Markt: Flügelspieler Sebastian Rincón kündigt Vertrag mit Vitória de Guimarães

Flügelspieler Sebastian Rincón, 27, hat den Vertrag gekündigt, der ihn mit Vitória de Guimarães verband, teilte der Minho-Club der I Portuguese Football League heute auf der offiziellen Website mit.

“Der Vitória Sport Clube, Futebol SAD, teilt mit, dass er mit Sebastián Rincón eine Vereinbarung über die Kündigung des Vertrags getroffen hat, der ihn mit dem Verein verbunden hat. Der kolumbianische Stürmer ist 2017 in Guimarães eingetroffen”, heißt es in der veröffentlichten Mitteilung.

Der für 1,65 Millionen Euro von Tigres Argentiniern erworbene Stürmer erzielte in der Saison 2017/18 drei Tore in elf offiziellen Spielen, das erste für das Team von Guimarães, verlor jedoch in den nächsten drei Spielzeiten Platz im Kader.

Nachdem Rincón in der Saison 2018/19 drei Spiele für Vitórias erstes Team und fünf für Team B bestritten hatte, das dann in der II. Liga kämpfte, wurde er 2019/20 an Aldosivi abgetreten, nachdem er in 18 Spielen drei Tore erzielt hatte in der argentinischen Liga, bevor er für diese Saison nach Guimarães zurückkehrte, ohne jedoch einem Kader beizutreten.

Der Flügelspieler, Sohn von Freddy Rincón, ehemaliger Mittelfeldspieler, der in den 90er Jahren drei Welten für die kolumbianische Nationalmannschaft spielte, begann seine Karriere bei den Kolumbianern von Santa Fé und ging von Uruguay zu CA Atenas und von den Vereinigten Staaten zu Portland Timbers Staaten, bevor sie Tigre vertreten, zwischen 2013 und 2017.

Sebastian Rincón ist der zweite Fußballer, der Vitória de Guimarães auf dem aktuellen Transfermarkt verlässt, der am Montag um 23.59 Uhr schließt, nach dem extremen Flügelspieler Abou Ouattara, der von Lille an den Minho übergeben wurde und zu den Franzosen wechselte Amiens.