Natürliche Heilmittel für wunde Brustwarzen während des Stillens

Die meisten neuen Mütter, die zum ersten Mal in ihrem Leben stillen, haben oft Probleme mit sehr schmerzhaften und empfindlichen Brustwarzen, und das Problem ist, dass wir während der Stillzeit viele Produkte, die uns helfen könnten, nicht verwenden können. Genau aus diesem Grund verraten wir Ihnen einige Naturheilmittel, die Linderung bei wunden Brustwarzen bringen und dem Baby nicht schaden können.

Schmerzhafte Brustwarzen sind ein großes Problem für junge Mütter, aber die gute Nachricht ist, dass sich die Brustwarzen einige Wochen nach der Geburt von selbst erholen, sobald sie sich an die Veränderungen gewöhnt haben. Um den gesamten Heilungsprozess zu beschleunigen, probieren Sie einige der natürlichen Heilmittel aus, die wir empfehlen.

398038415_aadbda2976_z

Milch. Eines der „Präparate“, die bei wunden Brustwarzen wahre Wunder wirken, ist die Muttermilch. Alles, was Sie tun müssen, ist, vor und nach jedem Stillen einfach etwas Milch auszudrücken und beide Brustwarzen zu bestreichen und an der Luft trocknen zu lassen. Löschen Sie sie nicht.

Kreme. In Apotheken können Sie viele wirklich wirksame Cremes kaufen, die Sie verwenden können und die keine schädlichen Auswirkungen auf das Baby haben. Bevor Sie eine dieser Cremes kaufen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt. Wählen Sie Cremes auf Calendula-Basis, die aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden, und auch Lanolin-Cremes haben eine sehr gute Wirkung.

Kümmere dich um deine Brustwarzen. Lassen Sie die Brustwarzen nach jeder Fütterung an der Luft trocknen und behandeln Sie sie möglichst nicht mit Seifen oder Duschgels während des Badens. Waschen Sie die Brustwarzen nur mit sauberem Wasser. Die meisten Seifen und Bäder trocknen die Haut weiter aus, was nicht zu Ihren Gunsten ist, wenn Ihre Brustwarzen schmerzen und empfindlich sind.

5015532647_2bfde6c0de_z

Richtiges Stillen. Die Stillposition ist sehr wichtig, um schmerzhaften und empfindlichen Brustwarzen vorzubeugen. Versuchen Sie, sich so zu positionieren, dass das Baby die Brustwarze so weit wie möglich mit seinem Mund bedeckt, und legen Sie die Brust immer zum Baby hin, niemals umgekehrt, da das Baby sie dann nicht richtig bedecken kann . Wechseln Sie während des Stillens die Position und wählen Sie diejenige, die am besten zu Ihnen passt. Versuchen Sie es im Sitzen, auf der Seite liegend oder mit dem Baby, das auf Ihnen liegt.


Source: LifePress magazin by lifepressmagazin.com.

*The article has been translated based on the content of LifePress magazin by lifepressmagazin.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!