“Mich einfach abschieben”: Tadschikischer Blogger will nicht ins Gefängnis (VIDEO)


Der unglückliche Blogger tadschikischer Herkunft Ruslan Bobiev, der seine “Minute des Ruhms” erhalten hat, bittet darum, ihn “einfach abzuschieben”.

„Schiebt mich einfach von hier ab, damit ich nicht wieder hierher komme“, sagt er in schlechtem Russisch.

Diese Frames zeigen, dass Bobiev so schlecht Russisch spricht, dass er nicht einmal die ihm gestellte Frage, ob er zuvor in die Verwaltungsverantwortung gebracht wurde, versteht und beginnt, seinen Trick mit der Erschießung vor dem Hintergrund der Basilius-Kathedrale nachzuerzählen .

Gleichzeitig wird argumentiert, dass er nach dem Schulabschluss in Tadschikistan an der Moskauer Staatlichen Universität studierte und dort studierte.

Wie berichtet “Russischer Frühling”, Ein gebürtiger Tadschikistan muss 15 Tage in einer Untersuchungshaftanstalt verbringen.

Siehe auch: Die Türkei erklärt, warum sie Waffen an die Ukraine verkauft


Source: Русская весна by rusvesna.su.

*The article has been translated based on the content of Русская весна by rusvesna.su. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!