“LVMH und Rihanna stoppen vorübergehend das Modehaus Fenty”

Das Modehaus Fenty, das der Sängerin, Schauspielerin und Unternehmerin Rihanna gehört, wird von der Muttergesellschaft LVMH geschlossen. LVMH bestätigt WWD die Nachricht. “Rihanna und LVMH haben gemeinsam beschlossen, das Konfektionsgeschäft mit einem Büro in Europa in Erwartung besserer Bedingungen zu schließen”, heißt es in der Erklärung.

Fenty wurde vor weniger als zwei Jahren von der Luxusmodegruppe LVMH in Zusammenarbeit mit Rihanna ins Leben gerufen. Fenty startete vor weniger als zwei Jahren. “Fenty möchte die Öffentlichkeit und die Kunden stärken und ihre Lebenseinstellung durch Kleidung und Silhouetten verändern”, heißt es in einer Erklärung zur Einführung der Marke. Fenty ist jedoch nicht mit Savage x Fenty, Rihannas Dessous-Linie, zu verwechseln. Savage x Fenty wurde ein Jahr zuvor mit einer anderen Modegruppe ins Leben gerufen.

Inzwischen scheint es, dass L Catterton sich an Savage x Fenty beteiligt hat, berichtet WWD. “Nach Abschluss einer Finanzierungsrunde, in der L Catterton an Savage x Fenty beteiligt war, bekräftigen LVMH und Rihanna ihre Ambition, sich auf das Wachstum und die Entwicklung des Fenty-Ökosystems mit Schwerpunkt auf Kosmetik, Hautpflege und Dessous zu konzentrieren”, sagte LVMH in einem Erklärung an WWD.

Bild: LVMH