Luis Hamilton zum Triumph in Katar, Fernando Alonso zum Podium

Luis Hamilton holte sich den Sieg beim ersten Grand Prix von Katar und näherte sich damit dem Hauptrivalen im Titelkampf, Max Ferstappen, in der Gesamtwertung.

Der Brite führte vom Start bis ins Ziel, denn er genoss die Pole-Position, die er am besten genutzt hatte, und verwirklichte sie im siebten Saisonsieg. Mit diesem zweiten Sieg in Folge reduzierte der amtierende Meister den Unterschied zu Ferstappen auf acht Punkte.

Auch der Niederländer startete glänzend und neutralisierte den Rückstand von fünf Plätzen innerhalb der Strafe, die er für die Missachtung der gelben Flaggen in der Qualifikation erhielt. Der Red-Bull-Pilot kam in nur fünf Runden vom siebten auf den zweiten Platz.

Obwohl er Hamilton nicht ernsthaft bedrohen konnte, fuhr Ferstappen die schnellste Runde des Rennens und gewann einen sehr wichtigen Bonuspunkt, der ihm zwei Runden bis zum Ende einen Vorsprung von acht Punkten verschaffte.

Fernando Alonso, der nur einmal im Boxen war, fuhr wie in seinen besten Tagen und erreichte den ersten Podestplatz seit 2014. Zum Glück für den Spanier war zwei Runden vor Schluss ein virtuelles Sicherheitsfahrzeug im Einsatz, das ihn vor dem entgegenkommenden Sergio . rettete Perez, der nur 2,8 Sekunden hinter ihm lag.

Esteban Okon wurde Achter und fügte dem Konto von Alpine schöne Punkte hinzu, die dem Team den fünften Platz in der Konstrukteurswertung sicherten.

Direkt hinter Okon war Lance Strol von Aston Martin, der das Ferrari-Duo in Form von Carlos Sainac und Charles Leclerc hinter sich hielt. Lando Norris und Sebastian Vettel komplettierten die Punktesieger mit den Plätzen neun und zehn.

Der Schatten des Rennens wurde von mehreren dramatischen Reifenplatzern geworfen, da Walter Botas, Norris und die beiden Williams-Fahrer dieses Pech hatten, das Rennen mit einem einzigen Reifenwechsel zu beenden.

Botas, der ein verzweifeltes Rennen hatte, sowie Latifi mussten aufgeben, was die Provokationen im Zusammenhang mit Pirelli erneut auslöste. Wir werden sehen, was der Epilog dieser Vorfälle sein wird.

Das nächste Rennen wird in Saudi-Arabien ausgetragen, auf einer Strecke, deren Konfiguration der in Baku ähnelt. Lassen Sie uns daran erinnern, dass Max Ferstappen in Aserbaidschan triumphiert hat, daher stellt sich die Frage, ob der Niederländer den Erfolg wiederholen kann.

Heiße Reifen

Pavle Barta

VN Katara 2021. (Losail)

Artikel Gebr. Treiber Auto Kreise Zeit Punkte
1 44 Lewis Hamilton MERCEDES 57 1:24:28.471 25
2 33 Max Verstappen RED BULL RACING HONDA 57 +25.743S 19
3 14 Fernando Alonso ALPINE RENAULT 57 +59,457S fünfzehn
4 11 Sergio Perez RED BULL RACING HONDA 57 +62.306S 12
5 31 Esteban Ocon ALPINE RENAULT 57 +80.570S 10
6 18 Lanze Bummel ASTON MARTIN MERCEDES 57 +81.274S 8
7 55 Carlos Sainz FERRARI 57 +81.911S 6
8 16 Charles Leclerc FERRARI 57 +83.126S 4
9 4 Land Norris MCLAREN MERCEDES 56 +1 Kreis 2
10 5 Sebastian Vettel ASTON MARTIN MERCEDES 56 +1 Kreis 1
11 10 Pierre Gasly ALPHATAURI HONDA 56 +1 Kreis 0
12 3 Daniel Ricciardo MCLAREN MERCEDES 56 +1 Kreis 0
13 22 Yuki Tsunoda ALPHATAURI HONDA 56 +1 Kreis 0
14 7 Dem Räikkönen ALFA ROMEO RENNFERRARI 56 +1 Kreis 0
fünfzehn 99 Antonio Giovinazzi ALFA ROMEO RENNFERRARI 56 +1 Kreis 0
16 47 Mick Schumacher HAAS FERRARI 56 +1 Kreis 0
17 63 George Russell WILLIAMS MERCEDES 55 +2 Kreis 0
18 9 Nikita Mazepin HAAS FERRARI 55 +2 Kreis 0
NC 6 Nikolaus Latifi WILLIAMS MERCEDES 50 DNF 0
NC 77 Valtteri bottas MERCEDES 48 DNF 0

Hinweis – Ferstappen gewann einen Extrapunkt für die schnellste Runde des Rennens.

Allgemeine Ordnung im Fahrerwettbewerb

Artikel Treiber Staatsangehörigkeit Auto Punkte
1 Max Verstappen NED RED BULL RACING HONDA 351,5
2 Lewis Hamilton GB MERCEDES 343,5
3 Valtteri bottas ENDE MERCEDES 203
4 Sergio Perez MEX RED BULL RACING HONDA 190
5 Land Norris GB MCLAREN MERCEDES 153
6 Charles Leclerc MO FERRARI 152
7 Carlos Sainz ESP FERRARI 145,5
8 Daniel Ricciardo DAS ENDE MCLAREN MERCEDES 105
9 Pierre Gasly VON ALPHATAURI HONDA 92
10 Fernando Alonso ESP ALPINE RENAULT 77
11 Esteban Ocon VON ALPINE RENAULT 60
12 Sebastian Vettel GER ASTON MARTIN MERCEDES 43
13 Lanze Bummel KANN ASTON MARTIN MERCEDES 34
14 Yuki Tsunoda JPN ALPHATAURI HONDA 20
fünfzehn George Russell GB WILLIAMS MERCEDES 16
16 Dem Räikkönen ENDE ALFA ROMEO RENNFERRARI 10
17 Nikolaus Latifi KANN WILLIAMS MERCEDES 7
18 Antonio Giovinazzi ITA ALFA ROMEO RENNFERRARI 1
19 Mick Schumacher GER HAAS FERRARI 0
20 Robert Kubica POL ALFA ROMEO RENNFERRARI 0
21 Nikita Mazepin RAF HAAS FERRARI 0

Allgemeinverfügung im Bauherrenwettbewerb

Artikel Tim Punkte
1 MERCEDES 546,5
2 RED BULL RACING HONDA 541,5
3 FERRARI 297,5
4 MCLAREN MERCEDES 258
5 ALPINE RENAULT 137
6 ALPHATAURI HONDA 112
7 ASTON MARTIN MERCEDES 77
8 WILLIAMS MERCEDES 23
9 ALFA ROMEO RENNFERRARI 11
10 HAAS FERRARI 0

Source: Vrele gume by vrelegume.rs.

*The article has been translated based on the content of Vrele gume by vrelegume.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!