Neun-Meter-Elektro-Solaris Urbino 9 LE electric vorgestellt

Solaris Bus & Coach sp. z oo präsentierte sein neuestes Fahrzeug, einen neun Meter langen elektrischen Urbino 9 LE mit niedrigem Einstieg. Dies ist ein weiterer Solaris-Elektrobus, der für Stadt- und Überlandstrecken entwickelt und gebaut wurde und eine hervorragende Verbindung zwischen dem Stadt- und Vorortstraßennetz (durch Ballungsräume – mehr verbundene städtische Einheiten) bietet.

Der neue Urbino 9 LE electric ist mit allen anderen Solaris-Fahrzeugen der vierten Generation standardisiert. Neben dem Elektrobus Urbino 15 LE ist dieser Low-Entry-Elektrobus eine weitere Option im Elektroprogramm von Solaris, die die Anforderungen für beide Fahrzeugklassen I und II erfüllt. Seine kompakten Abmessungen überzeugen nicht nur auf engstem Raum, sondern auch bei steilen Anstiegen und engen Bergkurven. Das Fahrzeug ist so konstruiert, dass sein Innenraum an die Anforderungen für Typ I oder II Typgenehmigung angepasst werden kann.

Der Bus Urbino 9 LE ist mit einem elektrischen Zentralmotor mit einer maximalen Leistung von 220 kW ausgestattet. Der Motor wird durch Flüssigkeit gekühlt und die Antriebskraft wird auf die Hinterachse des Fahrzeugs übertragen. Das Antriebssystem des neuen Modells wird mit Energie versorgt, die in Solaris High Energy-Batterien gespeichert ist, d.h. der mit einer höheren „Energiedichte“, der sich durch eine höhere Kapazität auszeichnet und meist nachts geladen wird. Die maximale Kapazität der Hochenergiebatterien für den Elektrobus Urbino 9 LE beträgt mehr als 350 kWh. Kunden des neuesten Modells können sich auch für Solaris-Hochleistungsbatterien entscheiden, die für das schnelle Laden in der Nacht mit Hochleistungsladegeräten angepasst sind.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Die Akkus können konventionell über eine Steckverbindung geladen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen der drei Stromabnehmertypen auf dem Dach zu montieren. Neben dem herkömmlichen Stromabnehmer können sich Kunden für neue Schnellladelösungen entscheiden. Solaris bietet auch einen umgekehrten Stromabnehmer an, der für die Version 8.9 bisher nicht verfügbar war. Eine weitere mögliche Option ist ein völlig neuartiger Stromabnehmer mit einem größeren Arbeitsbereich als konkurrierende Lösungen. Damit kann er Fahrzeuge unterschiedlicher Höhe laden. Wie bei anderen Elektrobussen von Solaris können alle verfügbaren Lösungen an die Wünsche der Kunden angepasst werden und sind damit kompatibel mit der bestehenden oder geplanten Ladeinfrastruktur des Betreibers, des Betreibers des neuen Fahrzeugs.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Für den Fahrgastkomfort haben die Designer des gerade vorgestellten Modells gesorgt: Der vergrößerte Sitzabstand sorgt für hohen Fahrkomfort, der auch den Nordic Bus Nordic Standards entspricht. Das modernisierte Design sorgt für mehr Kopffreiheit im Heck des Busses, was die Reisequalität verbessert. Der Bus kann alle Arten von Klimaanlagen der Solaris-Reihe aufnehmen, einschließlich Klimaanlagen, die eine Wärmepumpe verwenden. Diese zweite Lösung verwendet Luft, die von außen angesaugt wird, um die entsprechende Temperatur im Fahrzeuginnenraum zu erreichen. Dies ermöglicht eine Steigerung der Energieeffizienz des Fahrzeugs und trägt direkt zu einer längeren Fahrautonomie bei.

Trotz seiner kompakten Abmessungen bietet das Fahrzeug Platz für eine beachtliche Anzahl von Sitzen, von denen die meisten nach vorne gerichtet sind. Die maximale Anzahl der Sitzplätze für beide Fahrzeugklassen beträgt 27. Die Passagiere betreten das Fahrzeug durch die Türen, die in einem Zeitplan von 1-2 angeordnet sind. Der neue Bus verfügt über spezielle Plätze für Fahrgäste mit Behinderungen oder Rollstuhlfahrer sowie Sitze, die mit ISOFIX ausgestattet sind, einem System, das eine sichere Befestigung von Kindersitzen ermöglicht. Je nach Ausstattung bietet das Klasse-I-Fahrzeug Platz für 73, während das Klasse-II-Fahrzeug insgesamt 60 Fahrgästen Platz bietet.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Das neue Elektromodell von Solaris verfügt über innovative Systeme, um die Sicherheit von Passagieren und Fahrern weiter zu verbessern. Das interaktive Fahrerpanel kombiniert eine Reihe fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen und bietet Zugriff auf automatische Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Eine breite Palette von Lösungen umfasst unter anderem das MirrorEye-System, d.h. eine Reihe von Kameras, die herkömmliche Außenspiegel (Spiegel) ersetzen und dem Fahrer die Umgebung direkt um den Bus zeigen. Das Problem der „toten“ Kurven wird dank des Mobileye Shield+ Systems gelöst, das den Fahrer mit akustischen und optischen Signalen über alle Fußgänger oder Fahrzeuge in der Nähe des Busses informiert.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Urbino 9 LE electric ist vollständig für die Integration in das Flottenfernsteuerungssystem von Solaris, genannt eSConnect, angepasst, das eine vollständige Telemetrie, Datenanalyse und Wartung nicht nur bestehender Fehler bietet, sondern auch die Vorhersage von Vorfällen (Ausfällen) umfasst, die in der Nähe auftreten könnten Zukunft. der Zukunft.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Die ersten Elektrobusse Urbino 9 LE haben bereits großes Interesse geweckt, so dass Solaris bisher insgesamt 17 Einheiten seines neuesten Zwei-Meter-Busses unter Vertrag genommen hat. Im kommenden Jahr werden laut Vertrag mit dem Betreiber Societa Autobus Servizi d’Area SpA acht Einheiten in die italienische Stadt Bozen fahren. Der Rest der bestellten Elektrofahrzeuge Urbino 9 LE wird auf den Straßen polnischer Städte unterwegs sein. Sechs Fahrzeuge wurden von der Stadt Żyrardów gekauft, zwei von Cieszyn Einheiten und eines von einem Käufer aus Zawiercie. Diese Bestellungen sind der Beweis dafür, dass der neueste Bus aus dem Elektroangebot von Solaris sowohl für größere als auch für kleinere Städte die richtige Wahl ist. Der Urbino 9 LE electric ist ein neues Modell, das beim Umstieg auf eine umweltfreundlichere Fahrzeugflotte eine Überlegung wert ist.

Solaris verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Produktion von emissionsfreien Fahrzeugen. Bisher hat der Hersteller knapp 3.000 solcher Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Die Einführung des kleinsten im Solaris-Sortiment erhältlichen Elektrofahrzeugs – des Elektrobusses Urbino 8.9 LE – fand vor 10 Jahren statt. Jetzt gesellt sich ein neuer, noch vielseitigerer und flexiblerer Midibus, der ausschließlich mit emissionsfreien Antrieben konstruiert wird, zum breiten Angebot von Solaris. Der neue Urbino 9 LE electric ist ein Modell, das mit Lösungen aus Fahrzeugen der neuen Generation konstruiert wurde und ideal an die Bedürfnisse des europäischen Marktes angepasst ist.

Solaris Urbino 9 LE elektrisch

Vollelektrischer Zweiachser

Bus

– Klasse I (Klasse II als Option)
Maße Länge: 9.270 mm; Breite: 2.450 mm; Höhe: 3.300 mm (3.315 mm Klasse II)
Vorderer Überhang 2.200 mm
Radstand 4.480 mm
Der letzte Überhang 2.590 mm
Zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs 16 Tonnen
Die Tür 1-2

Motor

Zentraler Fahrmotor (maximale Leistung 220 kV)

Batterien

Solaris High Energy (Solaris High Power als Option)
Batteriekapazität 350 kWh
Aufladen — Plug-in
– Stromabnehmer

Achsen

— Napred: RL 55EC
– Antrieb: G150
Räder — 265/70R19,5 (285/70R19,5 II Klasse)
Mindestdrehdurchmesser 9.100 mm
Passagierkapazität Bis zu 73 Personen, je nach Konfiguration und Ausstattung

Sitzplätze

– Bis zu 27 Sitzplätze (einschließlich 8 Niederflursitze) + spezieller Platz für Passagiere mit Behinderungen

– Maximal 31 Sitzplätze (Klasse II: kein spezieller Platz für Passagiere mit Behinderungen)
Klimaanlage – Klimatisierung des gesamten Innenraums des Fahrzeugs

– Klimaanlage mit der Funktion einer Wärmepumpe, die CO . erwärmt2 (Optional)

Fahrerassistenzsysteme

– Mirror Eye – Kameras statt Außenspiegel

– Mobileye Shield Plus – erkennt einen toten Winkel

– Dämmerungs- und Regensensor (inklusive Frontscheibenbeleuchtung und Scheibenwischer)

– automatische Kurvenbeleuchtung (beim Abbiegen)

– Touchscreen


Source: Auto magazin by www.magazinauto.com.

*The article has been translated based on the content of Auto magazin by www.magazinauto.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!