Neuer entscheidender Schritt für die kreative Villa von Avignon – Befreiung


Die kreative VillaDossier
Die Creative Villa, ein neuer hybrider Ort für Training, Kreation, Innovation und Forschung, an dem „Liberation“ Partner ist, wird im Sommer 2023 ihre Türen öffnen. Am Mittwoch, den 16. November, fand die Unterzeichnung ihrer Satzung statt.

“Ort der Dekompartmentierung”, „Universität dritter Platz“ Kultur und Entspannung gewidmet. “Es wird ein Auditorium geben, einen Forschungspavillon, eine Schule neuer Bilder”… Hubert Briand, Leiter der Abteilung Energieeffizienz von Gebäuden in der Anlageabteilung der Banque des Territoires, hatte letzte Woche in Paris reichlich Gesprächsstoff über das beeindruckende Programm der Creative Villa, die im Sommer 2023 ihre Pforten öffnen wird Avignon: „Ein ambitioniertes Programm“ basierend auf “Aufwertung des bestehenden Erbes”. Ein Treffen, bei dem die Universität Avignon zusammen mit der Banque des Territoires und der solidarischen Landgesellschaft Etic die Satzung der Universitäts- und Forschungsgesellschaft unterzeichnete, die offiziell die Creative Villa geschaffen hat.

Die Gelegenheit für Philippe Ellerkamp, ​​​​Präsident der Universität Avignon, sich an die vorherigen Phasen der Akte zu erinnern: Seine Einrichtung hat „7.500 Quadratmeter Gebäude und Garten geerbt. Lösungen mussten gefunden werden. Es ging darum, ein Zeichen zu setzen, die Dynamik eines dritten Ortes im Herzen der Stadt und den Ort zu rehabilitieren, um dort eine kreative Villa zu errichten. Ziel dieses Projekts ist es, die Partnerschaft zwischen Ausbildung, Forschung, Kreativwirtschaft und lebenslangem Lernen zu stärken. Es wird Einrichtungslabors geben, die vom CNRS unterstützt werden, l’Ensi [l’Ecole des nouvelles images d’Avignon, ndlr], das Festival von Avignon, die französische Tech Grande Provence… Dies ist ein Ort, der sich entschieden für die Stadt öffnet, mit Veranstaltungen, die allen offen stehen: Studenten, Lehrern und Bürgern. Es geht auch darum, eine Dynamik im Herzen der Innenstadt mit sehr hochwertiger Ausstattung zu fördern. Und um auf diese Beobachtung hinzuweisen: „Uns fehlte ein Ort etwas abseits, perfekt gelegen im Herzen der Festivals, national sichtbar. Das Festival hat um diese Annäherung gebeten.“

Die Gelegenheit für Anne-Lise Rosier, Leiterin des Creative Villa-Projekts, zum Abschluss das allgemeine Gefühl zusammenzufassen: „Alle haben sich auf diese Unterzeichnung gefreut.“ Nächstes Treffen im Sommer 2023.


Source: Libération by www.liberation.fr.

*The article has been translated based on the content of Libération by www.liberation.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!