Neuer Audi Q8 e-tron mit gesteigerter Effizienz und Reichweite

Mit dem Audi e-tron präsentierte die Marke 2018 ihr erstes vollelektrisches Modell und markierte damit den Beginn der elektrischen Zukunft von Audi.

Seitdem setzt das Modell Maßstäbe im Segment der elektrischen Oberklasse-SUVs, der neue Audi Q8 e-tron schreibt nun die Erfolgsgeschichte des elektrischen Pioniermodells fort.

Es sorgt unter anderem mit einem optimierten Antriebskonzept, einer besseren Aerodynamik sowie einer höheren Ladeleistung und Batteriekapazität und damit einer auf bis zu 600 km gesteigerten Reichweite in der Sportback-Version.

Hier ca. 4 Jahre nach dem Start von Audi e-tron Audi hat jetzt ein Elektro-Portfolio von acht Modellen. 2026 wird es über 20 Modelle geben. Dann werden alle neu eingeführten Audi-Modelle weltweit elektrisch sein. „Mit unserer Geschäftsstrategie ‚Vorsprung 2030‘ haben wir einen Termin für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor gesetzt und eine klare Entscheidung getroffen, dass Audi bereits in 11 Jahren eine reine Elektromarke sein wird“, sagt Markus Duesmann, CEO von AUDIAG. Über den neuen Q8 e-tron erklärt Audi-Technikvorstand Oliver Hoffmann: „Wir haben sowohl die Batteriekapazität als auch den Ladeeffekt deutlich gesteigert. So erreichen wir eine optimierte Balance zwischen Energiedichte und Ladeleistung und schaffen so mehr Effizienz.“ Außerdem haben wir die Motoren, die Progressivlenkung und die Fahrwerksregelung aufgewertet und schärfen damit die Audi-typische Fahrdynamik in allen Q8 e-tron-Versionen noch weiter.“

Genießen Sie Namen und neue Corporate Identity
Mit der Modellbezeichnung Q8 setzt Audi ein klares Signal, dass der Audi Q8 e-tron das Topmodell unter den Elektro-SUVs ist. Als repräsentatives Elektro-SUV-Modell von Audi ist der Q8 e-tron das erste Modell mit der neuen Corporate Identity im Exterieur mit einer zweidimensionalen Gestaltung der Vier Ringe. Ein weiteres neues Detail ist die Modellbezeichnung mit dem Audi-Schriftzug auf der B-Säule.

Großzügige Platzverhältnisse
Mit einer Länge von 4.915 mm, einer Breite von 1.937 mm und einer Höhe von 1.619 mm beim Sportback-Modell und 1.633 mm beim SUV-Modell bietet der Q8 e-tron viel Platz und Komfort. Der Radstand von 2.928 mm bietet eine hervorragende Beinfreiheit für die Fondpassagiere. Auch im Kofferraum ist mit dem SUV-Modell 569 li und dem Sportback-Modell 528 li gut Platz (die Methode zur Berechnung der Platzverhältnisse hat sich geändert, aber der Kofferraum ist bei beiden Modellen gleich groß wie vor dem Facelift). Dazu kommt ein Frunk von 62 l.

Mehrere Antriebsvarianten
Für beide Karosserievarianten stehen zwei unterschiedliche elektrische Antriebsstränge zur Verfügung. Mit ihren beiden Motoren leisten Audi Q8 50 e-tron und Audi Q8 50 Sportback e-tron im Boost-Modus 340 PS bei einem Drehmoment von 664 Nm und haben eine Reichweite von bis zu 491 km (SUV) bzw. bis zu 505 km km (Sportback).

Mit ihren beiden Motoren leisten Audi Q8 55 e-tron und Audi Q8 55 Sportback e-tron in der Boost-Funktion 408 PS bei einem Drehmoment von 664 Nm. Die Reichweite beträgt bis zu 582 km (SUV), beim Sportback-Modell bis zu 600 km. Die Höchstgeschwindigkeit ist wie beim Q8 50 e-tron elektronisch auf 200 km/h begrenzt.

Die Topmodelle Audi SQ8 e-tron und Audi SQ8 Sportback e-tron werden später vorgestellt.

Mehr Akkukapazität und höhere Ladeleistung
Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Batteriegrößen wählen: Beim Q8 50 e-tron stehen Ihnen netto 89 kWh (brutto 95 kWh) und in der stärkeren Version Q8 55 e-tron netto 106 kWh (brutto 114 kWh) zur Verfügung . Durch eine Anpassung des Batteriemanagements wurde die vom Kunden nutzbare Batteriekapazität erhöht.

An einer Blitzladesäule erreicht der Audi Q8 50 e-tron eine Ladeleistung von maximal 150 kW. Beim Q8 55 e-tron wird die maximale Ladeleistung auf bis zu 170 kW erhöht. Bei einem Ladestopp kann der große Akku in ca. 31 Minuten unter Idealbedingungen – das entspricht einer Reichweite von bis zu 420 km. An einer AC-Ladestation oder einer Ladebox zu Hause kann der Audi Q8 e-tron mit einer Leistung von bis zu 11 kW geladen werden, optional bietet Audi weiterhin eine AC-Ladeleistung von 22 kW an.

Der Audi Q8 e-tron ist serienmäßig mit der Plug & Charge-Funktion ausgestattet. Bei kompatiblen Ladestationen wird das Auto beim Einstecken des Ladekabels automatisch autorisiert, wodurch die lokale Station aktiviert wird und die Abrechnung automatisch erfolgt.

Ab 2023 startet der neue Ladedienst Audicharging, der schließlich den bestehenden e-tron Charging Service ablöst und den Zugang zu über 400.000 öffentlichen Ladepunkten in ganz Europa gewährleistet. Der e-tron Routenplaner hilft bei der Suche nach Ladepunkten entlang der Strecke.

Überarbeiteter Motor an der Hinterachse
Für den neuen Audi Q8 e-tron wurde das Motorkonzept mit einem Asynchronmotor an der Hinterachse überarbeitet, statt 12 sind es jetzt 14 Wicklungen, um das elektrische Magnetfeld zu erzeugen. Bei gleicher Stromstärke erzeugt der Motor nun ein stärkeres Magnetfeld, was wiederum ein höheres Drehmoment im Motor erzeugt. Wird er nicht voll ausgelastet, benötigt der Motor weniger Leistung, um das Drehmoment zu liefern, was den Verbrauch senkt und die Reichweite erhöht.

Optimierte Luftfederung und Progressivlenkung
Der neue Audi Q8 e-tron ist serienmäßig mit einem luftgefederten Fahrwerk mit geregelter Stoßdämpfung ausgestattet. Die Abstimmung der Luftfederung wurde angepasst, um die Querdynamik des Fahrzeugs zu optimieren. Zudem bietet die Stabilitätskontrolle ESC künftig mehr Spielraum – besonders in scharfen Kurven. Der Audi Q8 e-tron bewältigt sie dank der überarbeiteten Progressivlenkung spürbar flinker. Die Lenkübersetzung wurde so verändert, dass die Lenkung auch auf kleinste Lenkradeinschläge deutlich direkter reagiert.

Verbesserte Aerodynamik
Aerodynamik hat beim Audi Q8 e-tron einen hohen Stellenwert. Das Ergebnis ist eine Reduzierung des Luftwiderstandswertes cw beim Q8 Sportback e-tron von 0,26 auf 0,24 und beim Q8 e-tron von 0,28 auf 0,27. Radspoiler am Fahrwerk helfen, den Fahrtwind um die Räder zu lenken. Die Spoiler an der Vorderachse sind jetzt größer, beim Audi Q8 Sportback e-tron gibt es jetzt auch Spoiler vor den Hinterrädern. Am Kühlergrill hat Audi zusätzlich zu den elektrischen Jalousien, die den Kühler automatisch schließen, erstmals ein selbstschließendes System verbaut. Dieses System optimiert den Luftstrom an der Frontpartie weiter.

Bequemes Einparken mit Remote Parkassistent plus
Ein Novum unter den Fahrerassistenzsystemen ist der Remote Parking Assistant plus, der im Laufe des Jahres 2023 bestellbar sein wird. Mit seiner Hilfe lässt sich der Audi Q8 e-tron auch in engste Parklücken manövrieren. Der Fahrer steuert den Parkvorgang über die myAudi App auf seinem Smartphone. Wenn das Auto die Endposition in der Parkbucht erreicht hat, schaltet das Auto automatisch ab und aktiviert die Parksperre und verriegelt die Türen. Beim Ausparken wird der Motor über die myAudi App neu gestartet und das Auto anschließend wieder ausmanövriert.

Neue Lichtfunktionen
Beim Q8 e-tron kommt das Licht als Sonderausstattung aus digitalen Matrix-LED-Scheinwerfern. Das Orientierungslicht markiert auf Autobahnen die Position des Fahrzeugs in der Fahrspur und hilft dem Fahrer, bei Verengungen in der Mitte der Fahrspur zu bleiben. Darüber hinaus verfügen die Matrix-Scheinwerfer über drei neue Funktionen – erweiterte Verkehrsinformationen, Fahrspurbeleuchtung mit Fahrtrichtungsanzeige und Orientierungslicht auf Landstraßen.

Materialien aus Recyclingprozessen
Der Audi Q8 e-tron wird im CO2-zertifizierten Werk in Brüssel produziert. Darüber hinaus verwendet Audi für einige Komponenten des Audi Q8 e-tron recyceltes Material – unter anderem für Dämm- und Geräuschdämpfungsmaterial sowie für Bodenverkleidungen. Die dekorative Einlage, der sogenannte Tech Layer über dem Display, ist mit einem neuen, anthrazitfarbenen technischen Gewebe erhältlich, das zum Teil aus recycelten PET-Flaschen besteht. In der Ausstattungslinie S line sind die Sportsitze mit dem Mikrofaserstoff Dinamica und Kunstleder bezogen. Dinamica besteht zu 45 % aus Polyesterfasern, die aus recycelten PET-Flaschen, ehemaligen Textilien oder Faserresten hergestellt werden.

Darüber hinaus kommen sicherheitsrelevante Komponenten – die Kunststoffabdeckungen für die Gurtschlösser – zum Einsatz, die erstmals teilweise aus gemischten Kunststoffabfällen von Autos über ein chemisches Recyclingverfahren hergestellt wurden. Hier werden nicht mehr reparierbare Kunststoffteile aus Altautos zunächst ausgebaut und anschließend recycelt.

Audi Q8 e-tron in Dänemark
Der neue Audi Q8 e-tron und Audi Q8 Sportback e-tron werden im ersten Quartal 2023 in Dänemark eingeführt. Informationen zu dänischen Ausstattungen, Verbräuchen und Preisen werden in wenigen Wochen bekannt gegeben.


Source: IT-Kanalen by it-kanalen.dk.

*The article has been translated based on the content of IT-Kanalen by it-kanalen.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!