Minhen: Volkswagen ID. Lebenskonzept

UNSER SPONSOR

Volkswagen hat das ID-Konzept eingeführt. Life, die 2025 eine Serienversion erleben wird, wenn sie einen Platz unter dem kompakten Elektro-Fließheck ID.3 bekommt.

Im Gegensatz zum großen Bruder, bei dem die Kraft an die Hinterräder geleitet wird, ist das Konzept mit Frontantrieb auf einer verkürzten Version der gleichen MEB-Plattform ausgelegt, die für Stadtautos angepasst ist. der elektrische Generator leistet 234PS und 290Nm, was ausreicht um in 6,9 Sekunden von 0-100km/h und maximal 180km/h zu beschleunigen.

ID Life erhält Energie aus einer 57-kWh-Batterie und bietet eine Autonomie von 400 km. Schnelles Laden für eine Reichweite von 163 km in nur 10 Minuten wird unterstützt. Volkswagen sagte, das Konzept sei als “Stadtauto mit Crossover-Charakter” konzipiert worden. Die Bodenfreiheit beträgt hervorragende 190 mm und die Ein- und Auslaufwinkel betragen 26 und 37 Grad. Das Auto ist innen geräumig, obwohl es nur 4091 mm lang, 1845 mm breit und 1599 mm hoch ist.

Obwohl deutlich kürzer als der Golf der achten Generation, hat der ID Life einen Radstand von 265 mm und ist damit etwas länger als das meistverkaufte Modell von Volkswagen. Die Fondpassagiere genießen viel Platz, das Gepäckraumvolumen lässt sich durch Umklappen der Beifahrer- und Rücksitzlehne auf bis zu 1.285 Liter vergrößern.

Wenn alle Sitze vorhanden sind, hat der Kofferraum ein Volumen von 225 Litern plus 108 Liter unter dem Laderaumboden. Auch im vorderen Teil der Kabine haben die Ingenieure 68 Liter Platz geschaffen. Interessanterweise dient die Tasche an der Tür auch als Ladegerät für Smartphones.

ID Life ist ein weiteres Konzept mit Kameras anstelle von Spiegeln für bessere aerodynamische Eigenschaften, und der Innenspiegel wurde durch eine Kamera und einen Neun-Zoll-Bildschirm ersetzt. Volkswagen hat einen versenkbaren Bildschirm verbaut und dieser ist mit einer Spielekonsole verbunden.

Der voraussichtliche Grundpreis der Serienversion liegt bei rund 20.000 Euro, im höchsten Ausstattungspaket bei 25.000 Euro.


Source: Nacionalna Klasa by www.nacionalnaklasa.com.

*The article has been translated based on the content of Nacionalna Klasa by www.nacionalnaklasa.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!