Mozzarella: der neue Lieblingskäse der Franzosen

[DIAPORAMA] Camembert wurde von Mozzarella in den Herzen (und im Kühlschrank) der Franzosen entthront! Der Verkauf dieses italienischen Frischkäses war im vergangenen Jahr höher als der von Camembert.

Überraschen Sie im Land der 1200 Käsesorten! Letztes Jahr haben wir in Frankreich mehr Kilo Mozzarella verkauft als Kilo Camembert, wie Le Figaro verrät es.

In den 1980er Jahren wurden in Frankreich 180.000 Tonnen Camembert produziert, von denen ein Teil exportiert wurde. Aber in diesem Jahr ist zum ersten Mal in Frankreich die Camembert-Absatzkurve, die kontinuierlich um 3% pro Jahr gesunken ist, unter die des Mozzarella-Absatzes gefallen, der ein jährliches Wachstum von 5% verzeichnet. “ erklärt Fabrice Collier, Präsident der normannischen Union der Camembert-Hersteller (SNFC).

Eine Veränderung, die wohl auch auf neue Konsumformen zurückzuführen ist. Beendet die Mahlzeiten, die man mit einem Stück Käse vor dem Dessert beendet. Stattdessen wird Käse in Rezepten verwendet. Und hier hat Mozzarella seinen Platz.

Kennen Sie Mozzarella?

Mozzarella ist ein frischer, ungereifter, gesponnener Käse. Sobald die Milch geronnen ist, wird der erhaltene Teig vom “Casaro”-Meister gedehnt, in einer heißen Flüssigkeit verarbeitet, von Hand geschnitten (“Mozzare”), dann geformt oder geflochten, bevor er in Salzlake getaucht wird. Mozzarella di bufala Campana, hergestellt in Süditalien, ist heute der einzige, der von einer gU profitiert. Wir sind es gewohnt, ihn im traditionellen “Tomaten-Mozzarella”-Salat zu probieren, aber der Mozzarella mit seinem schmelzenden Fruchtfleisch eignet sich für viele andere einfache und schmackhafte Rezepte. Genug, um das Dolce Vita zu berühren.

Natürlich ist Mozzarella nicht das “leichteste” Lebensmittel im Kühlschrank, aber dieser italienische Frischkäse hat den Vorteil, dass er sättigt und Pflanzen (Tomaten, Rucola, gegrilltes Gemüse … .) Sättigungsgefühl.

Woran erkennt man den “echten Mozzarella”?

Der “echte” Mozzarella trägt die geschützte Ursprungsbezeichnung “mozzarella di bufala campana”, hergestellt aus Büffelmilch. Dieser Mozzarella enthält weniger Laktose als Kuhmilch. Es wird im Allgemeinen besser vertragen als Laktasemangel (das Enzym, das Milchzucker verdaut). Büffelmilch enthält auch mehr Kalzium, Magnesium und Phosphor als Kuhmilch, ein ernährungsphysiologischer Unterschied, der bei daraus hergestellten Mozzarellas gefunden wird.

Außerdem zu entdecken:

Abonnieren Sie den Top Santé Newsletter, um kostenlos die neuesten Nachrichten zu erhalten

© Getty Images/iStockphoto

2/9 – Croque-Mozza
SCHNAPPMOZZA. 1 große Ananastomate in Scheiben schneiden und auf 4 Scheiben Halbvollkornbrot legen. 1 Mozzarellakugel in Scheiben schneiden und auf den Tomaten verteilen. Fügen Sie ein paar dünne Ringe roter Zwiebeln, Basilikumblätter, Salz und Pfeffer hinzu. Die Croques mit 4 weiteren Scheiben Sandwichbrot schließen. Wechseln Sie zum Sandwichmaker (oder zum Ofen, wenn Sie keinen haben).

© Getty Images/iStockphoto

3/9 – Sonniger Vanillepudding
SONNE FLAN. 2 kleine Zucchini in Scheiben schneiden und in einer Pfanne oder auf dem Grill schnell anbraten. In einer kleinen Gratinform anrichten. 1 Kugel Mozzarella in Scheiben schneiden und zwischen die Zucchini schieben. 2 Eier mit 1 gepressten Knoblauchzehe schlagen, 1 EL. zu c. Oregano, 10 cl Milch und 10 cl Sahne, Salz und Pfeffer. Die Zubereitung in die Form gießen und 25 min bei 180 °C backen (Th. 6).

© Getty Images/iStockphoto

4/9 – Tartine-Mozza
MOZZA-TARTINE. 2 lange Scheiben Sauerteigbrot toasten. 1 Mozzarellakugel in gleichmäßige Scheiben schneiden und auf das Brot legen. 5 min bei 180 °C (Th. 6) backen, um den Käse leicht zu schmelzen. 1 Nektarine in 2 schneiden, dann in dünne Scheiben schneiden. Schnell unter den Grill geben und dann auf den Toast legen. Mit gehackter Minze bestreuen und mit Balsamico-Essig beträufeln.

© Getty Images/iStockphoto

5/9 – Zucchini-Tagliatelle
ZUCCHINI-TAGLIATELLE. Mit einem Sparschäler (oder einem Spiralschneider) 4 Zucchini in Tagliatelle schneiden. In einer Pfanne in einem Schuss Olivenöl 5 Minuten anbraten, mit 1 zerdrückten Knoblauchzehe und 1 EL. zu c. von Thymianblättern. Auf Teller verteilen, 1 Kugel Mozzarellawürfel, ein paar kandierte Tomaten und schwarze Oliven dazugeben und heiß oder kalt genießen.

© Getty Images/iStockphoto

6/9 – Creme von grünen Erbsen
VELOUTE VON ERBSEN. 400 g frische Erbsen schälen und in 1 l Brühe 20 Minuten köcheln lassen. Abgießen (die Kochflüssigkeit aufbewahren) und fein mischen, dabei nach und nach die Kochbrühe eingießen, bis eine samtige Textur entsteht. 1/2 Kugel Mozzarellawürfel dazugeben, wieder erhitzen und leicht schmelzen. Heiß oder kalt servieren, mit Toast.

© Getty Images/iStockphoto

7/9 – Süßer und herzhafter Salat
ZUCKER SALAT. 1/2 Melone in Würfel schneiden. Etwa zehn Kirschtomaten halbieren. Mischen, mit dem Saft von 1/2 Zitrone und 1 EL beträufeln. zu s. Olivenöl. Auf 2 Teller verteilen. Auf jeden Teller 1/2 gewürfelten Mozzarella geben, ein paar dünne Scheiben rote Zwiebel, mit gehackter Minze und Pfeffer bestreuen und gekühlt servieren.

© Getty Images/iStockphoto

8/9 – Kleine Auberginenröllchen
KLEINE Auberginenrollen. 1 Aubergine in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Salzen, 30 Minuten abtropfen lassen, abspülen, trocknen. Mit Olivenöl bestreichen und 5 Minuten auf dem Grill anbraten.
1 Mozzarellakugel in Stifte schneiden und jeweils in 1 Auberginenscheibe wickeln. Eine Schüssel mit Tomatencoulis (mit Knoblauch und Thymian) belegen, die Brötchen anrichten, mit Parmesan bestreuen und 12 min bei 180 °C backen (Th. 6).

© Getty Images/iStockphoto

9/9 – Schafgarbe
IN MILLEFEUILLE. Schneiden Sie die Basis von 2 schwarzen Krimtomaten leicht (nicht zu groß) und schneiden Sie sie dann in Scheiben (5 mm). 1 Mozzarellakugel in gleichmäßige Scheiben schneiden. Eine Millefeuille formen, abwechselnd Tomatenscheibe, Basilikumblätter und Mozzarellascheibe formen. Beenden Sie die Montage an der Kappe der Tomate (mit ihrem Stiel). Mit einem Schuss Olivenöl beträufeln und servieren.


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!