Microsoft startet die digitale Viva-Plattform für die Organisation von Remote-Arbeiten

Heute wurde die Microsoft Viva-Plattform offiziell vorgestellt, die nach Angaben des Entwicklerunternehmens auf die berufliche Entwicklung und die Aufrechterhaltung eines günstigen emotionalen Zustands der Remote-Mitarbeiter abzielt. Laut Microsoft enthält Viva Tools zum Einbeziehen und Lernen und ermöglicht es Mitarbeitern, Wissen während der Arbeit auszutauschen.

Es ist erwähnenswert, dass Viva einen hohen Grad an Integration mit Microsoft 365 und Teams aufweist. Die neue Plattform ist ein Produkt für die Zeit. Dies ist genau das Werkzeug, das für eine qualitativ hochwertige Organisation der Fernarbeit erforderlich ist. Microsoft Viva besteht aus mehreren Schlüsselmodulen, von denen einige noch in diesem Jahr eingeführt werden.

Viva Insights soll Mitarbeitern dabei helfen, ihre Zeit so zu organisieren, dass eine effiziente Arbeit gewährleistet ist, und gleichzeitig das Risiko von Überlastung und damit emotionalem Burnout verringern. Dieses Modul bietet Managern Anleitungen zum Aufbau eines zusammenhängenden und erfolgreichen Teams. Führungskräfte erhalten ein Tool zum Aufbau effektiver Organisationsmodelle und zur Verfolgung von Trends. Darüber hinaus übernimmt der Dienst die Möglichkeit, diese Dienste von Drittanbietern wie Zoom und Workday zu verwenden.

Viva Learning vereint alle im Unternehmen verfügbaren Lernressourcen an einem Ort sowie Inhalte von Microsoft Learn und Kurse von Drittanbietern wie Coursera und Skillsoft. Dieses Modul soll Berufsbildungsmöglichkeiten zugänglicher machen.

Viva Topics dient zur Suche nach Informationen innerhalb eines Unternehmens. Das Tool verwendet künstliche Intelligenz, um Unternehmensdaten automatisch in Kategorien zu organisieren. Der Dienst erstellt automatisch Karten mit Informationen zu verwandten Dokumenten und anderen Dateien, die sich auf ein Thema beziehen, wenn Mitarbeiter in Microsoft 365 und Teams arbeiten.

Mit Viva Connections können Benutzer intern kommunizieren und auf Unternehmensressourcen wie interne Richtlinien, Nachrichten und Unternehmensgemeinschaften zugreifen. All dies wird in einer separaten Anwendung in Micriosoft Teams verfügbar sein. Connections for PC wird in der ersten Hälfte dieses Jahres gestartet. Gegen Ende wird eine mobile App herauskommen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Microsoft Viva zur Gewährleistung der Vertraulichkeit die Deaktivierung verwendet, sodass die genauen Daten zur Aktivität des Benutzers im System nur für ihn sichtbar sind. Manager und Manager erhalten gemittelte anonymisierte Daten.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.