Meerrettich: die FAQ zu Eigenschaften, Geschmack und Verwendung

Meerrettich: die häufigsten FAQs zu Geschmack, Eigenschaften und Verwendung

Die Meerrettich repräsentiert einen von aromatische Pflanzen aufgrund seines intensiven Geschmacks und seiner Vielseitigkeit in der Küche auf der ganzen Welt beliebt. Es überrascht nicht, dass diese Art besonders für ihre Verwendung als würzen, insbesondere in der asiatischen Küche. Aber was sind die Merkmale dieser Pflanze, welche sind die erkennbarsten Eigenschaften und welche sind die am häufigsten gestellten Fragen zu ihren Eigenschaften?

Die Verwendung von Meerrettich ist mittlerweile fast allgegenwärtig, so dass dieses Gewürz heute in Küchen auf der ganzen Welt Platz findet. In der allgemeinen Vorstellung wird die Pflanze leicht mit in Verbindung gebracht Japanischer Wasabi, aber es ist ein Fehler: Tatsächlich wird dieses Gewürz nicht für die Zubereitung des japanischen Rezepts verwendet. Im Gegenteil, Meerrettich ist eine berühmte Zutat für die Zubereitung von Cren-Sauce.

Unten alle nützlichen Informationen.

Was ist Meerrettich?

Der Begriff Meerrettich bezeichnet die Armoracia rustikalana, eine Pflanze, die auch als Meerrettich, Meerrettich, Spanischer Meerrettich oder orientalischer Meerrettich bekannt ist. Diese Art gehört zur Familie der Brassicacee und seine Ursprünge sind bis heute ungewiss. Antike Artefakte wurden sowohl in Westeuropa als auch in Asien gefunden, während die Pflanze heute wie Hopfen auf der ganzen Welt angebaut wird.

Meerrettich zeichnet sich durch seine eigene aus buschige Gewohnheit und bescheidene Höhen, etwa 50 Zentimeter. Die Laub Sie sind groß, auffällig und von intensiver grüner Farbe. DAS Blumen stattdessen sind sie klein und weiß, mit vier kreuzförmig angeordneten Blütenblättern, die kurz vor dem Sommer aus den apikalen Zweigen der Pflanze sprießen. Als rustikale und mehrjährige Sorte kann der Meerrettich an seinen Ursprungsorten auch spontan wachsen, ist heute jedoch eine meist kultivierte Art.

Obwohl er auch als Ziersorte gewählt werden kann, wird Meerrettich hauptsächlich vom Menschen wegen seiner Wurzeln (berühmt und geschätzt als Lakritz). Aus diesen werden tatsächlich aromatische und würzige Komponenten gewonnen und dann eine spezielle Sauce hergestellt. Letzteres wird in der Küche für eine Vielzahl von Gerichten verwendet, insbesondere für gekochtes Fleisch.

Wie erkennt man Meerrettich

Meerrettichblüte

Da sie vielen Sträuchern ähnelt, kann diese Pflanze schwer zu identifizieren sein. Wie erkennt man Meerrettich, und was sind die wichtigsten Elemente, die zu berücksichtigen sind?

  • Laub: Die Blätter der Pflanze sind, wie im vorherigen Absatz erwähnt, definitiv auffällig. Ihre Form ist oval und länglich, die Dimensionen erscheinen unverhältnismäßig zum Stängel und die Farbe ist intensiv grün, fast brillant;
  • Blumen: In der Zeit der maximalen Aktivität, also kurz vor dem Sommer, produziert der Meerrettich charakteristische weiße Blüten. Diese sind in Bündeln gesammelt, haben nur vier Blütenblätter und sehen sehr kleine Abmessungen aus;
  • Wurzel: Die Wurzeln von Armoracia rusticana sind fleischig, bräunlich-gelb und besonders lang. Eine kleine Pflanze, die weniger als 60 Zentimeter hoch ist, kann ein bis zu 50 Zentimeter langes Wurzelsystem produzieren.

Wie schmeckt Meerrettich

Natürlich ist Meerrettich am besten für seine Intensität bekannt mögen. Es zu beschreiben ist nicht einfach, da es ein schwieriges Gewürz ist, es mit anderen ähnlichen Gewürzen zu vergleichen, aber es gibt einige charakteristische Elemente.

Zuallererst ein Geschmack, der irgendwie an das erinnert Senf, mal sehr intensiv und mal fast nicht wahrnehmbar, was sich nach dem Verzehr am Gaumen bemerkbar macht. Darüber hinaus sind scharfe, fast säuerliche Noten mit einer scharfen, aber angenehmen Persistenz wahrnehmbar.

Wo ist Meerrettich und wie wird er geerntet

Meerrettich, Blätter

Wie bereits erwähnt, ist Meerrettich eine rustikale Pflanze, die in einigen Teilen Europas und Asiens auch spontan wachsen kann. Der größte Teil des heute verfügbaren Meerrettichs wird jedoch aufgrund der enormen Nachfrage weltweit angebaut, und es mangelt nicht an einer rein italienischen Produktion. Insbesondere die Meerrettich aus Basilikata und das von Trentino-Südtirol.

Zum Gedeihen braucht die Pflanze trockenen, nährstoffreichen Boden, insbesondere Stickstoff. Es bevorzugt gemäßigtes Klima mit moderaten Temperaturschwankungen und möglicherweise ziemlich feucht. Es mag keine direkte Sonneneinstrahlung, während es reichlich gießt.

Diese Sorte kann auch problemlos zu Hause angebaut werden, sowohl im Garten als auch im Gemüsegarten, solange Sie ein durchlässiges Bett aus Kies oder Scherben haben und eine gute Bodentiefe nutzen. Die Wurzeln, die dann als Nahrung dienen, können bis zu 50 Zentimeter lang werden.

Ma wie Meerrettich geerntet wird? Da der essbare Teil durch die Wurzeln repräsentiert wird, muss die Pflanze schonend aus dem Boden gezogen werden, auch mit Hilfe einer kleinen Hacke oder Schaufel, um einen Teil der Erde um ihr Wurzelsystem zu befreien. Um diesen Vorgang durchzuführen, ist jedoch große Aufmerksamkeit erforderlich, um gerade eine Beschädigung der Wurzeln durch die Werkzeuge zu vermeiden.

Meerrettich: Eigenschaften und Vorteile für den Körper

Bauch

Der Konsum von Meerrettich ist zahlreich Vorteile für den Körper, von denen viele seit der Antike bekannt sind. Es überrascht nicht, dass dieses Gewürz auch als wirksames natürliches Heilmittel zur Behandlung einiger sehr verbreiteter Beschwerden gilt. Unter diesen führt die Wurzel mehrere Aktionen aus:

  • Verdauungs: Meerrettich regt durch seinen leicht säuerlichen Geschmack und einige in der Wurzel enthaltene Flavonoide die Produktion von Magensäften an und fördert somit die Verdauung. Ein Effekt, der nicht nur im Magen, sondern auch im Darm auftritt und den Transit beschleunigt;
  • Diuretika: die Pflanze stimuliert das Wasserlassen, wodurch die Blutreinigung beschleunigt und die Nieren effizienter gefiltert werden;
  • Narkose: Sein intensiver, fast säuerlicher Geschmack zeigt eine milde betäubende Wirkung auf die Mundschleimhäute. Meerrettich kann daher zur Behandlung von leichten Mundschmerzen wie wundem Zahnfleisch oder leichten Zahnschmerzen verwendet werden;
  • Antioxidans: Da er reich an Vitaminen wie A und E ist, hilft Meerrettich der Wirkung freier Radikale entgegenzuwirken, die in erster Linie für die Zellalterung verantwortlich sind. Aus diesem Grund ist es einer der Grundbestandteile vieler kosmetischer Cremes zur Behandlung von Falten.

Wie man Meerrettich beim Kochen verwendet

In Küche Meerrettich war schon immer ein unentbehrlicher Verbündeter, insbesondere um Gerichten, die normalerweise nicht sehr schmackhaft sind, Aroma und Geschmack zu verleihen. Er lässt sich zu Pasta, Fleisch und Käse kombinieren: Die ideale Paarung findet vor allem zu zweiten Gängen statt.

Dieses Gewürz kann je nach Ihren Kochbedürfnissen auf viele Arten konsumiert werden:

  • Gerieben: Es ist die Methode, die für den Frischverzehr oder als abschließende Beilage zu Braten, weißem Fleisch und Käse gewählt wird;
  • Im Pulver: Es wird wie jedes andere Gewürz nach einem langen Arbeitsprozess verwendet. In diesem Fall wird es meist zum Würzen von Braten, Wild, aber auch als Beilage zu Saucen und Salaten gewählt;
  • In Soße: wird als Beilage zum Fleisch zubereitet, hat ein grünes, cremiges, aber gleichmäßiges Aussehen. Gerade mit der Sauce wird der Geschmack des Meerrettichs verstärkt.

Welcher Meerrettich wird für Wasabi verwendet?

Wasabi

Wie bereits eingangs erwähnt, ist in der gängigen Vorstellung der Meerrettich mit dem Wasabi, die japanische Sauce mit einem intensiven und würzigen Geschmack. In Wirklichkeit beinhaltet dieses japanische Rezept nicht die Verwendung vonArmoracia rustikalana, aber von einem anderen Gemüse. Die Rede ist vom sogenannten japanischen Meerrettich oder dem Wasabia japonica.

Die Verwirrung wird nicht nur durch den vage ähnlichen Geschmack der beiden Arten bestimmt, sondern auch durch den Namen. Obwohl die asiatische Sorte japanischer Meerrettich genannt wird, ist sie eigentlich eine Knolle, ein entfernter Verwandter von Rettich.


Source: GreenStyle by www.greenstyle.it.

*The article has been translated based on the content of GreenStyle by www.greenstyle.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!