Nadal feiert siegreiches Comeback nach Operation und Coronavirus

Tennis. Rafael Nadal spielte sein erstes Match auf der ATP Tour seit August letzten Jahres am frühen Donnerstagmorgen dänischer Zeit, als er in die 2. Runde der Melbourne Summer Sets eintrat. Es endete mit einem 6:2, 7:5-Sieg über Ricardas Berankis aus Litauen, und der Spanier trifft im Viertelfinale entweder auf den Australier Alexei Popyrin oder den Niederländer Tallon Griekspoor. Nadal hat die lange Pause wegen eines kranken Fußes eingelegt, der operiert werden musste und später wegen eines positiven Coronatests. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger hat für den Saisonstart sehr bescheidene Erwartungen geäußert, dürfte aber im Warm-Up-Turnier für die Australian Open etwas Rhythmus finden, bevor er sich ab dem 17. Januar der großen Herausforderung stellt.

Fußball. Es sah lange nach einem großen Misserfolg für Barcelona aus, als der Verein am Mittwochabend von Linares aus der drittbesten spanischen Serie besucht wurde. Im Copa del Rey Cup lag der gescheiterte Großklub bis zur 63. Minute mit 0:1 zurück, als Ousmane Dembélé die Gäste in Bewegung setzte. Kurz darauf erzielte Ferran Jutgla das erlösende Tor, das Barcelona in Führung brachte, und dann wurde der 2:1-Sieg nach Hause gefahren. Das bedeutet, dass Barcelona für das Achtelfinale der Copa del Rey bereit ist. Gleiches gilt für Real Madrid, das später am Abend Alcoyano aus der drittbesten Reihe mit 3:1 besiegte.

Fußball. Chelsea hat sehr große Möglichkeiten, Tickets für das Carabao Cup-Finale einzulösen. Am Mittwochabend gewann der Klub im ersten von zwei Spielen im Halbfinale zu Hause mit 2:0 gegen Tottenham. Tottenham steht daher unter großem Druck und es wird im Rückspiel nächste Woche sehr schief gehen, wenn Chelseas Mannschaftsbus zum Endspiel am 27. Februar nicht ins Wembley-Stadion fährt. Tottenham hatte vor allem beim 2:0-Tor von Chelsea besonders Pech. Ben Davies zögerte, den Ball ins eigene Netz zu schicken. Pierre-Emile Højbjerg begann in Tottenham, während Chelseas Andreas Christensen verletzt ausfiel. Chelseas erstes Tor erzielte Kai Havertz. Das zweite Halbfinale, Liverpool-Arsenal, hätte in der Nacht zum Donnerstag den ersten Akt regeln sollen, wurde aber wegen einer Corona-Infektion im Liverpooler Kader verschoben.

Handball. Die verrückte Siegesstunde von Odense Handball ist vorbei. Am Mittwochabend erlebten die ansonsten hervorragenden Fynbos den ersten Punktverlust der Saison, als sie auswärts mit 27:31 gegen Team Esbjerg verloren. Odense lag ansonsten mit vier Toren zum Pausenpfiff in Führung, aber die zweite Hälfte war voll von Fünen-Fehlern, und das warf Esbjerg das Kapital aus. Vor allem Kristine Breistøl war in Topform und schoss ein Meer von Toren. Vor dem Spiel am Mittwoch hatte Odense 14 Spiele in Folge in der Liga gewonnen, aber diese Serie ist jetzt vorbei.


Source: Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk.

*The article has been translated based on the content of Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!