Ohne Fehler und Aggression. Vlhová fällt nach der ersten Runde zurück – Wintersport – Sport

Die slowakische Skifahrerin Petra Vlhová ist solide in die neue Weltcupsaison 2022/23 gestartet.

In der ersten Runde des Slaloms vom Samstag in Levi lag sie nach dem Abgang der Elite-Fünfzehn mit einem Rückstand von 57 Hundertstelsekunden auf dem vierten Platz.

Die erste war damals die Deutsche Lena Dürrová, auf die Vlhová 55 Hundertstelsekunden verlor. Anna Swennová-Larssonová wurde Zweite (0,45 Sekunden Mangel), Mikaela (+0,55) wurde Dritte.

Die 27-jährige Vlhová belegte auf der vom deutschen Trainer Markus Lenz gebauten Bahn den fünften Platz.

Sie vermied größere Fehler, aber ihr Ritt war weniger riskant.

Weiterlesen ONLINE: Er verteidigt den Triumph und den kleinen Globus. Vlhova startet in die Saison

“Ich bin überrascht. Es war ein bisschen wie ein Professorenritt, es hat an Aggressivität gefehlt”, sagte Expertin Jana Wolnerová für JOJ Šport.

Nach ihr ging Mikaela Shiffrinová, die größte Konkurrentin im Kampf um die Verteidigung der kleinen Kugel im Slalom, auf die Strecke.

Die Amerikanerin war zwei Hundertstel schneller als ihre Kollegin aus Liptovský Mikuláš.

Die beste gezogene Sieben komplettierte Katharina Liensbergerová, Vlhovas Vertraute von Ex-Trainer Livio Magoni.

Mauro Pini Petra Vlhová Weiterlesen Im vergangenen Jahr ist den Gegnern ein Fehler unterlaufen. Jetzt kopieren sie uns lieber, sagt Vlhovás Trainer

Der Österreicher schaffte den Saisonauftakt jedoch nicht und verlor 1,65 Hundertstelsekunden auf Dürrová. Sie war derzeit mit Ali Nullmeyer auf dem zehnten Platz geteilt.

Die zweite Runde ist ab 13.00 Uhr angesetzt. Es wird von Vlhas Trainer Mauro Pini gebaut und wir werden es ONLINE sehen.

Darin kämpft Vlhová in Levi um ihren sechsten Sieg in der Elite-Skiserie.

Das Programm im Lapplandzentrum geht morgen weiter. Der zweite Slalom startet mit dem ersten Durchgang um 10.15 Uhr, der zweite ist für 13.15 Uhr angesetzt. Wir werden beide live bringen.


Source: Pravda – Šport – Futbal – Hokej by sport.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Šport – Futbal – Hokej by sport.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!