Mobile Sicherheit: Ein paar Tipps, wie Sie Ihr Smartphone sicherer nutzen

Telefone sind zu einem selbstverständlichen Teil unseres Lebens geworden. Wir verbringen unsere Freizeit mit ihnen, wir kommunizieren in sozialen Netzwerken, wir bezahlen, wir fotografieren und fotografieren und schlafen oft mit ihm in unseren Händen ein. Aber all dies macht es zu einem idealen Ziel für Diebe und Hacker, die in Ihre Privatsphäre eindringen, reich werden oder “nur” Ihre Aktivitäten überwachen und Material für die spätere Verwendung sammeln möchten, sei es Erpressung oder kompromittierende Angelegenheiten.

Beginnen Sie mit der Auswahl einer Marke

Wir vertrauen dem Smartphone viele Daten aus unserer Privatsphäre an und merken es oft gar nicht. Deshalb ist es beim Kauf eines Mobiltelefons unbedingt erforderlich, darüber nachzudenken. Die überwiegende Mehrheit der Verbraucher interessiert sich für das Preis-Leistungs-Verhältnis des Telefons und macht sich wenig Gedanken über eine bestimmte Marke und deren Herkunft und Ruf. Auch dies kann eine wichtige Rolle spielen.

Foto: Samsung

Qualitäts-Smartphone-Marken denken an die Sicherheit ihrer Benutzer und haben ihre eigenen integrierten Sicherheitsplattformen, wie die KNOX-Plattform, die mit allen Samsung-Telefonen ausgestattet ist. Diese schützen den Benutzer vor den häufigsten Cyber-Bedrohungen. Andere überlassen die Frage der Cybersicherheit dem Benutzer und dann liegt es an ihm, sich eines der mobilen Antivirenprogramme zu besorgen. Ein Antivirenprogramm ist mehr als angemessen, da Hacker und verschiedene Betrüger ihr Interesse zunehmend von Computern und Laptops auf mobile Geräte verlagern, die immer mehr persönliche Informationen enthalten, einschließlich sensibler Fotos und Videos, die für Erpressungen missbraucht werden können.

Sperrst du den Bildschirm?

Es muss nicht nur ein Hacker sein, der in Ihr Handy eindringen kann. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr Smartphone von Zeit zu Zeit an einem öffentlichen Ort liegen zu lassen und den Bildschirm auf keine Weise zu sperren. Nur einen Moment und jeder kann bösartige oder Tracking-Software auf Ihrem Telefon installieren. Und was überrascht, aber derzeit eine große Bedrohung darstellt, sind Stalkerware, die von eifersüchtigen Partnern auf ihrem Handy installiert wird. Sie werden ein gesperrtes Telefon zu schätzen wissen, auch wenn es Ihnen jemand stiehlt oder verliert. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die betroffene Person auf Ihre Inhalte zugreift.

Foto: Samsung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Display zu sperren, von klassischen PIN-Codes, bei denen es notwendig ist, Zufallszahlen zu wählen und die chronisch bekannten Passwörter „123456“ zu umgehen, über biometrische Sperren per Fingerabdruck bis hin zu einem Gesichtsscan. Sie sind sogar kombinierbar, was die Sicherheit Ihres Smartphones natürlich deutlich erhöht.

Sichern Sie Ihre Daten und aktualisieren Sie

Ihr Mobiltelefon dient heute auch als Aufbewahrungsort für wichtige Dokumente, die Ihnen im Falle eines Diebstahls nicht gefallen würden. Daher ist es gut, solche Daten in einem sicheren Teil des Mobiltelefons zu speichern, der auf Hardware-Ebene vom normalen System getrennt ist, damit ein potenzieller Angreifer nicht hinein gelangen kann. Qualitätstelefone verfügen über einen direkt integrierten sicheren Ordner, auf den der Benutzer erst nach Eingabe des Passworts oder durch Bestätigung eines Fingerabdrucks oder eines Gesichtsscans wieder zugreifen kann. Benutzer können darauf alle sensiblen und sensiblen Daten übertragen, die sie auf keinen Fall verlieren möchten.

Foto: Samsung

Beratung am Ende?

Aktualisieren, aktualisieren und aktualisieren. Daher ist es bei der Auswahl eines Telefons unter anderem wichtig, darauf zu achten, wie lange Ihnen der Hersteller die Sicherheit des Updates garantiert. Die Laufzeit der Beihilfe kann zwischen zwei und mehr Jahren betragen. Aktualisieren Sie nicht nur das Betriebssystem Ihres Telefons, sondern auch alle Anwendungen. Und wenn Sie einige nicht verwenden, sollten Sie sie besser löschen. Laden Sie nur Anwendungen aus vertrauenswürdigen und offiziellen Stores auf Ihr Telefon hoch und lesen Sie zuerst deren Bewertungen und Benutzerkommentare. Überlegen Sie sorgfältig, welche Berechtigung zur Genehmigung der neuen Anwendung besteht, da es sicherlich verdächtig ist, wenn die Rechneranwendung Zugriff auf Ihre Kamera- oder Standortinformationen anfordert. Passen Sie einfach auf, denn die Angreifer schlafen nie.


Source: MojAndroid.sk by www.mojandroid.sk.

*The article has been translated based on the content of MojAndroid.sk by www.mojandroid.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!