MediaTek holt mit der neuen „Plus“-Version ein bisschen mehr aus dem Dimensity 9000 heraus

Jeder Chip verdient ein „Plus“-Follow-up, obwohl es schön wäre, ihn in einem Telefon zu haben, das man tatsächlich kaufen kann

Um nicht aus dem Plus-basierten Spaß seines Konkurrenten ausgelassen zu werden, hat MediaTek auch gerade seinen eigenen neuen Dimensity-Chip mit einem ähnlichen Upgrade-Schema vorgestellt. Der Dimensity 9000+ ist der gleiche Chipsatz, auf den wir uns gefreut haben (aber in den USA kein Smartphone kaufen kann), plus eine Handvoll kleiner Leistungssteigerungen.

Soweit ich das beurteilen kann, sind die einzigen wirklichen Änderungen am Dimensity 9000+, basierend auf früheren Briefings und öffentlicher Dokumentation, einige Anpassungen an der Taktfrequenz des großen X1-Kerns (von 3,05 GHz auf 3,2 GHz) und einige nicht näher bezeichnete Anpassungen der GPU-Leistung ( wahrscheinlich über eine ähnliche Takterhöhung). Kumulativ sagt MediaTek, dass dies zu einer Leistungssteigerung von 5 % bei der CPU und einer Steigerung von 10 % bei der GPU-Leistung führen wird.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Andere bisher genannte Spezifikationen bleiben die gleichen wie beim ursprünglichen Dimensity 9000, wobei die Spezifikationen, die bestehen bleiben, zusammen mit diesen neuen Änderungen unten enthalten sind:

CPUs 1x Cortex X2 (jetzt bei 3,2 GHz) + 3x A710 (2,85 GHz) + 4x A510
Grafikkarte Mali G-710 MC10
Zwischenspeicher 8 MB L3-Cache plus 6 MB „Cache auf Systemebene“
RAM LPDDR5X
ISP Imagiq 790 dreifacher 18-Bit-ISP
APU 4+2 Kern-APU
Modem Release 16 mit 3CC CA, kein mmWave, DSDA
Konnektivität WLAN 6E, Bluetooth 5.3
Sonstiges AV1 decodiert bis zu 8k (keine Codierung), zeigt bis zu 144 Hz WQHD+ oder 180 Hz FHD+ an

Laut MediaTek werden Telefone, die den neuen Chip verwenden, im dritten Quartal 2022 landen.

Während sich viele von uns für den Dimensity 9000 begeisterten, als er letztes Jahr als erster echter „Flaggschiff“-Chipsatz des Unternehmens angekündigt wurde, ist diese Begeisterung ein wenig nachgelassen, da der Chip noch in keinem Produkt – oder vielen – in den USA angekommen ist Telefone Zeitraum. Ein Samsung-Gerät wird gemunkelt, aber es gibt keine Garantie, dass es hier landen wird. Anfangs war vielleicht das Fehlen von mmWave dafür verantwortlich, dass der Chip nicht auf den US-Markt kam, aber jetzt ist Verizon dran endlich verfügt über brauchbares Mid-Band-5G, sogar Apple konnte es beim aktuellen iPhone SE überspringen. T-Mobile hat in der Vergangenheit auch Interesse bekundet, als ich nach der Veröffentlichung eines mmWave-losen „Flaggschiff“-Telefons fragte und behauptete, dies sei eine Möglichkeit. Das Fehlen von mmWave beim Dimensity 9000+ ist also nicht die Art von Fluggesellschaften auferlegtem Marketingproblem, das es beim Dimensity 9000 im Jahr 2021 war.

Benchmarks sind keine ideale Metrik, um die Leistung zu vergleichen, aber MediaTek schien Qualcomm einige ernsthafte Probleme zu bereiten, und eine Leistungsvorschau eines frühen Entwicklungsmusters war ermutigend. Hoffentlich ist das neue Dimensity 9000+ in mehr Telefonen an mehr Orten verfügbar, um ein wenig Wettbewerb im Bereich der Flaggschiff-Smartphone-Chipsätze zu fördern.


Source: Android Police – Feed by www.androidpolice.com.

*The article has been translated based on the content of Android Police – Feed by www.androidpolice.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!