Musikaktivitäten für Kinder gleich und verschieden!

Materialien: vier Karten mit Quartettmusik auf CD oder Youtube oder Orff-Instrumenten

Raum: Der Raum sollte je nach Anzahl der Kinder so leer wie möglich sein und die gefährlichen Punkte (Ecken) sollten abgedeckt sein.

Bewegungsschaffende Musik, Musikvorschlag: Badinerie aus der Bach Suite.

Wir kommunizieren den Kindern durch visuelle Stimulation (Karten) oder verbalen Befehl, was wir tun möchten. Wir kommen alle im Kreis und sagen Hallo, die Musik kommt herein und die Kinder bewegen sich frei im Raum. In regelmäßigen Abständen stoppen wir die Musik. Wir bitten die Kinder, still zu bleiben. Dort ist ein visueller Reiz immer hilfreich, zB zählen wir mit den Fingern. Wenn sich die Kinder daran gewöhnen, können wir die Zeit verlängern.

Wiederholen Sie dies zwei- bis dreimal und gehen Sie dann mit Instrumenten zu einer rhythmischen Aktivität über.

Rhythmische Aktivität:

Wir sitzen im Kreis. Wir nehmen die Instrumente langsam heraus. Jedes Kind wählt das Instrument, das es möchte.

Wir erinnern Sie an die Regeln

. Wir werfen die Instrumente nicht weg
. Wir schlagen nicht mit ihnen
. Wir stecken sie nicht in den Mund
. Wir spielen und probieren sie aus, bis wir alle angewiesen sind, zusammen zu beginnen

Wir folgen der Taktik der motorischen Aktivität.

Wir spielen alle zusammen, wir hören in regelmäßigen Abständen ohne Rhythmus auf. Wir verwenden die Zählung, um die Pausenzeit zu bestimmen.

Dann wiederholen wir dasselbe mit einem einfachen rhythmischen Muster.

die einen oder eins zwei drei vier

Die Kombination von Bewegung und Bildverhältnis hilft sehr bei der Organisation und erleichtert das Verständnis des Rhythmus. Wir verwenden Sprache auch dann, wenn sie nicht wechselseitig ist.
Therapeutische Ziele der Aktivität:

Therapeutisch ist, dass es Fähigkeiten durch eine Beziehung fördert. In der obigen Aktivität möchten wir Ausdrucksfähigkeiten durch Musik und Gruppeninteraktion hervorheben. Wir investieren in die Regeln, um die Grenzen aufzuzeigen, durch die das Gefühl der Sicherheit entsteht. Mit musikalischem Ausdruck und begrenzter Interaktion steigern wir das Gefühl von Selbstvertrauen und Kreativität. So drücken wir uns aus, kreieren und genießen vor allem die Momente.

Spezieller Musikpädagoge

www.facebook.com/ypiresiesmousikisagogis/

Tsapakidi Despina / [email protected]

Karpenisiotis Stathis klinischer Psychologe-Psychotherapeut


Source: Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com.

*The article has been translated based on the content of Εναλλακτική Δράση by enallaktikidrasi.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!