Mit Video eine ältere Zielgruppe erreichen [6 tips]

Wenn Sie mit Ihrem Marketing ein älteres Publikum erreichen wollen, nutzen Sie eine Anzeige in der Lokalzeitung, eine Anzeige im Fernsehen oder einen Brief im Briefkasten? Alles möglich, aber wenn es darum geht, ein älteres Publikum anzusprechen, ignorieren Unternehmen häufig digitales Marketing. Weil sie die Idee haben, dass es nur bei jüngerem Publikum funktioniert…

Dies ist eine verpasste Chance, denn auch ältere Menschen sind heutzutage häufiger online zu finden. Sie lernen den Umgang mit Social Media, finden sich in den Apps zurecht und sehen sich immer mehr Online-Videos an. Die Forschung zeigt, dass nicht weniger als 68% der sogenannten „Boomer-Generation“ Online-Videos anschauen.

Digitales Marketing und insbesondere Online-Videos erweisen sich als eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit einer älteren Generation auf sich zu ziehen. Sie müssen nur wissen, wie Sie das am besten tun. Deshalb teile ich 6 konkrete Tipps.

1. Betonen Sie das Alter nicht

Häufig wird davon ausgegangen, dass sich ältere Menschen von Gleichaltrigen und Themen rund um das Thema „Alter“ angesprochen fühlen. Dies trifft in gewissem Maße zu, wobei das Hauptproblem die Betonung der negativen Aspekte des Alterns ist.

86% der älteren Menschen bevorzugt Anzeigen und Videos, die zeitgemäß sind und sich auf die positiven Aspekte des Alterns konzentrieren. Geben Sie Ihren Videos also einen positiven Tonfall.

2. Spreche dieselbe Sprache

Während jüngere Zielgruppen auf abstraktes, farbenfrohes Design und trendige Sprache reagieren, geht es älteren Zielgruppen eher um die zugrunde liegende Botschaft des Videos. Das bedeutet nicht, dass es ein enges, eintöniges Video sein muss. Andererseits.

Hauptsächlich verwenden Humor und Emotionen in Ihren Videos, aber stellen Sie sicher, dass sie zur Zielgruppe passen, die Sie ansprechen.

3. Machen Sie kürzere Videos

Älteres Publikum Genieß es um Online-Videos zu Ihrer selbst gewählten Zeit anzusehen. Ohne lange Fernsehsendungen nach einem festen Zeitplan berücksichtigen zu müssen.

Es hilft also nicht, stundenlange Videos zu machen, ähnlich einem Fernsehformat. Erstellen Sie mehrere kürzere Videos, die zu jeder Tageszeit angezeigt werden können.

4. Vergiss die sozialen Medien nicht

Wir assoziieren Social Media hauptsächlich mit jüngeren Generationen, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Ältere Zielgruppen sind zunehmend auf Social Media unterwegs. So geht’s ab 55 mehr Zeit auf Facebook als die Zielgruppe zwischen 18 und 24 Jahren und sind auch auf Instagram, Twitter und Snapchat zu finden.

So stehen Ihnen viele Kanäle zur Verfügung, um Ihre Online-Videos zu teilen. Mit der wichtigsten Regel: Vergiss deine Social Media Kanäle nicht.

5. Machen Sie die Navigation einfach

Soll die Zielgruppe nach dem Anschauen des Videos oder sogar im Video eine Aktion ausführen? Dann machen Sie dies so deutlich wie möglich. Wo jüngere Zielgruppen in einer Online-Welt aufgewachsen sind, ist das für ältere Zielgruppen nicht selbstverständlich und daher nicht so offensichtlich.

Erkläre in deinem Video, dass Zuschauer eine Aktion ausführen können, nachdem sie das Video angesehen haben oder wenn dies a interaktives Video geht beim Anschauen des Videos. Verwenden Sie beispielsweise ein Voice-Over oder Animationen, um zu betonen, dass sie auf etwas klicken oder ein Formular ausfüllen können.

6. Machen Sie es persönlich

Ältere Zielgruppen sind es gewohnt, mit einem persönlichen Ansatz zu bedienen, daher funktioniert es gut, die Art von Service, die sie erwarten, offline auf online auszudehnen. Mit Video sorgen Sie schon jetzt dafür, dass Marketing und Vertrieb viel menschlicher und persönlicher werden.

Möchten Sie einen zusätzlichen Schritt machen? Dann können Sie Ihre Videos personalisieren. Dies kann durch Echtzeit- oder gerenderte Personalisierung erfolgen, aber auch durch die Aufnahme eines Einzelvideos. So stellen Sie eine persönliche Ansprache sicher, die das Vertrauensverhältnis stärkt.

Arbeiten

Der Generationenabstand wird im Laufe der Jahre immer kleiner und ältere Generationen nutzen zunehmend digitale Ressourcen. Deshalb sind sie eine wertvolle Zielgruppe, die man mit Online-Video ansprechen kann.

Am wichtigsten ist, dass der Inhalt der Videos sie anspricht und zu dem passt, was sie interessiert. Und vergessen Sie nicht, einige Emotionen oder ein Augenzwinkern einzugeben, um ein unvergessliches Video zu erstellen.


Source: Frankwatching by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of Frankwatching by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!