Miner betrügen Nvidias LHR und bauen gleichzeitig zwei Kryptowährungen ab

Das Kryptowährungsfieber hält noch lange an, insbesondere unter den Kryptowährungs-Minern. Und obwohl die beliebtesten Grafikkarten für diesen Zweck, nämlich die von Nvidia, mittlerweile Hash-Raten-Limits bringen, können Nutzer die Geräte zu ihrem Vorteil manipulieren.

In dieser Hinsicht hilft eine neue Software den Minern, Nvidias LHR zu betrügen, wodurch Grafikkarten das gleichzeitige Minen von zwei Kryptowährungen ermöglichen.


Um mit dem massiven Kauf von Grafikkarten für das Mining von Kryptowährungen umzugehen, hat Nvidia zwei wichtige Releases veröffentlicht. Zuerst brachte es seine CMP-Grafikkarten (Cryptocurrency Mining Processor) auf den Markt, die ausschließlich zum Extrahieren digitaler Münzen bestimmt sind. Dann hat es seine GPU-Modelle in der LHR-Version, also Little Hash Rate, neu aufgelegt. Kurz gesagt, diese Versionen begrenzen die Hash-Rate, wodurch Grafikkarten weniger leistungsfähig sind.

Miner betrügen Nvidias LHR

Um das Hash-Raten-Limit zu umgehen, gibt es einige Software, die Miner zu diesem Zweck verwenden. Wir haben kürzlich über einen von ihnen, NBMiner, gesprochen, der in der Lage ist, diese Einschränkung zu durchbrechen und Grafikkarten dazu zu bringen, 70% ihrer Leistung beim Extrahieren von Ethereum zu erreichen.

Aber es gibt jetzt ein Update auf eine andere Software, genannt T-Rex die, obwohl sie auch eine Mining-Leistung von 70 % ermöglicht, die restlichen 30 % zum Mining einer anderen Kryptowährung lenken kann. Mit anderen Worten, dieses Programm ist somit in der Lage, 100% der GPU-Fähigkeiten für das Mining effektiv zu nutzen.

Einige Experten weisen sogar darauf hin, dass diese 70 %-Funktionalität für eine Kryptowährung und 30 % für eine andere effizienter und interessanter sein kann als 100 % für eine einzelne digitale Währung.

Wenn Sie jedoch ein Gamer sind und diese Neuigkeiten bereits in die Hände bekommen, müssen Sie sich vielleicht keine Sorgen machen. Dies liegt daran, dass die T-Rex-Software nach eigenen Angaben nicht mit allen Grafikkarten funktioniert, da unterschiedliche Kryptowährungen auch unterschiedliche VRAM-Speicherkapazitäten benötigen.


Source: Pplware by pplware.sapo.pt.

*The article has been translated based on the content of Pplware by pplware.sapo.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!