NXT Fashion beantragt eine Verschiebung der Zahlung für Steps und Miss Etam

NXT Fashion, Inhaber von Miss Etam and Steps, hat eine Zahlungsaufschiebung beantragt. Das Unternehmen bestätigt dies in einer Pressemitteilung. Der unmittelbare Grund für den Antrag ist die Mitte Dezember von der Regierung eingeleitete Sperrung, die die Schließung von 39 Miss Etam-Filialen und der fünf Schritte erzwang. Infolgedessen wurde der Umsatz laut Pressemitteilung „fast gleich Null“.

Darüber hinaus lehnte der UWV den Antrag von NXT Fashion auf Nutzung des NOW ab, da er NXT Fashion als neues Unternehmen ansieht. Infolgedessen konnte NXT Fashion die Gehälter der 340 Mitarbeiter für den Monat Januar nicht bezahlen. Die Gewerkschaft AVV hat bereits heute Morgen bekannt gegeben, dass sie aus diesem Grund in Zusammenarbeit mit dem Miss Etam-Betriebsrat an einem Insolvenzantrag arbeitet. Eine Insolvenz würde den Arbeitnehmern nach Angaben der Gewerkschaft immer noch ein Einkommen verschaffen.

Im Dezember wurde ein Moratorium für das Distributionszentrum und das Shared Service Center von Miss Etam and Steps verhängt. Diese gingen kurz vor Jahreswechsel bankrott.

Die Aussetzung des Zahlungsantrags für Steps und Miss Etam, UWV, lehnt den Antrag von NOW ab

„Wir haben lange Zeit mit dem UWV gesprochen, um uns für das NOW-Programm zu qualifizieren, aber das hat leider nicht funktioniert“, sagt Martijn Rozenboom, Inhaber von NXT Fashion. „Daher müssen wir jetzt ein Moratorium beantragen. Ich bin sehr enttäuscht. „Laut Rozenboom ist NXT Fashion kein neues Unternehmen, sondern ein neu gestartetes Unternehmen – und damit ein bestehendes Unternehmen.

Rozenboom hält das Moratorium für “äußerst traurig für die Mitarbeiter”, heißt es in der Pressemitteilung. „Das war wirklich nicht nötig. Aber die Beantragung eines Moratoriums ist jetzt wirklich unvermeidlich. ”

NXT Fashion übernahm im September Miss Etam and Steps, nachdem der Vorbesitzer, die Modegruppe FNG, im Frühjahr bankrott gegangen war. „Ich habe diese Marken genau deshalb gekauft, weil ich eine gute Zukunft für sie gesehen habe. Die Sperrung zwang plötzlich alle Geschäfte zur Schließung. Für eine Firma, die aus dem Tal krabbelt, ist dieser Schlag besonders hart. ”

Es bleibt abzuwarten, ob der Insolvenzantrag auch zum Konkurs führen wird. Die Geschäfte von Miss Etam und Steps sind wegen der Sperrung vorerst geschlossen. Beide Webshops sind ebenfalls ausgefallen.

Bild: Fräulein Etam