Mobilbonus 2022, Energieklasse im Auge behalten


18.01.2022 – Auch für die Jahre 2022, 2023 und 2024 gibt es den Möbelbonus, also den 50-prozentigen Abzug für den Kauf von Möbeln und Geräten, die für die Ausstattung von Gebäuden bestimmt sind, die einer Gebäudesanierung unterliegen im Jahr 2021 16.000 Euro) sinkt auf 10.000 Euro im Jahr 2022 und 5.000 Euro in den Jahren 2023 und 2024.

Die Nachricht war eingeführt durch das Haushaltsgesetz 2022 (Absatz 37 Buchstabe b) Nummer 2 des Artikels 1, Gesetz 234/2021).

Haushaltsgeräte, neue Energieanforderungen

Aber die Nachrichten beschränken sich nicht auf Fristen und Ausgabenobergrenzen: ab 2022 ändert sich der Energiebedarf verpflichtet, Haushaltsgeräte zur Förderung zuzulassen.

In Anbetracht der jüngste Änderung der europäischen Vorschriften zur Energiekennzeichnung, wurde das Klassifizierungssystem, auf das verwiesen wird, geändert. Insbesondere ist jetzt vorgesehen, dass die betreffenden Waren, wenn sie unter die Geräte fallen, für die das Energielabel erforderlich ist, zu a gehören müssen, um für die Subvention in Frage zu kommen Klasse nicht niedriger als A für Öfen, Bei der Und für Waschmaschinen, Waschtrockner und Geschirrspüler, Bei der F für Kühl- und Gefrierschränke.


Möbelprämien, sonstige Konditionen

Die anderen Bedingungen bleiben bestätigt: Die Möbel und Geräte müssen neu sein, sie müssen für die Einrichtung eines Gebäudes verwendet werden, das unter a Die Umstrukturierung begann am 1. Januar 2021, müssen die Arbeiten vor dem Kauf der vermittelten Ware begonnen werden, es ist nicht erforderlich, dass die damit verbundenen Kosten vor denen für die Einrichtung entstanden sind.

Der bauliche Eingriffe die ausmachen Voraussetzung für den Zugriff auf den mobilen Bonus sind die von:
Außerordentliche Wartung, Restaurierung und konservierende Sanierung, Gebäudesanierung an einzelne Wohnungen;
– Wiederaufbau oder Wiederherstellung einer beschädigten Immobilie katastrophale Ereignisse, sofern der Notstand ausgerufen wurde;
– Restaurierung, konservierende Sanierung und Gebäudesanierung, bezogen auf ganze Gebäude, von Bauunternehmen durchgeführt o Renovierung von Immobilien oder von Baugenossenschaften, die die Immobilie innerhalb von 18 Monaten nach Abschluss der Arbeiten verkaufen oder abtreten;
gewöhnliche Wartung, außerordentliche Instandhaltung, Restaurierung und konservierende Sanierung, Gebäudesanierung an gemeinsame Teile von Wohngebäuden.

Deswegen, es gibt keinen Abzug für die Möbel im Falle von:
ordentliche Instandhaltung einzelner Wohnungen;
– Maßnahmen, die darauf abzielen, die Gefahr der Begehung rechtswidriger Handlungen durch Dritte zu verhindern (sofern sie nicht ebenfalls den oben aufgeführten Eingriffen zuzuordnen sind);
– Bau von Parkplätzen oder dazugehörigen Boxen.

Die Steuererstattung wird beim Kauf fällig Handy, Mobiltelefon – Betten, Kleiderschränke, Kommoden, Bücherregale, Schreibtische, Tische, Stühle, Sofas, Sessel, Sideboards, Nachttische, Matratzen, Leuchtmittel (nicht für Türen, Fußböden, Gardinen, Gardinen und anderes Einrichtungszubehör) – und Haushaltsgeräte – Kühlschränke, Gefrierschränke, Waschmaschinen, Waschtrockner, Trockner, Geschirrspülmaschinen, Kochgeräte, Elektroherde, Mikrowellenherde, elektrische Kochplatten, elektrische Heizungen, elektrische Heizkörper, elektrische Ventilatoren, Klimaanlagen -.

Auch Sie können vom Abzug profitieren der nur einen Teil der Kosten getragen hat pro der Baueingriff o nur die Berufsgebühr oder die Urbanisierungsgebühren bezahlt hat; Wurden jedoch die Kosten für die Renovierung von einem der Ehegatten und die für die Einrichtung von dem anderen Ehegatten getragen, steht die Einrichtungszulage keinem der beiden zu.

Der Rabatt ist gleich 50 % der entstandenen Kosten (einschließlich solcher für Transport und Montage gekaufter Waren) bis zu 10.000 Euro, unabhängig von den Kosten der Baumaßnahmen. Die Grenze bezieht sich auf die einzelne Wohneinheit einschließlich der dazugehörigen Einrichtungen oder den gemeinsamen Teil des zu sanierenden Gebäudes; bei Arbeiten, die im Jahr 2021 durchgeführt oder im Jahr 2021 begonnen und im Jahr 2022 fortgesetzt werden, sind auch die im Jahr 2021 angefallenen Aufwendungen zu berücksichtigen, für die der Bonus bereits verwendet wurde.

Zum Beispiel, Ich weiss mit Hinweis auf eine begonnene Baumaßnahme 2021 wurden sie bereits gekauft im gleichen Jahr Möbel für 8.000 Euro, für die der relative Abzug von 50% auf die getätigten Einkäufe verlangt wird 2022 wird es möglich sein, einen Abzug in Anspruch zu nehmen, der auf dem Höchstbetrag von 2.000 Euro (10.000-8.000) berechnet wird.. Ein Anschaffungsabzug im Jahr 2022 entfällt jedoch, wenn im Jahr 2021 bereits Möbel und Haushaltsgeräte für einen Betrag von 10.000 Euro oder mehr angeschafft wurden.

Der Abzug ist unter den Anspruchsberechtigten aufzuteilen 10 Jahresraten in gleicher Höhe. Wird sie ganz oder teilweise nicht verwendet, anders als für den Sanierungsbonus festgelegt, ist dessen Übertragung weder im Todesfall des Steuerpflichtigen noch im Falle des Verkaufs des im Bau befindlichen Gebäudes vorgesehen; im letzteren Fall, also wenn das sanierte Haus verkauft wird, bevor die gesamte Bezugsdauer verstrichen ist, kann der Steuerpflichtige die noch nicht genutzten Anteile weiter abziehen.

Die Zahlung für berechtigte Waren, einschließlich Transport und Montage, muss mit erfolgen Bank- oder Postüberweisung oder per Debit- oder Kreditkarte; die Verwendung von Schecks und Bargeld ist daher ausgeschlossen. Beachten Sie bei Kredit-/Debitkartenkäufen das Datum der Verwendung, das auf dem Transaktionsbeleg angegeben ist, nicht das Datum der Belastung des Girokontos.

Schlussendlich, es ist notwendig, zu halten und auf Verlangen der Finanzämter vorzeigen: Eingang der Überweisung bzw. bei Zahlungen per Kredit-/Debitkarte der Transaktion; Belastungsnachweis auf dem Girokonto; Rechnungen oder Quittungen, aus denen Art, Qualität und Menge der gekauften Waren und Dienstleistungen hervorgehen.

Source: Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com.

*The article has been translated based on the content of Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!