Nintendo bestreitet erneut die Existenz der Switch mit 4K-Auflösung. Aussage von Entwicklern trotz


Spekulationen über eine leistungsstärkere Version der Switch, die mit 4K-Auflösungen umgehen kann, tauchen in regelmäßigen Abständen auf, trotz Nintendos Aussage, dass derzeit nichts dergleichen geplant ist. Der aktuelle Bericht liegt in der Verantwortung des Magazins Bloomberg und dieses Mal erhielt er sogar eine direkte Antwort vom japanischen Gaming-Riesen.

In seinem Bericht behauptet Bloomberg, dass bis zu 11 Entwicklungsstudios Devkits einer neuen Version der Konsole erhalten haben, die über mehr Speicher zum Debuggen von Programmen und Ports verfügen, die eine Verbindung zu einem PC ermöglichen (für die Bedürfnisse von Entwicklern). Darüber hinaus unterscheiden sich ihre Eigenschaften jedoch nicht von denen, die der Kunde später zu Hause haben wird. Während das aktuelle Switch-Modell 1080p-Bilder produzieren kann, soll das neue 4K-Auflösung verarbeiten.

Zu den Quellen von Bloomberg gehört ein ungenannter Zynga-Mitarbeiter, aber seine Sprecherin Sarah Ross bestritt, dass das Unternehmen nach der Veröffentlichung des Artikels eine Entwicklerversion des neuen Switch verfügbar hatte. Nintendo selbst bezeichnete Bloombergs Fragenkatalog als voller Ungenauigkeiten. Es antwortete anschließend auf Twitter mit der Aussage, dass es im Moment nicht wirklich so etwas tun wird, und die einzige Iteration, die derzeit vorbereitet wird, ist die OLED-Version des Switch, die einen größeren und hochwertigeren Bildschirm und mehrere Dock-Modifikationen mit sich bringen wird . Die Leistung der Konsole bleibt jedoch gleich.

Es ist natürlich möglich, dass Nintendo mit der Schadensbegrenzungskommunikation begonnen hat, da Spekulationen über einen stärkeren Switch den Verkauf einer leicht aktualisierten Version beeinträchtigen könnten. Gleichzeitig ist anzumerken, dass die Ankündigung des OLED-Switch der bisherigen Aussage des Unternehmens widerspricht, für diese Saison keine neue Hardware zu planen.

Die Entwickler, die Bloomberg anonym Informationen zur Verfügung gestellt haben, wagen es nicht, über ein mögliches Erscheinungsdatum zu spekulieren, sondern rechnen mit der Wende von 2022 und 2023. Konkurrierende 4K-Konsolen (wenn auch mit Abstrichen) bieten seit mehreren Jahren an, und die nächsten im letzten Jahr. Generation Launch wieder einmal die Schere zwischen den PlayStations geöffnet. , Xbox und Switch, was nicht viel zur plattformübergreifenden Entwicklung beiträgt, und einige Studios im Fall der Nintendo-Plattform nähern sich der Verwendung von Cloud-Streaming.

4K Switch soll nach früheren Informationen einen neuen Chip von Nvidia enthalten, doch sie weigerte sich, sich zur Situation zu äußern. Ursprünglich war erwartet worden, dass der OLED-Switch eine höhere Leistung bieten sollte; eine Coronavirus-Pandemie und ein Mangel an Chips können für eine Kompromisslösung verantwortlich sein, die auf Informationen hinter den Kulissen basiert. Es ist aber auch möglich, dass Nintendo die neue Version aufgrund des anhaltenden Erfolgs von mehr als vier Jahren Hardware einfach nicht braucht. Darüber hinaus hat es im letzten Jahr sein Angebot um eine kleinere Version von Lite ohne abnehmbare Bedienelemente bereichert, die gleichzeitig nicht an einen Fernseher angeschlossen werden kann.

OLED Switch wird am 8. Oktober für rund 9.500 CZK erscheinen.


Source: Games by games.tiscali.cz.

*The article has been translated based on the content of Games by games.tiscali.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!