Meeresströmungen: Outsider gewinnt DARPA-Herausforderung, um vorherzusagen, wohin die Schwimmer treiben werden

Ein Wettbewerb zur Vorhersage der Standorte von 90 im Atlantik treibenden Schwimmern könnte zu besseren Methoden zur Verfolgung von Ölteppichen und zum Auffinden von Überlebenden von Schiffswracks führen

10. Januar 2022

Ein treibender Schwimmer, wie er in der Challenge verwendet wurde

Mit freundlicher Genehmigung von Sofar Ocean

Ein Satelliteningenieur ohne Hintergrund in Ozeanographie hat einen internationalen Wettbewerb gewonnen, um vorherzusagen, wohin eine „Flaschenbotschaft“ auf offener See treibt.

Chris Wasson, der in Südkalifornien ansässig ist, besiegte 31 Teams, um den Hauptpreis von 25.000 US-Dollar in der Forecasting Floats in Turbulence Challenge zu gewinnen, die von der US-amerikanischen Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) organisiert wurde.

„Ich habe keinen wirklichen Hintergrund in Ozeanographie oder Wettervorhersagen, aber das Problem wurde als eher daten- und algorithmenorientiert angegeben“, sagt Wasson. …


Source: New Scientist – Home by www.newscientist.com.

*The article has been translated based on the content of New Scientist – Home by www.newscientist.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!