Neue 20er Jahre? Das kann Mode erwarten

Die Trendprognostiker Christine Boland und Lidewij Edelkoort verwendeten bereits die Worte “New Roaring Twenties” im Mund, und auch der belgische Designer Raf Simons deutete auf die Möglichkeit hin. Wenn alles verantwortungsbewusst gemacht werden kann, wird die Welt dann aus der Band springen? Und wenn ja, was kann die Modebranche erwarten?

Kehren wir zu den echten “Roaring Twenties” zurück, dem Jahrzehnt der 1920er Jahre, das auch als “Jazz Age” bezeichnet wurde. Die Welt hatte gerade den Ersten Weltkrieg beendet, der damals als der Große Krieg bezeichnet wurde, und die spanische Grippe hinterließ weltweit mehr als 50 Millionen Todesfälle. Mit einem Krieg und einer Pandemie im Kopf wollten sie das Leben wieder feiern. Dies führte zum (Wieder-) Aufbau einer Wirtschaft, die für Teile der Gesellschaft enormen Wohlstand brachte. Korsetts wurden beiseite gelegt und Frauen erhielten viel Bewegungsfreiheit mit den notwendigen Dekorationen. Die 1920er Jahre werden von vielen als eine Zeit des Glanzes und des Glamours bezeichnet, aber es passierte noch viel mehr. Zum ersten Mal gab es Sportbekleidung speziell für Frauen und Taschen wurden in Damenbekleidung eingeführt. Beide Entwicklungen führten zu einer Reihe von Freiheiten, die plötzlich erworben wurden. Die zwanziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts bedeuteten dann eine neue Zeit der Befreiung für einen Teil der Gesellschaft.

A brüllende zwanziger Jahre 2.0: Dies kann es für das Modebild bedeuten

Zurück zum Leben im Jahr 2021: Mit verschiedenen zugelassenen Impfstoffen und dem Start des Impfprogramms sieht die Welt etwas heller aus. Obwohl abzuwarten bleibt, wie stark sich die Pandemie auf die Wirtschaft ausgewirkt hat, ist bereits klar, dass es die Menschen juckt, wieder nach draußen zu gehen, zu essen, zu trinken und zu feiern. Es gibt nicht nur eine Korona-Müdigkeit, sondern auch eine Müdigkeit der Jogginghose. Ein Spaziergang am Sonntag hat sich in eine Tour zum Sehen und Gesehenwerden mit Damen in ihrem besten Outfit verwandelt. Jeder, der in den Supermarkt geht, zieht sein bestes Outfit an, nur weil er kann. Die Leute wollen wieder etwas Schönes tragen, können es aber nirgendwo tragen.

Diese Frustration über die Verwüstung ist eine Gegenreaktion, dass sich die Leute bei schönem Wetter wieder verkleiden werden, so Trendprognostikerin Christine Boland während ihres Webinars Soulful Solutions SS22. “Wenn wir in ein Restaurant gehen oder wieder raus können, können Sie sich darauf verlassen, dass diese High Heels herauskommen.” Der Trendprognostiker Lidewij Edelkoort sieht auch die zwanziger Jahre. “Spaß zu haben und das Leben zu feiern, wird sehr wichtig, wenn das Wetter möglich ist”, prognostiziert sie in ihrer Prognose “Leere Seite”. Der führende Designer Raf Simons verwendete die Worte “brüllende Zwanziger” in einem Interview mit der belgischen Zeitung De Morgen. „Wenn sich die Geschichte wiederholt und es öfter vorkommt, sind wir jetzt in den 1920er Jahren. Und wir alle wissen, wie die 1920er Jahre aussahen: eine Explosion von Mode, Ausgehen, Sex. Es kann sehr üppig werden. Es kann gefährlich explosiv sein. Die Modesuchmaschine Lyst tritt auch dem Team der ‘Roaring Twenties’ bei. Nach einem Jahr voller Jogginghosen und praktischer Jacken erwartet Lyst eine Rückkehr von Extravaganz und Wagemut in der Mode mit leuchtenden Farben und Dekorationen.

Neue 20er Jahre?  Das kann Mode erwarten

Oben: Valentino SS21, unten: Patou SS21, beide über Catwalkpictures.com.

Caroline Krouwels, Direktorin von Modefabriek, aber auch kreative Strategin, Unternehmerin und Prognostikerin, weist darauf hin, dass die mit dem Verschwinden der Pandemie verbundene Energie sicherlich mit den „brüllenden Zwanzigern“ verglichen werden kann, aber auch mit dem befreiten Gefühl der Bezugnahme in Verbindung gebracht werden kann bis in die sechziger Jahre. Alles in allem wird es sich wie ein “Befreiungstag” anfühlen, sagte Krouwels gegenüber FashionUnited. „Tatsache ist, dass wir uns verkleiden werden, dass wir diesen Moment für Tage und Nächte genießen werden. Dass wir wieder das Glück erleben werden, uns wirklich für ein Meeting, eine Party, einen Abend in einem Restaurant anzuziehen. Der Effekt dieser Sperrfrist bedeutet auch, dass wir nicht mehr vollständig in den “Anzug” einsteigen, sondern dass eine Kombination aus Bequemlichkeit und Eleganz, Komfort und Luxus mit einem androgynen und verführerischen Aspekt entsteht. ”

„Beim Anziehen geht es darum, wer du bist, wer du sehen wirst, wo du bist, in welcher Jahreszeit, wie du dich fühlst, aber immer um die richtige Kombination, die Silhouette und deine persönlichen Vorlieben. Mode ist eine Form der Kommunikation, ein Hinweis auf die Zeit und eine Interpretation Ihrer Persönlichkeit “, fügt Krouwels hinzu. “Ich wünsche allen ein neues Jahr, in dem wir uns wieder sanft zeigen, uns treffen, das Glück erleben, uns wieder anzuziehen und den echten Kontakt miteinander in wunderschönen Outfits zu feiern!”

Neue 20er Jahre?  Das kann Mode erwarten

Oben: Dolce Gabbana SS21, unten: Lanvin SS21, beide über Catwalkpictures.com.

Neue 20er Jahre: Was bedeutet das für die Mode?

Die von Lyst zum Beispiel vorhergesagte Explosion von Farben und Dekorationen entspricht genau den neuen zwanziger Jahren. Das Jahrzehnt der 2020er Jahre wird jedoch etwas anders aussehen als 1920. Wenn wir uns auf Vorhersagen für den Sommer 2022 stützen, eignen sich die surrealistischen und skulpturalen Trends, die Boland entdeckt, gut für die Exzesse. Denken Sie an schwebende, fast fließende Gegenstände, die immer noch sehr skulptural aussehen. Dazu passen auch die botanischen Farben in großen und ausgeprägten Blumendrucken. Extravaganz kann natürlich viel bedeuten. Dies könnte sich auf die vielen Dekorationen beziehen, die in den 1920er Jahren zu sehen waren, aber es könnte auch eine Explosion von Farben bedeuten, die Lyst bereits vorhersagt. Diese Extravaganz oder „kleine Freudenschübe“, wie Edelkoort sie nennt, bilden eine zusätzliche Schicht über der Grundkollektion von Marken. „Mit der Basiskollektion verdienen sie das Geld und die Puffs sind zum Vergnügen des Designers und des Kunden“, prognostiziert der Trendprognostiker die Veränderung des Modesystems.

Denn wie bereits erwähnt, standen die 1920er Jahre auch für Freiheit und mehr Komfort. Im Jahr 2021 kann das Korsett wieder verschrottet werden, aber die Röhrenjeans können verbrannt werden. Was bedeutet dieses Verlangen nach Komfort, das wir alle im Jahr 2020 erlebt haben? Wie wird sich das auf die Mode der 2020er Jahre auswirken?

Wilde Zwanziger? Eerder Transitioning Twenties

In einem Telefongespräch mit FashionUnited wird Boland detaillierter auf die Vorhersage der neuen zwanziger Jahre eingehen und verschiedene Kommentare abgeben. „Es gibt mehrere Dinge gleichzeitig. Ja, die Menschen müssen sich wieder anziehen und müssen extravagant sein, aber es gibt auch Menschen, die große Angst haben und anfangen, sich in Sachen zu kleiden, die sie schützen. Boland zieht es vor, die 2020er Jahre als “Übergangs-Zwanziger” zu bezeichnen, wobei eine Seite zwar die neuen “brüllenden Zwanziger” ist, andererseits aber die “zitternden Zwanziger”.

Es ist auch wichtig, die Notwendigkeit von Extravaganz zu beachten. „Das bedeutet für jeden etwas anderes. Zum einen ist dies eine Explosion von Farben, zum anderen führt dies zu „reichen Materialien“ wie Wolle und Kaschmir. Und die Virtualisierung, die wir jetzt sehen? „Wenn Sie davon sprechen, sich mit einem schönen Oberteil, aber einer Jogginghose darunter anzuziehen, weil wir nur durch den Rahmen eines Bildschirms sichtbar sind, werden wir es bald satt haben. Komfort bleibt aber wichtig. Dann könnte es in super coolen Hosen sein, die schön aussehen, aber auch fantastisch passen. Der Komfort wird daher auf ein höheres Niveau gebracht. ”

Neue 20er Jahre?  Das kann Mode erwarten

Oben: Max Mara SS21, unten: Boss SS21, beide über Catwalkpictures.com.

Boland weist auch darauf hin, dass es wichtig ist, nicht sofort ein Jahrzehnt zu beanspruchen. „Wir sollten nicht sofort davon ausgehen, dass es wie vor hundert Jahren neue, brüllende zwanziger Jahre sein werden. Sie kamen neben einer Pandemie auch aus einem Krieg. Außerdem haben wir einen völlig anderen Ausgangspunkt. Sie weist auch darauf hin, dass es genau wie 1920 eine Gesellschaftsschicht geben wird, die extreme Extravaganz genießen kann, die investieren wird, aber auch weiterhin sehr hart für eine große Gruppe von Menschen arbeiten wird.

Brüllende Zwanziger, schwingende Sechziger, von zitternde zwanziger Jahre: Offensichtlich ist genug im Begriff zu passieren. So sehr die Leute eine Kristallkugel wollen (Wann können wir wieder kuscheln, wann können wir wieder in ein Restaurant gehen, wann können wieder große Hochzeiten stattfinden?) Alles deutet darauf hin, dass man bereit für eine Veränderung ist. Bolands “Übergangszwanziger” scheinen der perfekte Begriff für die kommende Zeit zu sein. Es wird nicht mehr zum Alten zurückkehren, aber was wird die Zukunft bringen? Nur die Zeit wird es zeigen, also bleibt dran …


Source: fashionunited.nl by fashionunited.nl.

*The article has been translated based on the content of fashionunited.nl by fashionunited.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!