ÖKOLOGISCHER WANDEL DES LUFTVERKEHRS – E2 Portal

Ab dem 10. Januar 2022 setzt die niederländische Fluggesellschaft KLM (KLM Royal Dutch Airlines) auf allen ihren Flügen ab Amsterdam Sustainable Aviation Fuel (SAF) ein. KLM wird vorerst 0,5% dieses Treibstoffs hinzufügen, und das Ziel der Fluggesellschaft besteht darin, dass bis 2030 10% des gesamten in der Luftfahrt verwendeten Treibstoffs nachhaltiger Flugzeugtreibstoff sein werden, heißt es in der Erklärung.

Was ist nachhaltiger Flugkraftstoff und warum ist er wichtig

Sustainable Aviation Fuel (SAF) ist ein Flugtreibstoff, der ausschließlich aus erneuerbaren Quellen wie gebrauchtem Speiseöl, Holzresten oder synthetischem Kerosin gewonnen wird und ohne Triebwerksmodifikationen und Zusatzkosten konventionelle fossile Treibstoffe ersetzen oder zugemischt werden kann. SAF unterscheidet sich von gewöhnlichem Biokraftstoff dadurch, dass das Prinzip der Nachhaltigkeit bei der Produktion selbst angewendet wird, was bedeutet, dass seine Produktion nicht zur Entwaldung oder Reduzierung der Nahrungsmittelproduktion führt.

Derzeit ist SAF der wichtigste Faktor im Kampf für eine nachhaltigere Luftfahrtindustrie, denn durch seinen Einsatz können die Kohlendioxidemissionen um bis zu 75 % gesenkt werden! Auf der Ebene der Europäischen Union wurde ein Vorschlag vorgelegt, dass der obligatorische Anteil an nachhaltigem Flugkraftstoff auf Flügen in die und aus der EU bis 2025 2 % betragen soll, während das Ziel von KLM und seinen Partnern darin besteht, den obligatorischen Anteil dieses Kraftstoffs festzulegen weltweit bis 2030 10 %. Aus diesem Grund setzt KLM heute auf freiwilliger Basis auf SAF-Flügen ein. Damit stehen die Ziele von KLM im Einklang mit den Zielen der in Paris unterzeichneten Klimaresolution der Vereinten Nationen (UN-Klimaabkommen), wonach bis 2050 mit null CO2-Emissionen zu rechnen ist.

Die Verwendung von nachhaltigem Flugkraftstoff wird den Preis von Flugtickets von einem auf 12 EUR pro Ticket erhöhen

Die Herstellungskosten von SAF sind viermal höher als die Herstellungskosten von fossilem Kerosin. Dies könnte sich jedoch ändern, wenn mehr Fluggesellschaften diesen Kraftstoff verwenden und sich der Markt ausreichend entwickelt. Dank des unternehmenseigenen SAF-Programms verwendet KLM auf ihren Flügen bereits nachhaltigen Flugbenzin. Weitere 0,5% dieses Treibstoffs, der ab dem 10. Januar 2022 auf allen Flügen ab Amsterdam verbraucht wird, werden über Flugtickets finanziert, der Zuschlag beträgt je nach Fluglänge 1 bis 12 Euro pro Ticket und die Klasse, in der der Passagier fliegt.

Ein kleiner aber wichtiger Schritt

Nachhaltiger Flugtreibstoff wird die Zukunft der Luftfahrtindustrie verändern, und KLM hat den ökologischen Wandel der Luftfahrt als eines ihrer Hauptziele festgelegt. Bereits 2011 führte KLM den weltweit ersten kommerziellen Flug mit Biotreibstoff durch, während die Fluggesellschaft im Februar 2021 den weltweit ersten kommerziellen Flug mit synthetischem Kerosin auf Basis von Kohlendioxid, Wasser und erneuerbarer Energie durchführte. Sonne und Wind. KLM ist sich bewusst, dass die Zugabe von 0,5% nachhaltigem Flugbenzin ein sehr kleiner Schritt ist, aber es ist auch sehr wichtig und hofft, dass andere Fluggesellschaften dieser Initiative im Kampf für einen gesünderen Planeten folgen werden, heißt es in der Erklärung.

Greener Planet Initiative – CO2ZERO

KLM ermöglicht Passagieren seit Jahren, den CO2-Fußabdruck ihres Fluges durch das CO2ZERO-Programm zu reduzieren. Bisher wurde das Geld dieser Initiative zur Aufforstung unseres Planeten verwendet und in Panama wurden über tausend Hektar Regenwald gepflanzt. Ab dem 13. Januar 2022 haben KLM-Passagiere die Möglichkeit, über das CO2ZERO-Programm zusätzlichen nachhaltigen Flugkraftstoff zu erwerben und so direkt CO2-Emissionen zu reduzieren.

KLM kauft derzeit relativ große Mengen an SAF und hat verschiedene Kaufverträge mit Lieferanten abgeschlossen. Dies garantiert einen Standardzuschlag von 0,5 % für Flüge ab Amsterdam und ermöglicht es KLM, die zusätzliche Nachfrage von Passagieren durch das CO2ZERO-Programm sowie die Nachfrage von Airline-Partnern durch Unternehmensprogramme zu decken. Neben Flottenerneuerung und ständiger Innovation im Unternehmen engagiert sich KLM für die Energiewende in der Luftfahrt.

E2-Portal (eKapija)


Source: E2 Portal by www.e2.rs.

*The article has been translated based on the content of E2 Portal by www.e2.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!