Maroto tritt dafür ein, wie ein PP-Senator sie bezeichnet hat: Sie bittet darum, Ministerin genannt zu werden

An diesem Dienstag fand eine neue Plenarsitzung im statt Senat wo der Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Reyes Maroto, den Senator der Volkspartei gefragt hat Salome Pradas “Respekt vor der Institution” und erklärte, wie man damit umgeht.

Pradas begann seine Rede, indem er Maroto als „Ministerkandidaten“ bezeichnete, was dem Sozialisten überhaupt nicht gefiel, der nicht zögerte, dem Volksmund unverblümt zu antworten: „Aus Respekt vor der Institution würde ich es begrüßen, wenn Sie Kontakt Mir als Minister der Regierung von Spanien, vielen Dank“.

Die Erwähnung der Senatorin stammt aus der Ankündigung, die vor einigen Tagen von der PSOE und Maroto selbst gemacht wurde, wo sie nach wochenlanger Erwartung bekannt gab, dass sie die Kandidatin für das Bürgermeisteramt des Madrider Stadtrats sein würde.

Obwohl die Nachricht von der Zeitung vorangetrieben worden war Das Land Am Montag bestätigte die Ministerin dies bei der Eröffnung eines Tourismustages, an dem sie von anderen Sozialisten wie María Jesús Montero, Nadia Calviño, Félix Bolaños, Pilar Alegría, Isabel Rodríguez, Miquel Iceta und Juan Lobato unterstützt wurde.

Nach dem Applaus, den die Kammer Maroto für ihre Antwort auf die populäre Antwort gab, setzte die Ministerin ihre Argumentation fort und bezog sich dabei auf die von Pradas formulierte Frage, die fragte, „ob die Regierung irgendwelche Pläne hat, dem Keramikcluster von Castellón zu helfen“.

Und so antwortete der Sozialist: „Ich teile die Besorgnis, die die Volkspartei um den Keramik-Cluster von Castellón hat. Seit ich im Ministerium bin, arbeiten wir daran, die industriellen Kapazitäten Spaniens zu stärken, insbesondere diejenigen, die mit dem Cluster verbunden sind, wie die in Castellón“.

Um den Vorwurf zu beenden, hat Maroto einige der „verschiedenen Pläne, die die Regierung genehmigt hat“, aufgelistet, um seine Rüge so unverblümt zu beenden: „Der Unterricht ist fair Cluster werden Sie dafür stimmen“.

Sánchez-Feijóo: Angesicht zu Angesicht im Senat


Source: HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es.

*The article has been translated based on the content of HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!