NOKIAN verlagert die Reifenproduktion von Russland in die EU und in die USA



RusAutoNews.- Wie bei der berichtet Pressemitteilung des Unternehmens von Nokian-Reifenhat die am 8. April angekündigte EU-Sanktion das Geschäft des Unternehmens beeinträchtigt. Die Sanktion verbietet die Einfuhr von Reifen aus Russland in die EU, die Ausfuhr bestimmter Rohstoffe aus der EU nach Russland und die Beschränkung des Transports von und nach Russland. Die Sanktionen haben erhebliche Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, Reifen in Russland herzustellen und Reifen sowohl in Russland als auch in der EU, insbesondere in Mitteleuropa, zu verkaufen.

Jukka Moisio, President und CEO von Nokian Tyres, sagte: „Aufgrund der hohen Unsicherheit und des dynamischen Umfelds ist es derzeit unmöglich, die endgültigen Auswirkungen auf unsere Gesamtleistung abzuschätzen. Die Sanktionen haben erhebliche Auswirkungen auf unsere Fähigkeit, Reifen in Russland herzustellen, und somit auf unsere Fähigkeit, Reifen in Russland und Mitteleuropa zu verkaufen.

Nach Angaben des Unternehmens machte Russland im Jahr 2021 etwa 20 % des Nettoumsatzes des Unternehmens aus, und etwa 80 % der Pkw-Reifen wurden in Russland hergestellt. Von den in Russland produzierten Rohstoffen für Reifen stammt etwa die Hälfte von außerhalb Russlands. Die Verfügbarkeit von Rohstoffen und seine Logistik werden einen erheblichen Einfluss auf die Fähigkeit des Unternehmens haben, die Produktion in Russland fortzusetzen.

Wie berichtet beschleunigt Nokian Tyres seine Pläne, in neue Produktionskapazitäten in Europa zu investieren, und baut die Produktionskapazitäten in seinen Werken in Nokia, Finnland, und Dayton, USA, weiter aus. Dem Plan zufolge sollen künftig alle in den nordischen Ländern verkauften Reifen bei Nokia und alle in Nordamerika verkauften Reifen in Dayton und bei Nokia produziert werden.

Um die Versorgung mit unseren Produkten sicherzustellen, haben wir im Februar sofort Notfallpläne aktiviert, darunter den Versand von Reifen näher an unsere Kunden, die Sicherung der Rohstoffversorgung und die Verlagerung der Produktion ausgewählter Schlüsselproduktlinien von Russland in unsere anderen Fabriken. Um die Abhängigkeit von der russischen Produktion zu verringern und unsere Produktionspräsenz zu diversifizieren, haben wir die Kapazitäten in unseren Fabriken in Finnland und in den USA weiter erhöht und beschleunigen unsere Pläne, in neue Kapazitäten in Europa zu investieren.“, sagte Jukka Moisio.

Andererseits ist das Geschäft mit schweren Reifen von dem Verbot nicht betroffen, da alle schweren Reifen in Finnland hergestellt werden.

Der Verkauf und Vertrieb von Schwerreifen nach Russland wurde kriegsbedingt eingestellt. Nokian Tyres hat noch nie Reifen an die russische Armee verkauft, und die Russische Föderation ist kein Kunde,“, heißt es in der Pressemitteilung.




Source: RusAuto.News by rusautonews.com.

*The article has been translated based on the content of RusAuto.News by rusautonews.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!