie wir erfahren, zog Henry in der Vergangenheit oft um und hatte viele verschiedene Jobs und widmete sich erst kürzlich dem einfachen Leben eines Bauern. Er ist kein Mann seines Wortes, aber es gibt viele Details, die ihn ausmachen, vor allem die Treue zu traditionellen Werten und altmodischen Methoden, einen Bauernhof zu führen. An seiner Wand hängt eine Schrotflinte, während er im versteckten Teil des Schranks eine Truhe mit Waffen und Zeitungsausschnitten hat, und es ist klar, dass er Erfahrungen mit Gewalt und Ärger gemacht hat. Das Drehbuch vermittelt uns die Grundlagen dieses Charakters, und die meiste Arbeit im Zusammenhang mit seiner Präsentation wird von dem großartigen Charakterdarsteller Tim Blake Nelson geleistet, der Henry das Aussehen einer von seiner Vergangenheit belasteten Figur verleiht.

Charakteristisch für die westliche Basis der Geschichte ist in diesem Umfeld die Vater-Sohn-Beziehung. Henry möchte nicht, dass sein Sohn die gleichen Fehler macht wie in der Vergangenheit, als er aufwuchs, also versucht er, ihn zu entfernen und zu beschützen. Wyatt ist ungeduldig und nervig, weil er der einzige Junge in der weiteren Umgebung ist, der nicht aus einer Waffe geschossen hat und weil ihm das Leben von “Gottes hinter seinen Füßen” generell nicht gefällt. Unter den neuen Umständen versucht Henry herauszufinden, wer lügt und wer ihm Probleme bereiten will, vor allem aber, wie und wovor er seinen Sohn am besten schützen soll.

Es gibt viel Spannung und Mysterium in dieser einfachen Geschichte, die langsam voranschreitet. Henry hat jetzt einen Haufen Geld und einen Verwundeten in seinem Haus, als Ketcham und seine Männer ihn tot sehen wollen. Sie sind entweder legitime Vertreter des Gesetzes oder als Sheriffs getarnte Kriminelle, und dasselbe gilt für die Verwundeten, die ihre eigene Version der Ereignisse haben. In seinem Drehbuch entwickelt der Autor die Geschichte langsam, aber mit einem ständigen Gefühl der Bedrohung, bis sie in den erwarteten, gut umgesetzten und aufregenden Schusswaffenwechsel eingebaut wird.

Alter Henry ist ein Mikro-Western mit einer gehörigen Portion Spannung, einer einfachen Geschichte von Geheimnissen und Erlösung sowie guter altmodischer dynamischer Schüsse.

meine Abschlussnote: 8/10


Source: The Filmske Recenzije by filmskerecenzije.com.

*The article has been translated based on the content of The Filmske Recenzije by filmskerecenzije.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!