Meerschweinchen: Charakter, Preis und Ernährung

Meerschweinchen: Preis, Charakter, Ernährungs- und Pflegetipps

Unter den neuen Haustieren (oder exotischen Haustieren) verdient ein prominenter Platz den Meerschweinchen. Auch bekannt als Meerschweinchen oder peruanisches Meerschweinchen, ist ein in Südamerika beheimatetes Nagetier, das auch in unseren Häusern weit verbreitet ist. Bevor Sie ein Meerschweinchen nehmen, ist es jedoch gut, diese Art besser kennenzulernen, da sie einer besonderen Behandlung und Pflege bedarf.

Wissenschaftliche Klassifikation des Meerschweinchens

Quelle: Pixabay

Dies ist das wissenschaftliche Klassifikation des Meerschweinchens:

  • Dominio: Eukaryota
  • Königreich: Tiere
  • Sottoregno: Eumetazoa
  • Zweig: Bilateria
  • Superphylum: Deuterostomie
  • Phylum chordata
  • Unterstamm: Wirbeltiere
  • Infraphylum: Gnathostomata
  • Superklasse: Tetrapoda
  • (Klade): Amniota
  • Klasse: Säugetiere
  • Unterklasse: Theria
  • Infraklasse: Eutheria
  • (Klade): Boreoeutheria
  • Superordine: Euarchontoglires
  • (Klade): Glires
  • Orden: Rodentia
  • Sottordine: Hystricomorpha
  • Infrarot: Hystricognathi
  • Parvordine: Caviomorpha
  • Überfamilie: Cavioidea
  • Familie: Caviidae
  • Unterfamilie: Caviinae
  • Gattung: Meerschweinchen
  • Spezies: Cavia porcellus

Hauptsorten des Meerschweinchens

Es gibt einige verschiedene peruanische Meerschweinchen, einige kurzhaarig und einige langhaarig. Die am häufigsten verwendeten sind:

  • Abessinier
  • Alpaka
  • Americana
  • Baldwin
  • Hauben
  • Krone
  • Englische Merinowolle
  • Unbehaart
  • Himalaiana
  • Lunkarya
  • Kurzes Haar
  • peruanisch
  • Rex
  • Ridgeback
  • Selbst
  • Sheba oder Sheba Mini Yak
  • Sheltie
  • Silkie oder Sheltie
  • Schlank
  • Texel
  • US-Teddy

Wo lebt sie?

Meerschweinchen sind in den Geist, im Gebiet von Ecuador, Peru und Bolivien. In der Natur leben sie in flachen Grasgebieten. Sie bevorzugen Gebiete mit hohem Gras, in trockenem und halbtrockenem Klima, mit gemäßigten Tagen, die nicht zu heiß sind, und kalten Nächten.

Meerschweinchen: Aussehen und Farbe des Fells

Peruanisches Meerschweinchen
Quelle: Pixabay

Aussehen und anatomische Hauptmerkmale

Das Meerschweinchen hat eine gedrungener Körper, fast ohne Hals und mit kurzen Beinen. Die Ohren sind klein und die Augen dunkel.

Die Zähne des Meerschweinchens wachsen ständig. Das bedeutet, dass er zum Ablegen täglich Heu so viel essen muss, wie er möchte, und Gemüse. Das bedeutet, dass das Meerschweinchen wie das Kaninchen ein ungeeignetes Tier für Gräserallergiker ist.

Fellfarbe und Arten von peruanischen Meerschweinchen

Für welches Anliegen Mantel, es gibt verschiedene Arten von Meerschweinchen:

  • Kurzhaar oder Englisch: das Haar ist glatt, glatt und kurz, maximal 4 cm lang
  • mit halblangem oder abessinischem Haar: kurze Haare bilden Rosetten
  • lang oder peruanisch: die Haare sind glatt und lang und erreichen sogar 15 cm

Als Farben können sie einfarbig, zweifarbig oder dreifarbig sein. Schwarze, weiße und braune sind sehr verbreitet, aber es gibt auch graue. Dann gibt es noch die nackten oder haarlosen Meerschweinchen.

Vom Lachen einfarbige Meerschweinchen wir haben:

  • nero
  • Schokolade
  • klein
  • Beige
  • rosso
  • Gold
  • Creme
  • Gämse
  • blau
  • Safran
  • Satin-
  • Weiß
  • Albino

das zweifarbige Meerschweinchen Sie können sein:

  • silber, also schwarz und weiß
  • golden, dh schwarz und rotbraun
  • grau, dh grau und gelb
  • Zimt, dh elfenbein- und bräunlich
  • Lachs, dh Flieder und Elfenbein
  • Schwarz und weiß

das bunte Meerschweinchen oder nicht selbst Sie können sein:

  • tricolor, dh schwarz, weiß und braun oder rot, schwarz und braun
  • Schildkröte, also rot, schwarz und gelb
  • Niederländisch, dh golden, schwarz, schokoladen und weiß
  • roan, dh weiß mit rot oder schwarz
  • Dalmatiner, also weiß mit entweder schwarz oder blau oder grau
  • Harlekin, also schwarz, rot und weiß

Größe und Gewicht des Meerschweinchens

Kommen Gewicht, können die Männchen der Meerschweinchen 1.250 Gramm wiegen, bei einer Länge von etwa 20 cm.

Reproduktion

Die Männchen der Meerschweinchen werden bereits mit 2 Lebensmonaten fruchtbar, die Weibchen mit 5-7 Wochen. Paaren Sie das Weibchen nie vor 3 Monaten und nie nach 7 Monaten wenn Sie noch nicht geboren haben: In diesem Fall verknöchern die Knochen des Beckens, wodurch die Geburt verhindert und verursacht wird Dystokie, mit Lebensgefahr für die Mutter und die Kleinen.

Der Dauer der Trächtigkeit des Meerschweinchens beträgt 63 Tage (59-72). Bereits 2-15 Tage nach der Geburt kann sie wieder läufig werden. Von jeder Geburt werden 1-6 Babys geboren, durchschnittlich 3. Das Gewicht der Welpen bei der Geburt beträgt 85-95 Gramm. Die Jungen sind frühreif: Sie werden bereits mit Haaren, offenen Augen und bereits gehfähiger Geburt geboren. Innerhalb weniger Tage nach der Geburt beginnen sie, die feste Nahrung der Mutter zu schmecken, selbst wenn sie nach 2-4 Wochen entwöhnt werden.

Welchen Charakter haben Meerschweinchen?

Kommen Charakter, das Meerschweinchen Es ist ein soziales Tier, das in kleinen Gruppen mit einer hierarchischen Struktur lebt. Normalerweise wird die Gruppe von einem dominanten Männchen mit angehängtem Harem gebildet, alle anderen Männchen sind verboten. In Gefangenschaft ist es besser, Männchen und Weibchen nicht zusammen zu bringen, um Fortpflanzungsprobleme zu vermeiden. Technisch gesehen kann eine kleine Gruppe von Männchen friedlich zusammenleben, solange keine Weibchen in der Nähe sind.

In der Natur ist das Meerschweinchen frühmorgens und bei Sonnenuntergang aktiv. In Gefangenschaft neigt es dazu, mehr menschliche zirkadiane Rhythmen anzunehmen. Sie ist es gewohnt, lange Aktivitätsphasen mit kurzen Nickerchen zu haben.

Meerschweinchen gehören nicht zu den Nagetiere sportlicher: Sie können sehr kleine Sprünge machen, um Hindernisse zu überwinden, aber sie springen nicht so viel wie andere Nagetiere. Wenn sie jedoch glücklich sind, neigen sie dazu, mit einer Bewegung namens “Popcorning” auf und ab zu springen, weil das Geräusch, das sie dabei machen, an das Knistern von Popcorn erinnert. Das Meerschweinchen liebt es Höhlen zu graben und verstecke dich in ihnen. Mit seinem eigenen Menschen, wenn er gut sozialisiert ist, ist er aufmerksam und liebevoll und begrüßt ihn mit Quietschen und Pfeifen.

Als soziale Tiere sollten Meerschweinchen niemals allein gehalten werden. Bringen Sie niemals Männchen und Weibchen zusammen, wenn sie nicht sterilisiert sind, und bringen Sie niemals Männchen zusammen, wenn ein Weibchen im Haus ist. Männchen können nur miteinander koexistieren, wenn keine Weibchen in der Nähe sind. Mehr Weibchen hingegen können problemlos miteinander koexistieren.

Diät und Ernährung

Meerschweinchen essen
Quelle: Pixabay

Meerschweinchen wie Kaninchen, Chinchillas und Präriehunde sind schmale pflanzenfressende Tiere. Das Meerschweinchen hat mehr als eine ernährungsphysiologische Besonderheit:

  • als Erwachsener neigt er dazu, nur das zu essen, was er als Kind geschmeckt hat
  • manchmal wechselt er die Art der Schüssel und verweigert das Essen: es ist sehr gewohnheitsmäßig
  • gehört zu den Tieren, die nicht in der Lage sind, die C-Vitamin die daher in seine Ernährung integriert werden muss
  • das Heu muss immer zur Verfügung stehen: das Meerschweinchen muss es knabbern können, wann immer es will. Bei Pellets hingegen ist es besser, die Ration auf zwei Mahlzeiten am Tag aufzuteilen. Das gleiche gilt für frisches Gemüse, achten Sie darauf, dass Sie das nicht gegessene entfernen, bevor es verwelkt

Meerschweinchenfutter muss immer frisch, aber nie kalt aus dem Kühlschrank bereitgestellt werden.

Für Meerschweinchen geeignetes Futter

Unter den für Meerschweinchen geeignetes Futter wir finden:

  • polyphites Wiesenheu, nicht staubig
  • Kohl, Brokkoli und Wirsing
  • Löwenzahn, Feldkräuter (Rasen nicht mit Pestiziden oder ähnlichem behandelt)
  • Pfeffer
  • Karotten, Fenchel
  • Radicchio, ungeteilt, Römischer Salat
  • Zitrusfrüchte, Äpfel
  • Pellets geeignet für Meerschweinchen, getreidefrei und reich an Ballaststoffen

Nicht für Meerschweinchen geeignetes Futter

Diese Lebensmittel sollten nicht in der Ernährung von Meerschweinchen enthalten sein:

  • Saaten, Getreide, Mais
  • Brot, Brotstangen, Zwieback, Cracker
  • Kekse, Süßigkeiten, Bonbons, Schokolade
  • Kartoffeln, grüne Teile von Tomaten, Kartoffeln und Auberginen
  • Avocado
  • Milch und Derivate
  • Pellets für Kaninchen
  • Futter für Hunde und Katzen
  • Müsliriegel mit Honig

Hauptkrankheiten des Meerschweinchens

Unter den wichtigsten Krankheiten des Meerschweinchens merken:

  • Hypovitaminose C
  • Zahnfehlstellung
  • Abszesse
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blasenentzündung und Steine
  • Dystokie
  • Tossiemia gravidica
  • Eierstockzysten
  • Lungenentzündung
  • Pododermatitis
  • zervikale Lymphadenitis
  • Mykose oder Räude Dermatitis

Meerschweinchen und Verwaltung seiner Unterbringung

Es wäre jedoch besser, die Meerschweinchen in einem speziell dafür vorgesehenen Raum frei zu halten (daher sind alle Gefahren beseitigt, einschließlich Stromkabel, nagende Gegenstände, Schlupflöcher …), wenn es nicht möglich ist, eine spezieller Platz für sie, es ist ratsam, einen zu haben sehr, sehr großer Käfig weil sie genug körperliche Aktivität haben müssen.

Entscheiden Sie sich besser für Käfige aus Plexiglas, Kunststoff oder Stahl, die leichter zu reinigen sind als Käfige aus Holz. Der Unterseite sie dürfen kein Gitter haben, sonst verheddern sich die Beine und sind bruchgefährdet, aber es muss reichlich Einstreu vorhanden sein, der oft gewechselt werden muss.

Der Wurf es darf nicht giftig sein und darf nicht vom Meerschweinchen aufgenommen werden. Verwenden Sie bei Unsicherheiten besser Heu, niemals Sägemehl, Stroh oder Katzenstreu. Wie Tränke, verwenden Sie sowohl die klassischen Tropfen als auch Schüsseln, die schwer genug sind, um nicht umgeworfen zu werden. Ein kleines Häuschen darf in der Unterkunft nicht fehlen: Es wird die Meerschweinchenhöhle.

Der Käfig sollte nicht direkt der Sonne, mitten im Luftzug oder in lauten Bereichen des Hauses ausgesetzt werden. Außerdem vertragen Meerschweinchen niedrige Temperaturen gut, aber keine hohen. Wie Kaninchen können sie bereits bei Temperaturen über 18 Grad einen Hitzschlag entwickeln, insbesondere in heißen und feuchten Umgebungen.

Wenn Sie sich entscheiden, sie zu Hause zu befreien, stellen Sie immer sicher, dass Sie alle möglichen und vorstellbaren Gefahren beseitigt haben, einschließlich potenzieller Raubtiere wie Hunde und Frettchen.

Kurioses über das Meerschweinchen

Meerschweinchen
Quelle: Pixabay

Hier sind ein paar kleine Kurioses über das Meerschweinchen:

  • Dort ist der riesiges Meerschweinchen? Nicht wirklich: Das eigentliche Meerschweinchen wiegt normalerweise um die 1000-1250 Gramm. Es kann jedoch auch andere größere Nagetiere geben, die dem Meerschweinchen im Aussehen etwas ähneln
  • Der Kaufpreis eines Meerschweinchens er ist nicht hoch: Für die gängigen Varianten liegen die Kosten bei rund 20 Euro. Ein paar Euro mehr können bestimmte Varianten oder Farben kosten. Bei diesem Preis müssen wir jedoch noch das Zubehör und die Unterkunft hinzufügen
  • kann finde ein Meerschweinchen zum Verkauf von Züchtern oder Einzelpersonen, die Würfe herstellen. Aber am besten wenden Sie sich an Rettung die sich um die Bergung und Adoption dieser Tiere kümmern
  • Das Meerschweinchen riecht nicht. Wenn er stinkt, liegt das daran, dass seine Katzentoilette nicht regelmäßig gewechselt wird und er unter unhygienischen Bedingungen gehalten wird
  • Das Meerschweinchen macht viele Geräusche: Ein Begrüßungsanruf ist typisch, wenn er sieht, dass Sie den Raum betreten, in dem er sich befindet
  • Mehr als reden wer hat das meerschweinchen entdeckt, wäre es besser, über Domestikation zu sprechen. Erste Nachrichten über ihn stammen aus der Zeit um 5000 v. Chr., als er von den Hirten der Anden domestiziert wurde. Es galt sowohl als Haustier als auch als Nahrungsquelle
  • Der durchschnittliche Lebensdauer eines Meerschweinchens ist 5-8 Jahre alt
  • Wenn Sie sich für ein Meerschweinchen entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie auch ein in der Nähe finden tierärztlicher Experte für Exoten

Warum ein Meerschweinchen kaufen?

Der Meerschweinchen ist ein sehr nettes und geselliges Haustier, besonders wenn es als Welpe richtig sozialisiert wurde (die Kleinen können sicher in die Hand genommen werden, die Mutter wird sie nicht abweisen, wenn sie dich riecht). Sie müssen nur den notwendigen Platz haben, um seine zu verwalten Unterkunft und versorge ihn mit aausreichende ErnährungViele der Krankheiten des Meerschweinchens werden tatsächlich durch Fehler in seiner Ernährung verursacht.


Source: GreenStyle by www.greenstyle.it.

*The article has been translated based on the content of GreenStyle by www.greenstyle.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!