Nicolò Zenga Schock: ‘Mein Vater fragte mich, ob ich meinen Nachnamen ändern wollte’

Es ist ein Geschichte Ja wirklich Schock die von Nicolò Zenga. Der Junge, Bruder von Andrea Zenga, Konkurrent der “Big Brother Vip”behauptete, dass sein Vater Walter, ein berühmter ehemaliger Fußballspieler, zu dem er überhaupt keine gute Beziehung hat, hätte ihn gefragt, ob er jemals daran gedacht hätte, seinen Nachnamen zu ändern. Gast von “Live – Es ist nicht D’Urso” Nicolò hat enthüllt, dass er ein Buch geschrieben hat, in dem er auch von der schwierigen Beziehung zum Elternteil erzählt. Einige Auszüge wurden in der Canale5-Sendung gelesen. „Mein Vater hat mich schon früh so behandelt, als wäre ich ein Gewicht, fast als ob du ihn störst. Eine der ersten Erinnerungen, die ich habe, stammt aus der Zeit, als wir mit meiner Mutter und meinem Bruder in Como lebten. “sagte der junge Mann.

Nicolò Zenga sagte, sein Vater Walter, zu dem er immer eine schlechte Beziehung hatte, würde ihn fragen, ob er jemals daran gedacht hätte, seinen Nachnamen zu ändern

„Zu der Zeit spielte er in Padua und sagte, das Stadtleben sei stressig. Tatsächlich hatte er in Padua eineLiebhaber mit dem er lebte. Als er nach dem Match zurückkam, konnte ich es kaum erwarten, ihn zu umarmen, aber er wollte nur in Ruhe die Gazzetta dello Sport lesen. “setzt den Text fort. Es ist immer noch: „Ich hatte jahrelang nicht den Mut, ihm zu sagen, wie viel er mir angetan hat leiden sehen, dass er in Wirklichkeit fähig war, Vater zu sein, er wollte es einfach nicht mit uns machen “.

Endlich der unglaublichste Teil: „Eines Nachmittags erzählte ich ihm, wie sehr ich unter seinem gelitten habe Abwesenheit und er antwortete, ich sei niemand, der sein Leben beurteilen könne, und ich könne es mir nicht leisten, ihn zu kritisieren. Er sagte mir, er hätte jetzt einen neue Familie und es war richtig, dass er nur an sie dachte und zu dem Schluss kam, dass es für uns nicht mehr existierte, und sich sogar fragte, ob ich jemals daran gedacht hätte Nachname ändern.

Geschrieben von: am 26/1/2021.