Millionen riesiger invasiver Spinnen – Erde – Wissenschaft und Technologie – überfluteten das amerikanische Georgia

Der nördliche Teil des US-Bundesstaates Georgia wurde von Millionen invasiver Riesenspinnen überflutet, die die Bevölkerung erschrecken und Spinnweben in bis zu drei Meter hohen Schichten weben, schrieb der Server Science Alert.

Veranden, Stromleitungen, Briefkästen und Gemüsebeete in mehr als 25 Bezirken Georgias sind mit dichten Spinnweben einer leuchtend gelben Spinne bedeckt. Trichonephila clavata; eine invasive Art, deren ursprüngliche Heimat Ostasien ist.

Die erste dieser Spinnen, die eine Größe von mehr als 7,5 Zentimetern erreichte, wurde 2014 etwa 130 Kilometer nordöstlich von Atlanta beobachtet. Er sei höchstwahrscheinlich als schwarzer Passagier in einem Schiffscontainer in den USA angekommen, sagte Rick Hoebeke, Leiter des Georgia Museum of Natural History, der die Spinne entdeckte, in einer Erklärung.

Seitdem hat sich die Population und das Vorkommensgebiet dieser Spinne in Georgien ständig erweitert. Doch nichts, was sie bisher erlebt haben, hat Bewohner oder Wissenschaftler darauf vorbereitet, wie viele dieser Spinnen sie in diesem Jahr treffen werden.

Lesen Sie auch Das Verblassen betraf nicht nur zwei Prozent des Great Barrier Reef

Will Hudson, ein Entomologe an der University of Georgia, sagte, seine Veranda sei unbrauchbar geworden, nachdem er von einer drei Meter tiefen Decke aus Spinnweben bedeckt worden sei. Mehr als dreihundert dieser Spinnen soll er auf seinem eigenen Land getötet haben.

“Letztes Jahr waren Dutzende von Spinnen dort, und die Arbeit im Garten war für mich etwas schwierig”, sagte Hudson. “Ich habe dieses Jahr ein paar Hundert davon hier, und wegen all der Spinnweben sieht es hier sehr beängstigend aus – als wäre ich in Arachnophobie”, fügte er hinzu.

Schlafen, Kissen, Schweben, Fliegen, Freiheit, Ruhe, Wiese, Natur Lesen Sie auch Studie: Menschen, die abends gegen zehn einschlafen, haben weniger Herzprobleme

Die Nephilus, die gewöhnlich in China, Taiwan, Japan und Korea leben, gehören zur gleichen Familie wie die gewöhnlichen Kreuzfahrer. Typisch für sie sind symmetrische, kreisförmige Spinnweben. Obwohl sie giftig sind, verwenden sie das Gift nur, um die Beute zu immobilisieren, die sie im Netz fangen.

Ihr Gift stellt keine Gefahr für Menschen, Hunde oder Katzen dar, es sei denn, sie sind allergisch darauf. Obwohl Spinnen bei Gefahr nagen können, sind sie nicht stark genug, um in die Haut einzudringen.

Die meisten dieser Spinnen werden wahrscheinlich bis Ende November sterben. Aber das bedeutet nicht, dass die Einheimischen sie zum letzten Mal sehen. Nachdem sie nun mit allen acht Beinen in den USA Fuß gefasst haben, glauben Experten, dass sie sich auf andere US-Bundesstaaten mit ähnlichem Klima ausbreiten könnten.

Pinguin Lesen Sie auch Ein Pinguin ist in Neuseeland aufgetaucht und beheimatet die 3.000 km entfernte Antarktis

Viele invasive Arten neigen dazu, die Ökosysteme, in die sie eindringen, zu destabilisieren, aber einige Wissenschaftler sind optimistisch, dass Nephyle tatsächlich unerwartete Vorteile bringen könnten. Nancy Hinkle, Entomologin an der University of Georgia, sagte, sie habe Mücken, Käfer und invasive marmorierte Priesterinnen getötet, die in den Vereinigten Staaten keine natürlichen Feinde haben und Ernten schädigen.

„Spinnen sind eine großartige Möglichkeit, diese Schädlinge auf natürliche Weise ohne den Einsatz von Chemikalien zu bekämpfen. Deshalb versuche ich, die Menschen davon zu überzeugen, dass es wirklich gut ist, Millionen von großen Spinnen um sich herum und ihre Spinnweben zu haben!“, sagte Hinkle .


Source: Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!